Wie der SV Werder Bremen in einer aktuellen Mitteilung berichtet, wurden auf der kürzlich veranstalteten Mitgliederversammlung 2019 abermals zahlreiche Sportler und Sportlerinnen für ihre Leistungen im Namen des Sportvereins geehrt. Zum ersten Mal mit dabei: Michael ‚MegaBit‘ Bittner und Mohammed ‚MoAuba‘ Harkous aus der eSport-Abteilung von Werder Bremen. Auch wenn sich die sportlichen Wege der beiden FIFA-Profis mittlerweile getrennt haben, wertschätzte der Bundesligist die gemeinsame und erfolgreiche Zeit der Spieler, die erst vor wenigen Monaten zu Ende ging, durch die Ehrung erneut.

Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Vize-Präsident Jens Höfer und Schatzmeister Axel Plaat übergaben die Leistungsnadel in Silber an die eSportler und natürlich viele weitere Sportler unter anderem aus den Abteilungen des WERDER Leistungszentrums und der Frauen- und Mädchenfußballabteilung.

Anzeige

20 Ehrungen – 2 eSportler

Insgesamt 20 Mal wurde in diesem Jahr die Leistungsnadel in Silber vergeben, berichtet die Mitteilung auf der offiziellen Homepage des Fußballvereins. Demnach erhielten unter anderem Louis Lord, Davis Asante oder Yannick Engelhardt aus den Nachwuchsteams der Grün-Weißen die Auszeichnung. Tuana Keles und Eva Holtmeyer waren aus der Frauen- und Mädchenfußballabteilung vertreten. Zudem wurden Sandra Cischinsky, Crisdaian Abel, Gaby Grzonkowski und Naomi Conze aus der Handballabteilung sowie Fabian Linne aus der Leichtathletikabteilung geehrt, heißt es weiterhin.

Gleiches gilt für Michael ‚MegaBit‘ Bittner und Mohammed ‚MoAuba‘ Harkous. Die beiden eSportler, die im vergangenen Jahr gemeinsam die VBL Club Championship gewannen, wurden zusätzlich für ihre Nominierung in die eNationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gewürdigt. Auch dort bestritten beide bereits ihre ersten Partien im Deutschland-Trikot.

In diesem Jahr wurde auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen, die es für eine 70-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft gibt. Rita Höfer, Jürgen Kalbhenn und Klaus Lohmann wurde diese Ehre zu teil. Den Joseph-Lutter-Wanderpreis erhielt dieses Mal Cornelia Dehne aus der Abteilung Turnspiele und Gymnastik. Mit der Auszeichnung würdigt der SV Werder Bremen ihre herausragenden Verdienste der letzten Jahre. Neben ihrer Tätigkeit in der Abteilung ist sie auch im CSR-Bereich des SVW aktiv. Der Joseph-Lutter-Wanderpreis wurde bereits 1927 angefertigt und erinnert an den ehemaligen Mittelfeldspieler des SVW.

Anzeige