Endlich Neuigkeiten zu Overwatch 2! Am heutigen Donnerstagabend hat Blizzard über die offiziellen Overwatch Kanäle mitgeteilt, dass bereits im April eine erste Overwatch 2 PvP Beta starten soll, für die ihr euch bei Interesse schon jetzt anmelden könnt.

Zuvor war es, unter anderem aufgrund der ausgefallenen BlizzCon, sehr ruhig um Overwatch 2 gewesen. Grundsätzlich erntete Blizzard nach den ersten Präsentationen mehr negatives Feedback als Lob für die Pläne. Mehr als einmal wurde Overwatch 2 eher als Erweiterung für den ersten Teil, statt als vollständiges neues Spiel gesehen.

Hoffen wir, dass Blizzard die Zeit bis jetzt genutzt hat, um Overwatch 2 zu einem würdigen Nachfolger für Teil 1 zu machen. Wie gut sich der Helden-Shooter von Blizzard, insbesondere im entscheidenden PvP, entwickelt hat, sehen wir Ende kommenden Monats.

Wie es in der heutigen Ankündigung lautet, wird die Overwatch 2 PvP Beta spät im April stattfinden, neue Helden, Karten und Spielmodi beinhalten. Darüber hinaus werden die Teams nicht mehr, wie noch in Teil 1, in Sechserteams, sondern mit fünf Spielenden pro Seite agieren.

Das steckt in der PvP Beta

Blizzard gibt uns sogar noch konkretere Informationen, welche Inhalte aus Overwatch 2 wir im April schon testen dürfen. So führen wir erstmals die neue Heldin Sojourn ins Feld und probieren darüber hinaus die umfangreichen Reworks der Charaktere Orisa, Doomfist, Bastion sowie Sombra aus.

Spielen dürfen wir außerdem den neuen Spielmodus Push, für den auch gleich noch zwei neue Karten mit zur Verfügung stehen. Die vier neuen Maps in der Beta sind folgende:

  • Circuit Royal Neue Eskort-Karte
  • Midtown Neue Hybrid-Karte
  • New Queen Street Neue Push-Karte
  • Colosseo Neue Push-Karte

Zu guter Letzt ist in der Beta auch das neue Ping-System enthalten und wird zum Test bereit sein. Die PvP-Beta wird exklusiv auf dem PC stattfinden und erfordert natürlich eine stete Internetverbindung. Zugang zur Beta erhaltet ihr, sofern ihr ausgewählt werdet, über euren Battle.net-Account.