Seit dem 01. Mai 2021 läuft die Bewerbungsphase für ein neues Förderprojekt für deutsche E-Sport-Startups. Gemeinsam mit den Partnern BIG Clan, Esport Factory und Skillshot Consulting bietet Evolve Inkubator mit „NEXT in Esports“ mehr als ein einfaches Gründerstipendium, lässt die zugehörige Ankündigung verlauten.

Mit einer Anschubfinanzierung von 25.000 Euro und einem einjährigen Business Mentoring soll das gewinnende Projekt nicht nur mit Kapital, sondern auch mit langjähriger Expertise der Veranstaltenden im E-Sport unterstützt werden.

Wichtig dabei ist, dass:

  • Die Idee sich in das deutsche E-Sport-Ökosystem eingliedert
  • Vorteile für eine oder mehrere Anspruchsgruppen generiert werden
  • Bereits ein Businessplan für die kommenden drei Jahre verfasst wurde
  • Das Unternehmen nicht älter als 6 Monate ist
  • Einer Unternehmensbeteiligung von 8 Prozent durch den Evolve Inkubator zugestimmt wird

Interessierte können sich bis zum 01. Juni 2021 auf der Webseite esports.evolve-inkubator.de informieren und bewerben. Eine Jury, bestehend aus Vertretern der oben aufgelisteten Partner, verkündet im Anschluss an die Frist Mitte Juni den Gewinner. Die Förderphase beginne voraussichtlich ab Juli 2021.

Tom Lemke, Gründer Skillshot Consulting GmbH, zu dem Projekt:

„Trotz des gigantischen Wachstums von Esports und Gaming in Deutschland sind die Strukturen gerade für junge Gründer noch deutlich zu schwach ausgeprägt. Mit NEXT in Esports wollen wir mit unserer Erfahrung und unserem Netzwerk einen Beitrag dazu leisten, dass der Esports strukturierter wird und Enthusiasten ebenfalls ihren Traum von einer Firmengründung im Esports verfolgen können.“

Daniel Finkler, CEO Berlin International Gaming, über NEXT in Esports:

Anzeige
Angebot Logitech G502 HERO...
Anzeige

„Für eine positive Entwicklung des E-Sports ist es von großer Bedeutung, dass Innovationen und gute Ideen gefördert werden. Nur durch kontinuierliche Innovation können wir die Entwicklung des Marktes weiter beschleunigen. Die Chancen sind riesig, allerdings fehlt es oft an den Mitteln und dem Netzwerk, den Schritt von einer konkreten Idee zu einem florierenden Geschäft zu verwirklichen. Mit dem Gründerstipendium möchten wir innovative Ideen gezielt fördern, Türen öffnen und euch helfen, eure Innovationen in die reale Welt zu bringen.“