Der Entwickler und Publisher Enplex Games freut sich bekannt geben zu können, dass Population Zero am gestrigen Dienstag, 5. Mai 2020, im Steam Early Access veröffentlicht wurde. Seit gestern können Spieler ihre Reise im Sandbox-Überlebens-MMO beginnen. Zur Feier des Early Access-Starts können Spieler Population Zero mit einem Rabatt von 17 Prozent des normalen Preises (23,23 statt 27,99 Euro) erwerben.

Population Zero sei ein einzigartiges Spiel für Spieler, die PvP- oder PvE-Action und die Möglichkeit schätzen, eine fremde Welt zu erkunden, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Actionreiche Auseinandersetzungen bilden das Herzstück, egal ob es um Einwohner oder Mitspieler geht. Weitere Merkmale seien expansive Technologiebäume, robuste Gebäudesysteme, ein einzigartiges Bonussystem und ein stabiles, multidisziplinäres Handwerkssystem, um nur einige zu nennen.

Anzeige

Freiheit sei der Schlüssel zu Population Zero, da die Spieler auf Kepler landen, einem einzelnen Planeten, auf dem außerirdische Arten leben, welche untersucht, befreundet oder bekämpft werden können. Das Bonus-System biete weiterhin eine Fülle von Möglichkeiten, um mit den gewünschten Fähigkeiten einen einzigartigen Charakter zu erschaffen. Kurz gesagt: Es gibt keine Regeln, wenn es darum geht, Population Zero zu spielen.

Probleme zum Start?

Bevor ihr jetzt allerdings zu euphorisch werdet, sollte euch ein kleiner Disclaimer gegeben werden. Denn in den ersten Stunden nach dem Early Access Start sammelte Population Zero auf Steam größtenteils negative Nutzerreviews. Spieler sprechen in ihren Kommentaren unter anderem von unfertigen Spielelementen und technischen Schwierigkeiten. Performance-Einbrüche und Abstürze wären aktuell noch häufig zu erleben.

Dies kann allerdings, beachtet man den Status des Spiels (Early Access!) durchaus etwas sehr Normales sein. Wer also ein fertiges Spiel erwartet, sollte derzeit vielleicht noch die Finger von der Neuerscheinung lassen. Zudem ließen sich angeblich die Server zu Spielbeginn nicht frei auswählen, was das Zusammenspiel mit Freunden deutlich erschwere und teils sogar unmöglich mache. Auch hier muss also allem Anschein nach seitens Enplex Games noch deutlich nachgebessert werden.

Dennoch bleibt die Frage im Raum stehen, wie viel Prozent des gesamten Inhalts eines MMOs nach wenigen Stunden bewertet werden kann. Hinsichtlich Gameplay, Story, Lore, Gestaltung der Welt und des Endgames können hier also noch kaum fundierte Aussagen getroffen werden.

Die Features im Überblick

  • Actionreiches PVP- und PVE-MMO mit Sandbox-Bau- und Überlebenselementen
  • Tiefgreifendes Crafting, Technologiebäume und Gebäudesysteme
  • Ein Bonus-System, das den Spielern die Möglichkeit gibt, den gewünschten Charakter und die gewünschten Fähigkeiten weiterzuentwickeln.
  • Sogenannte Voids sind Kreaturen, in die sich Spieler verwandeln, wenn sie zu häufig sterben. Diese Kreaturen haben ein Leben, sind schnell und stark. Für Spieler ist es war ein Game Over, aber sie können im VOID-Status das Beste draus machen.
  • Entdecke Kepler und das dort blühende Leben, an welches man sich anpassen, es jagen oder sogar anfreunden kann.

Population Zero Official Launch Trailer – Gravity

Population Zero auf Steam:

Anzeige