In dieser Woche startet die Closed Alpha des kommenden Hardcore First-Person-Shooters Marauders, der gleich mehrere eindeutige Parallelen zu Escape from Tarkov aufweist. Anders als EfT ist der kommende Multiplayer-Looter-Shooter von Entwickler Small Impact Games und Publisher Team17 aber in einem fiktiven Sci-Fi Universum der 1990er Jahre angesiedelt und mischt entsprechend auch ältere Waffen und Ausrüstung in das Portfolio. „Der große Krieg“ hat in Marauders niemals geendet und die Erde hat die Industrialisierung so weit auf die Spitze getrieben, dass viele Menschen ins All geflüchtet sind.

Erstmals wird es in dieser Woche die Möglichkeit geben, selbst Marauders zu spielen und garantierten Zugang zur Closed Alpha zu bekommen. Dafür müsst ihr das Spiel allerdings für derzeit 27 Euro vorbestellen, der normale Preis beträgt 29,99 Euro. Spielbar sein wird Marauders im Anschluss auf dem PC über Steam. Die erwähnte Closed Alpha startet am Mittwoch, 4. Mai 2022 und am selben Tag für alle Vorbesteller geöffnet.

Im Anschluss werdet ihr ganze fünf Tage lang Zeit bekommen, um euch einen ausführlichen ersten Eindruck vom Spiel zu verschaffen. Die Closed Alpha bleibt bis Montag, 9. Mai 2022 verfügbar. Marauders funktioniert nach dem einfach klingenden Grundsatz „Raid, Loot, Escape.“, was bedeutet, dass ihr mitgebrachte Ausrüstung in der Mission aufs Spiel setzt, im Raid gefundene Ausrüstung aber auch behalten dürft, wenn ihr mit dieser lebendig wieder heimkehrt.


Marauders Closed Alpha: Jetzt auch bei uns auf Twitch: https://www.twitch.tv/gaminggroundsde


Marauders | Alpha/Pre-Order Trailer

Den neuesten Marauders Trailer, der die Alpha-Testphase ankündigt, könnt ihr hier selbst noch einmal sehen. Wer das Spiel vorbestellen möchte, um selbst dabei zu sein, wenn es am Mittwoch losgeht, kommt unter diesem Link ans Ziel. Mit der Vorbestellung bekommt ihr nicht nur garantierten Alpha-Zugang, sondern auch garantierten Zugang zur Closed Beta, deren Terminierung allerdings noch aussteht. Darüber hinaus gibt es, für alle Fans von kosmetischen Gegenständen, das Space Pirate Pack dazu, welches euch pünktlich zum Launch mit jeweils einem Skin für Helm und Körperrüstung ausstattet.

Was erwartet uns in Marauders?

Mit den Informationen, die uns bislang zum Spiel zur Verfügung stehen, wird Marauders allzu häufig von Genre-Liebhabern als „Tarkov in Space“ betitelt. Doch ob Qualität und Fülle des Contents wirklich ausreichen, um sich mit dem nun bereits mehrere Jahre weiterentwickelten Escape from Tarkov zu messen, bleibt noch abzuwarten.

Im Spiel übernehmt ihr die Rolle eines Weltraum-Piraten, mit dem ihr entweder allein oder in einer Gruppe von bis zu drei Spielenden auf die Jagd nach möglichst viel Beute geht. Auf den Schlachtfeldern, die sowohl Raumstationen, aber auch Schiffe anderer Piraten sein können, findet ihr allerlei Materialien, Komponenten, Waffen und Ausrüstung. Einzelteile könnt ihr im Anschluss beispielsweise dafür nutzen, neue Waffen und neue Ausrüstung herzustellen.

Wie auch in Escape from Tarkov trefft ihr in euren Marauders Raids sowohl auf andere Spieler, als auch auf computergesteuerte KI-Gegner, mit denen ihr euch um die Beute und Ausrüstung streiten müsst. Die Kämpfe sollen sich äußerst intensiv anfühlen, dafür wird unter anderem realistische Simulation von Projektilen versprochen.

Mit den gesammelten Erfahrungspunkten schaltet ihr nach und nach neue Gegenstände frei, mit denen ihr unter anderem eure Waffen modifizieren und eure Chancen aufs Überleben erhöhen könnt. Einer der krassesten Unterschiede zu Tarkov stellt das eigene Raumschiff da, welches ihr nicht nur aktiv für Kämpfe im All verwendet, sondern ebenfalls mit zahlreichen Upgrades verbessern könnt. Noch weiter gedacht: Sogar ganze Schiffe sollt ihr mit den Gegenständen, die ihr in den Raids erbeutet, zusammenbauen können.

Marauders | Announcement Trailer