Nun ist es bereits fast einen Monat her, dass das League of Legends Kartenspiel Legends of Runeterra in die offene Testphase gestartet ist. Spieler hatten einige Zeit sich mit den Spielmechaniken, Deckbuilding, Fraktionen, Taktiken und vielem mehr vertraut zu machen. Dennoch ist es immer hilfreich eine Anlaufstelle und Anleitungen für Neueinsteiger zu haben.

Wer sich für unseren Ersteindruck aus einer noch früheren Version interessiert, kommt hier zu unserem Angespielt des neuen Riot Games Spiels. Wer allerdings auf der Suche nach einer Einführung in das Spielprinzip ist, kommt in diesem Artikel einen guten Schritt voran.

Das Spielfeld im Detail

Wenn das Deck einmal gebaut ist geht es ganz ganz schnell ins Spiel. Um sich dort zurechtzufinden ist es extrem sinnvoll, die einzelnen Elemente des Spielfelds an sich zu verstehen. Wer bereits mit kompetitiven Deckbuilding Kartenspielen wie Hearthstone, Magic: The Gathering, Gwent oder Ähnlichen Erfahrung gemacht hat, wird sich auch hier schnell zurechtfinden und kann diesen Abschnitt aller Wahrscheinlichkeit nach überspringen. Doch für Neulinge im Genre kann es hilfreich sein einen ersten Überblick vermittelt zu bekommen.

Anzeige

Genau das versucht Riot Games selbst in einem kurzen Video, welches die wichtigsten Elemente erklärt. Da LoR ein paar Besonderheiten im UI mitbringt, es es vielleicht sinnvoll wenigstens einmal einen Blick darauf geworfen zu haben. Dazu gehören beispielsweise Bank, Angriffsrecht oder auch Zaubermana.

Runden im Detail

Etwas interessanter wird es dann auch für Kartenspielerfahrene in der Erklärung zum Rundenablauf. Denn der ist tatsächlich anders aufgebaut als in den meisten anderen 1 gegen 1 und Deck basierten strategischen Kartenspielen. Im zugehörigen Video geht es um Angriffe, Abwehren, Managewinnung, Zauber, Aktionskarten, Handlungsfolgen und vieles mehr:

Über Legends of Runeterra

Legends of Runeterra ist das neue Deckbuilding Card Game von Riot Games. Momentan befindet sich das 1 gegen 1 basierte Kartenspiel in der offenen Testphase und soll noch 2020 vollständig erscheinen. Das Setting basiert auf dem bekannten Runeterra Universum, welches auch als Vorbild für das berühmte MOBA League of Legends dient.

LoR soll neben Ranglisten auch verschiedene PvE Spielmodi wie etwa die Expeditionen bieten, in denen sich das Deck fortlaufend von Duell zu Duell ändert. Ob der Titel auch den großen Einstieg in den E-Sport wagt, bleibt indes noch abzuwarten.

Anzeige