Manche Menschen können genau jetzt jede Menge Ablenkung und Unterhaltung gebrauchen. Dafür sorgt in jedem Fall auch im  kommenden Monat wieder Netflix. Zahlreiche neue Serien und Filme beschäftigen euch vielleicht sogar länger, als euch lieb ist. Neben den vierten Staffeln von „Haus des Geldes“ und „Supergirl“ schaffen es auch weitere Ghibli Filme ins Programm – darunter „Das wandelnde Schloss“ und „Wie der Wind sich hebt“.

Wer eher auf wirklich neue Filme steht, kann sich beispielsweise auf „Betonrausch“ freuen. Dort kehrt unter anderem der Berliner Schauspieler Frederick Lau auf die Leinwand zurück, der vor allem in der Rolle des „Vince“ in „4 Blocks“ auf sich aufmerksam machte. Auch „Spielmacher“ wird im April auf Netflix zu sehen sein. Im 2018 entstandene Film wirkte Lau ebenfalls aktiv mit.

Anzeige

Wer eher auf Anime steht, wird vielleicht mit der dritten Staffel der Pokémon TV Serie „Sonne und Mond“ – Ultra-Legenden glücklich. Währenddessen widmet sich Morgan Freeman bereits in der dritten Staffel der Geschichte von Gott. Die Liste der Sehenswerten Neuerscheinungen gibt es jetzt.

Die Netflix Releases im April

1. April

Nailed It!: Staffel 4
Das wandelnde Schloss
Wie der Wind sich hebt
Supergirl: Staffel 4
Community: Staffel 1-6
Pokémon – Die TV-Serie: Staffel 3: Sonne und Mond – Ultra-Legenden

3. April

Haus des Geldes: Teil 4

9. April

The Infiltrator

10. April

MEG

13. April

Spielmacher

17. April

Betonrausch
Sergio

22. April

Final Space: Staffel 2
The Story of God with Morgan Freeman: Staffel 3

24. April

After Life: Staffel 2

27. April

Crazy Rich

Neu im April 2020 | Netflix

Einen Monat zurück:

Ghibli, Naruto und mehr: Der Netflix-März im Überblick

Anzeige