Eigentlich sollte am heutigen Freitag, 15. Mai 2020, das Third-Person-Action-Adventure „Marvel’s Avengers“ erscheinen, welches eine einzigartige, kinoreife Story mit Einzelspieler- und Koop-Gameplay kombinieren will. Mit bis zu vier Spielern soll es möglich sein, gemeinsam außergewöhnliche Fähigkeiten und Herausforderungen zu meistern, die eigene Heldenauswahl zu vergrößern und schließlich die gesamte Erde gegen zahlreiche Bedrohungen zu verteidigen.

Doch aus dem pünktlichen Release wurde nichts. Wie die Co-Leiter des entwickelnden Studios Crystal Dynamics, Scot Amos und Ron Rosenberg, in einem Update mitteilten, brauche das Spiel mehr Zeit, um dem gewünschten Qualitätsanspruch gerecht zu werden. Demnach nehme man sich mehr Zeit, um eine Spielerfahrung zu gewährleisten, die man den Spielern bieten möchte. Der neue Termin für die Veröffentlichung ist der 4. September 2020.

Anzeige

Die Entwickler seien selbst große Fans und sehen es daher nach eigener Aussage als Ehre, mit den legendären Charakteren arbeiten zu dürfen. Als man sich dazu entschied das Spiel zu machen, habe man auch beschlossen eine originale, von der Story geleitete Kampagne zu entwickeln und eine ansprechende kooperative Erfahrung zu schaffen. Auch weiterer Content – über Jahre hinweg – solle nach dem Release folgen. Die zusätzliche Zeit bis zum Erscheinungsdatum solle nun genutzt werden, um das noch nötige Polishing voranzutreiben, um den hohen Qualitätsstandard zu erreichen, den Fans erwarten und verdienen würden.

Marvel’s Avengers: Pym-Partikel auf der E3 2019

Ab dem 4. September 2020 dürfen dann aber Spieler auf PlayStation 4, Xbox One, Google Stadia und anderen PC-Services in die Rolle von Captain America, Iron Man, Black Widow, Thor, Hulk, Ms. Marvel und vielen weiteren berühmten Charakteren schlüpfen.

Anzeige