Riot Games hat am heutigen Montagabend, 24. Januar 2022 eine folgenschwere Entscheidung für League of Legends bekannt gegeben. Kurz nach dem Start der neuesten Season im weltberühmten MOBA wird eines der neuen Features bereits wieder aus dem Spiel entfernt. Ab dem Mid-Patch 12.2 wird der Chemtech-Drache nicht mehr in League of Legends Partien erscheinen. Die Änderung ist demnach ab sofort wirksam.

Riot Games hatte die variierenden Elemente der Drachen in der Kluft der Beschwörer zu dieser Season um zwei neue Drachenarten erweitert. Seit der Preseason konnten demnach auch Chemtech- und Hextechdrachen erscheinen, euch ihre jeweiligen Buffs gewähren und gegebenenfalls eben auch das Terrain, die Map, auf der euer aktuelles Match gespielt wird, verändern und maßgeblich beeinflussen. Während sich der Hextech-Drache recht gut in das Spielgefüge integriert hat, beschweren sich die Spielenden in großer Zahl schon seit langer Zeit über den Status Quo des Chemtech-Drachen.

Dieser ließ zum einen, insofern die Map durch seine Seele beeinflusst war, große Camouflage-Gebiete im Dschungel erscheinen. Zum anderen durfte sich das Team, welches die Seele des Chemtech-Drachen für sich beanspruchen konnte, über einen massiv starken Bonus freuen. Die Charaktere des Teams mit der Seele des Chemtech-Drachen durften nach ihrem Ableben im Kampf nämlich noch einige Sekunden weiterkämpfen. Dies war insbesondere frustrierend für Teams, die eh schon zurücklagen. Selbst bei einem theoretisch extrem guten Teamfight war ein Sieg gegen diesen Bonus kaum noch möglich.

Neben der deutlichen Tendenz, dass der Chemtech-Drache eher für „Stomps“ statt für ausgeglichene und spannende Partien sorgte, wurde auch das gesamte Management rund um die Sicht auf der Karte zu einem Albtraum für viele Spielenden.

Höherer Einfluss war geplant

Riot Games kommunizierte bereits zur Vorstellung der Preseason, dass die Chemtech-Seele als auch das Chemtech-Terrain einen höheren Einfluss auf das Spiel haben sollte, als die ursprünglichen vier Elementardrachen. Mit einem so extremen Feedback aus der Community hatte man aber offenbar nicht gerechnet.

Nun haben die Verantwortlichen eingesehen, dass die Spielerfahrung deutlich frustrierender ist als vorher – und vor allem als vorgesehen. Aus diesem Grund reagiert der Entwickler und Publisher nun, hört auf die Community und deaktiviert sowohl Chemtech-Drache, als natürlich auch die zugehörige Seele sowie das Chemtech-Terrain.

Auf die Maßnahme sollen intern jetzt verschiedene Änderungen und Anpassungen am „Chemtech-Element“ als Ganzes getestet werden, ohne die grundsätzliche Idee komplett über den Haufen zu werfen. Um die akuten Probleme zu beseitigen und das eigentlich intendierte Ziel doch noch umgesetzt zu bekommen, will man sich vor allem um die Terrain-Veränderung kümmern, heißt es im aktuellen Statement.

Eine genaue Zeitspanne, wie lange diese Tests und Überarbeitungen dauern werden, könne man indes noch nicht nennen. Spielende könnten jedoch davon ausgehen, dass man den Chemtech-Drachen eine ganze Weile lang nicht mehr zu Gesicht bekommen wird.

E-Sport-Ligen ebenfalls betroffen

Drastische Konsequenzen hat diese Entscheidung vor allem auch für die kompetitive League of Legends Szene. Erste Ligen, darunter die europäische League of Legends European Championship (LEC), veröffentlichten bereits kurze Stellungnahmen, aus denen zu entnehmen ist, dass die Abschaltung des Chemtech-Drachen auch für die kommenden Duelle in den Wettbewerben gilt. Alle Turniere, Wettbewerbe und Formate, die auf dem Patch 12.2 gespielt werden, scheinen von der Veränderung betroffen. Eine finale Stellungnahme für Turniere, die noch auf Patch 12.1 ausgetragen werden, gibt es indes noch nicht.

Schwerwiegend ist diese Entscheidung besonders deshalb, weil dadurch nicht alle Spiele des aktuellen Splits unter gleichen Bedingungen für alle Matches und Duelle aller teilnehmenden Teams ausgetragen werden. Während die bisherigen Partien in LEC und Co. noch mit Chemtech-Drache ausgespielt wurden, müssen sich zurückliegende Teams ab kommendem Spieltag nicht mehr gegen die Stärkung dieser Seele behaupten.