Akshan, der rebellische Wächter, möchte seinen Mentor mithilfe eines uralten Wächterrelikts wiederbeleben. So schreibt es zumindest Riot Games selbst in der Champion-Beschreibung zum neuesten League of Legends Champion, der die Kluft der Beschwörer schon bald durcheinander wirbelt.

So durcheinander wie seine ersten Gegner vermutlich sein werden, wenn sie auf Akshan treffen, sind auch seine Fähigkeiten, die wir heute erstmals im Champion-Trailer in Action sehen dürfen. Denn Akshan kommt mit weißer Kapuze und Handarmbrust daher, was ihn zunächst so aussehen lässt, als sei er direkt aus dem nächstbesten Assassin’s Creed importiert wurden.

Schauen wir dann auf seine Fähigkeiten, die er im Champion-Trailer einsetzt, fühlen wir uns eher an eine Mischung aus verschiedenen bereits länger existierenden League of Legends Champions erinnert. Ein bisschen Vayne, ein klein wenig Camille und Gnar, eine Prise Twitch. Ein Hauch von Zilean dazu und schon ist Akshan fertig.

Das kann Akshan: Twitch, Camille und Co. lassen grüßen

Na gut, ganz so krass ist es am Ende dann doch nicht. Dennoch lässt uns der wilde Kampfstil und das Skill-Set von Akshan im ersten Moment etwas Ähnliches denken. Aus seiner Handarmbrust verschießt er nämlich unter anderem einen Enterhaken an einem Seil, der an Oberflächen einrastet und Akshan auf Entfernung eine kreisrunde Schwung-Bewegung um den Einrastpunkt herum ermöglicht. Clever eingesetzt hilft das sowohl bei der Verfolgung flüchtender Champions, als auch bei der eigenen Flucht vor nahenden Gegnern.

Darüber hinaus wirft er eine zu ihm zurückkehrende Klinge, die sofort an Gnars Bumerang-Wurf oder Sivirs Bumerangklinge erinnert. In einigen Situationen erscheint zudem ein hellgelber Schild um den neuen Schützen herum. Deutlicher in seiner Wirkung ist der nächste zu sehende Skill, der uns sofort an Twitch erinnert. Denn auch Akshan nimmt die Rolle eines Schützen ein und darf sich in dieser in der Bewegung unsichtbar machen. Weiterhin kann Akshan einen feindlichen Champion ins Visier nehmen, um diesem zielgerichtet gleich mehrere Projektile hinterherzuschießen.

Zudem kann er über eine ganz besondere Mechanik sogar gefallene Verbündete sofort in der eigenen Basis wiederbeleben. Doch der Reihe nach. Stellen wir euch die Fähigkeiten im Detail mit ihrer genauen Wirkung vor.

Die Fähigkeiten im Detail

Passiv: Dirty Fighting

Nach jeweils drei Treffern von Akshans Angriffen und Schadensfähigkeiten erleidet das Ziel einen Burst zusätzlichen physischen Schaden. Wenn das Ziel ein Champion war, erhält Akshan außerdem einen Schild.

Nach einem Angriff feuert Akshan einen zweiten Angriff ab, der reduzierten physischen Schaden verursacht. Der zweite Schuss kann wie ein regulärer Grundangriff abgebrochen werden. Wenn Akshan den zweiten Schuss abbricht, erhält er einen Schub an Bewegungsgeschwindigkeit.

Q – Avengerang

Akshan wirft einen Bumerang, der physischen Schaden verursacht und getroffene Feinde enthüllt, wobei sich seine Reichweite jedes Mal verlängert, wenn er einen Feind trifft. Gegner können einmal getroffen werden, wenn der Bumerang ausfährt und ein weiteres Mal, wenn er zurückkehrt.

W – Going Rogue

Passiv: Wenn feindliche Champions einen von Akshans Verbündeten töten, werden sie als Schurken markiert. Wenn Akshan einen Takedown gegen einen Schurken erzielt, erhält er Bonusgold, alle vom Schurken getöteten Verbündeten werden in der eigenen Basis wiederbelebt und der Schurkenstatus wird von allen anderen Gegnern entfernt.

Aktiv: Akshan wird für eine kurze Dauer oder auf unbestimmte Zeit getarnt, wenn er sich in der Nähe von Terrain befindet. Während dieser Zeit kann Akshan Spuren sehen, die zu Schurken führen und erhält Bewegungstempo und Manaregeneration, während er sich auf sie zubewegt.

E – Heroic Swing

Akshan feuert einen Hakenschuss ab, der sich im ersten getroffenen Terrain einhakt. Während er eingehakt ist, kann er die Fähigkeit erneut wirken, um sich um das Terrain in Wurfrichtung zu schwingen und dabei Kugeln mit physischem Schaden auf den nächstgelegenen Gegner abzufeuern. Während er schwingt, kann er die Fähigkeit ein weiteres Mal wirken, um in die Richtung des Cursors zu springen und einen letzten Schuss abzugeben.

Die Abklingzeit von „Heroic Swing“ wird zurückgesetzt, wenn Akshan einen Takedown gegen einen gegnerischen Champion erzielt.

R – Comeuppance

Akshan fokussiert sich auf einen gegnerischen Champion und beginnt, Energie in seine Waffe zu leiten, um Munition zu speichern. Am Ende der Dauer oder nach dem erneuten Wirken entfesselt Akshan die gespeicherten Kugeln, die jeweils dem ersten getroffenen Diener, Champion oder Gebäude physischen Schaden, basierend auf fehlender Gesundheit, zufügen.

Akshan kann sich normal bewegen und „Heroic Swing“ wirken, während er „Comeuppance“ kanalisiert und abfeuert.

Akshan, der rebellische Wächter | Champion-Trailer

Bis zum Release in Patch 11.15, der voraussichtlich am 21. Juli 2021 erscheint, dürft ihr euch alle beschriebenen Fähigkeiten im Video selbst schon einmal ansehen. Wie findet ihr die Fähigkeiten-Zusammenstellung des neuen LoL Champions Akshan?