Am heutigen Freitag, 3. April 2020, starten die Playoffs der League of Legends European Championship. Dort treffen die sechs besten Teams der regulären Saison aufeinander um zu bestimmen, welches Roster sich bestes europäisches League of Legends Team nennen darf. Doch da hört es natürlich noch lange nicht auf. Denn auch um die große Trophäe der höchsten europäischen Spielklasse wird gekämpft. Wer diese am Ende mit nach Hause nimmt, gewinnt nicht nur den größten Teil des Preispools, sondern auch die automatische Qualifikation zum Mid-Season Invitational (MSI) Main Event im Sommer.

Anzeige

So spielen die Teams

Während sich die Top-4 Teams der Tabelle (G2 Esports, MAD Lions, Fnatic und Origen) im Upper Bracket der Playoffs wiederfinden, müssen Misfits und Rogue als fünft- und sechstplatziertes Team den langen und schwierigen Weg durch das Loser Bracket durch die Best-of-5 Serien gehen. Den Auftakt macht um 18 Uhr die Partie G2 Esports gegen MAD Lions, bei der sich Tabellenerster G2 den Gegner aktiv selbst ausgesucht hat.

Dazu sagte G2 Jungler Marcin ‚Jankos‘ Jankowski im Interview, dass sie ihre Wahl einfach aufgrund des aus ihrer Sicht schlechtesten an den Playoffs teilnehmenden Teams getroffen hätten. Selbstverständlich geht G2 als Favorit in diese Paarung, sollte aber MAD nicht unterschätzen. Schon in der Saison konnte das vergleichsweise unerfahrene Team glänzen und G2 sogar ein Spiel abknöpfen. Der Sieger aus diesem Duell muss im Anschluss gegen den Sieger der zweiten Paarung antreten, die Fnatic gegen Origen heißt und am Samstag gespielt wird. Doch auch für die Verlierer aus dem Upper Bracket geht es noch weiter. Diese treten nacheinander in Runde 2 und 3 der Playoffs nämlich gegen den Sieger aus der weiter oben genannten Loser-Bracket Paarung an. Zunächst muss dabei der niedrigere Seed der regulären Saison ran.

Die gesamten Playoffs erstrecken sich über große Teile des Aprils, bis sich die beiden Sieger der Halbfinals am 19. April schließlich im großen Endspiel gegenüber stehen werden. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten werden alle Spiele natürlich von zu Hause aus gespielt.

Der Spielplan

3. April, 18 Uhr: G2 vs. MAD

4. April, 17 Uhr: FNC vs. OG

5. April 17 Uhr: MSF vs. RGE

10. April, 18 Uhr: [Sieger MSF – RGE] vs. [Lower Seed Verlierer aus dem Upper Bracket]

11. April, 17 Uhr: [Sieger G2 – MAD] vs. [Sieger FNC – OG] (Halbfinale 1)

12. April, 17 Uhr: [Sieger 10. April] vs. [Higher Seed Verlierer aus dem Upper Bracket]

18. April, 17 Uhr: [Verlierer Halbfinale 1] vs. [Sieger 12. April] (Halbfinale 2)

19. April, 17 Uhr: FINALE

Die Übertragung

Alle Spiele könnt ihr wie gewohnt natürlich auch live in diversen Streams verfolgen. Den englischen Originalstream sowie die deutsche Übertragung von Summoner’s Inn haben wir euch nachfolgend eingebunden.

LEC – Official Stream

Deutscher Broadcast von Summoner’s Inn

Über League of Legends

LoL – DAS MOBA neben Dota 2. Weltweit kämpfen Millionen von Spielern in League of Legends täglich darum besser zu werden und in den Ranglisten ganz nach oben zu kommen. Der Titel des Entwicklers Riot Games ist seit Jahren fester Bestandteil der globalen E-Sport Szene. Ligen wie die LEC und LCS oder die jährlich ausgetragene World Championship bieten enorme Preisgelder und werden unter höchst professionellen Bedingungen veranstaltet.

Zuletzt bekam ganz spezifisch die D-A-CH Region mit der Prime League ein neues kompetitives Ligenformat, welches schon in seiner ersten Saison als stärkster nationaler Wettbewerb überhaupt gesehen wird.

Anzeige