Entwickler und Publisher Goblinz Studio (Dungeon Rushers, As Far As The Eye, Snowtopia) kündigte kürzlich den Start des Dungeon-Verteidigers Legend of Keepers für PC, Stadia und Nintendo Switch an. Um eindringende Helden unter Kontrolle zu halten, hat die Dungeons Company bereits eine schlagkräftige Monster-Truppe zusammengestellt, die schon über 125.000 Spielerinnen und Spieler im Steam Early Access hinter sich vereinen konnte.

Mit neuen Inhalten, Spielmodi und Launch-Plattformen haben lästige Helden nun endgültig keine Chance mehr, heißt es in der zugehörigen Mitteilung.

Wer den Monstern bei der Arbeit zusehen will, der schaut den brandneuen Launch-Trailer:

Dreckiger Humor: Alles wie im normalen Betrieb?

In Legend of Keepers liegt es nun an uns, als Monster-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter des Monats zu glänzen. Dazu beschützt man das Firmengold vor den gierigen Händen störender Helden und vernichtet so viele wie möglich mit einer gigantischen Auswahl an Angriffen und Fallen. Wie alle guten Jobs bietet auch Dungeons Company großartige Weiterbildungsmöglichkeiten und tolle Aufstiegschancen. Als Monster auf dem Karrieremarktplatz hatte man es noch nie so gut. Also zumindest bis zu dem Punkt, an dem man mit streikenden Monsterkollegen verhandeln muss.

Zu den neuen Launch-Features in Legend of Keepers gehören fünf zusätzliche Monster, zehn zusätzliche Events, Fallen, Champions, eine ganz neue Heldenklasse und zwei Helden-Killer-Spielmodi: Ascension und Endless. Der Ascension-Modus fügt 20 Level mit kumulativen Herausforderungen hinzu, um sämtliche Monsterfähigkeiten final zu testen. Im Endless-Modus gibt es keine Levelbegrenzung für Monster und Fallen mehr – hier muss man also alles in die Waagschale werfen, um möglichst weit zum Dungeon-Horizont vorzudringen.

Die neuen Modi bauen auf dem felsenfesten Fundament des Spiels auf, das aus liebevoll gestalteten Dungeon-Landschaften, einer Fülle von Baumöglichkeiten und packenden, rundenbasierten Kämpfen besteht. Nichts ist befriedigender für ein aufstrebendes Monster, als zuzusehen, wie Helden am tödlichen Ende eines gut gezielten Angriffs sprichwörtlich verdampfen. Die Bestie hat sich eine Gehaltserhöhung verdient!

Zu den einzelnen Versionen:

Steam
Epic Store
GOG
Humble
Nintendo Switch