Seit einigen Tagen nun, präziser seit dem 9. Juni 2021, ist im Multiplayer-Shooter Overwatch von Blizzard die Funktion des Crossplays integriert und verfügbar. Spielende des Helden-Shooters, der bereits im Jahr 2016 veröffentlicht wurde, können sich nun mit Mitspielenden von anderen Plattformen zusammentun, um gemeinsam die actiongeladenen 6 vs. 6 Gefechte zu bestreiten.

Unabhängig von eurer Plattform müsst ihr, um das Overwatch Crossplay Feature nutzen zu können, einen Battle.net-Account erstellen und diesen mit eurer Plattform, beziehungsweise Konsole, der Wahl verknüpfen. Künftig ist es also, bezogen auf das Zusammenspiel, egal, ob ihr auf dem PC, der Xbox, einer PlayStation oder sogar der Nintendo Switch unterwegs seid. Ihr könnt euch gegenseitig über das Battle.net einladen und gemeinsam spielen.

Klingt toll? Denkste!

Während Blizzard die Aktion und das neue Feature fleißig bewirbt und mit einer kostenlosen goldenen Loot-Box für alle Spielenden wirbt, die sich bis Ende 2021 in Overwatch einloggen, um gemeinsam den Crossplay-Start zu zelebrieren, sehen viele Enthusiasten die Integration des plattformübergreifenden Spiels kritisch.

Schaut man in die Kommentare diverser Social Media Posts zum Thema Overwatch Crossplay, wird man schnell feststellen, dass sich die Begeisterung vieler Fans in Grenzen hält – um es milde zu formulieren.

Wir lesen Reaktionen wie:

  • „Ich kann es kaum erwarten von der gegnerischen Widow auf Maus und Tastatur dominiert zu werden“,
  • „Ich kann es kaum erwarten von einem PC-Spieler rage hacked zu werden“,
  • „Switch Lite Nutzer vs High-End PC Nutzer“,
  • „Wie viele Jahre zu spät?“,
  • oder auch: „Wie wäre es, zuerst den Rest des Spiels zu reparieren?“

Die Sorgen der Community sind also vielfältig. Obwohl Overwatch natürlich kein klassischer First-Person-Shooter ist, bei dem jeder Schuss potenziell tödlich sein kann, gibt es dennoch auch hier Sniper. Wie die im ersten aufgelisteten Kommentar erwähnte Heldin Widowmaker, die den ein oder anderen Charakter mit einem einzelnen Schuss durchaus ausschalten kann. Hier kommt das altbekannte Problem der Eingabegeräte zum Vorschein. Es gilt weiterhin der Konsens, dass sich Shooter am besten und präzisesten eben mit Maus und Tastatur spielen lassen. So wird ein Sniper-Duell zwischen zwei Teams wohl häufig zugunsten von PC-Spielenden ausgehen, wenn man auf einen gegnerischen Konsolen-Sniper trifft.

Konsolen-Spielende hingegen haben bedenken, dass cheatende PC-Nutzer ein Problem für ihre Matches darstellen könnten. Grundsätzlich gibt auf dem PC häufiger Cheating-Probleme in Online-Multiplayer-Games, als auf der Konsole.

Haltet ihr diese Bedenken für berechtigt?
0
Haltet ihr diese Bedenken für berechtigt?x

Auch die Hardware steht im Fokus der Debatten rund um das Overwatch Crossplay. Während der Helden-Shooter von Blizzard natürlich grundsätzlich auf allen Plattformen gut funktioniert, auf denen er veröffentlicht wurde, kommen wir spätestens im Bereich der darstellbaren Frames erneut zu einem Ungleichgewicht. Während Switch Spieler auf teils auf 30 FPS limitiert sind, können sich PC-Spielende austoben und ohne Probleme 144 oder mehr FPS nutzen.

Andere Overwatch Enthusiasten hätten sich dieses Feature gern bereits vor Jahren gewünscht. Teile der Community sind mittlerweile ab- oder weitergewandert, um andere Spiele zu spielen. Wieder andere sehen das Feature als nicht besonders relevant im Vergleich zu anderen Problemen, die Overwatch aus ihrer Sicht noch immer hat und bewältigen sollte.

Diese Kritik wird natürlich nur von einem Teil der Spielenden geäußert, die zumeist besonders kompetitiv an Overwatch herangehen – diesem Anspruch muss sich der Shooter definitiv stellen. Auf der anderen Seite wird es viele Gelegenheitsspielende geben, die es freuen wird, dass sie nun problemlos mit ihren Freunden und Freundinnen anderer Plattformen zusammen spielen können.

Wie denkt ihr über die Crossplay-Integration?
0
Wie denkt ihr über die Crossplay-Integration?x

Cross-Play Now Live | Overwatch

Im zugehörigen Trailer stellt Blizzard die neuen Möglichkeiten vor und erklärt, wie ihr schnell und einfach alle Vorbereitungen und Einstellungen vornehmt, um direkt mit Freunden und Freundinnen auf anderen Plattformen loszuspielen.