Stockholm / Paris. Paradox Interactive gab kürzlich die Übernahme von Playrion Game Studio, ein auf Mobile-Gaming spezialisiertes Pariser Entwicklerstudio, bekannt. Playrion Game Studio, 2010 gegründet, um die Entwicklung von Airlines Manager voranzutreiben, wird damit das achte Studio unter der Flagge von Paradox Interactive sein, erklärt die zugehörige Pressemitteilung.

Airlines Manager, ursprünglich ein Studentenprojekt und ein browserbasiertes Managementspiel, habe sich mit mehr als zehn Millionen Spielern seit seiner Veröffentlichung auf mobilen Plattformen im Jahr 2014 zu einem eindrucksvollen Erfolg entwickelt, betont Paradox weiter. Das tiefgründige und komplexe Managementspiel des Titels passe perfekt zum Portfolio von Paradox. Um die Aufnahme des Titels in das Portfolio von Paradox zu feiern, können die Spieler kostenlos ein einzigartiges Flugzeug in den Farben von Paradox Interactive im Spiel erhalten.

Anzeige

Stimmen zur Übernahme

Benjamin Cohen, Gründer und Studio-Manager bei Playrion:

„Ich freue mich unglaublich darauf, mich diesem großartigen und renommierten Spiele-Unternehmen anzuschließen und unsere Expertise und unser Wissen über Mobile Games einzubringen. Als wir Paradox Interactive kennenlernten, wurde mir sofort klar, dass wir eine sehr ähnliche DNA haben. Seit fast fünf Jahren erlebt Playrion dank unseres sehr talentierten Teams ein exponentielles Wachstum, und mit Paradox Interactive an unserer Seite werden wir zweifellos in der Lage sein, die Dinge noch weiter voranzutreiben. Dies ist die beste Gelegenheit, die wir je hatten, um die Erfahrung unserer Spieler zu verbessern und ihnen noch bessere Spiele zu bieten.“

Charlotta Nilsson, Chief-Operations-Officer bei Paradox Interactive, sagt:

„Mit der Aufnahme von Playrion in unsere Studio-Familie können wir unser Geschäft in neuen Bereichen weiter ausbauen und mehr unserer IPs auf mobile Endgeräte bringen. Wir sind immer begeistert, wenn wir Teams finden, die die Art von Spielen machen wollen, die wir selbst gerne machen würden. Playrion ist eine natürliche Ergänzung der Paradox-Familie, und wir freuen uns, dass sie sich uns anschließen.“

Playrion Game Studio reiht sich in die wachsende Studio-Liste von Paradox ein, zu der auch Paradox Development Studio in Stockholm, Paradox Arctic in Umeå, Schweden, das Paradox-Entwicklungsteam in Malmö, Schweden, Paradox Tectonic in Berkeley, Kalifornien, Triumph Studios in Delft, Niederlande, Harebrained Schemes in Seattle und Paradox Tinto in Barcelona gehören.

Über Paradox Interactive

Die Paradox Interactive Group vereint die Entwicklung, Veröffentlichung und Lizenzierung von Spielen und Marken und besteht aus einem Portfolio von mehr als 100 Titeln, die sowohl intern als auch von unabhängigen Studios entwickelt werden. Paradox verfügt über eine Reihe von preisgekrönten und verkaufsstarken Marken, darunter Cities: Skylines, Stellaris, Crusader Kings, Age of Wonders und viele weitere Spiele, die auf PC- und Spielkonsolen erhältlich sind. Paradox ist Eigentümer der World of Darkness IPs und wird im Jahr 2020 Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 für PC und Konsolen auf den Markt bringen.

Seit dem Unternehmensstart im Jahr 2004 hat Paradox seine Spiele weltweit veröffentlicht, darunter Top-Märkte wie die USA, Großbritannien, China, Deutschland, Frankreich und Russland. Mittlerweile spielen jeden Monat mehr als vier Millionen Spieler ein Paradox-Spiel, wobei die weltweite Community mehr als zwölf Millionen registrierte Paradox-Benutzer zählt.

Die Aktien von Paradox Interactive AB (publ) sind an der Nasdaq Stockholm First North Premier unter dem Ticker PDX notiert. FNCA Sweden AB ist der zertifizierte Berater des Unternehmens.

Anzeige