Berlin. Wie Max ‚HandOfBlood‘ Knabe, oder auch Hänno, am gestrigen Samstag bekannt gab, wird er die Gaming Agentur Freaks 4U Gaming verlassen. Der Host, Caster und Youtuber wird eine neue Firma unter dem Namen INSTINCT3 GmbH gründen. Das geht aus seinem zugehörigen Facebook Post hervor. Zu seinen zukünftigen Plänen will er sich nach eigenen Angaben am kommenden Mittwoch in einem weiteren Video näher äußern.

Diese Ankündigung kam für viele eSport- und/oder Youtube-Verfolger in Deutschland sehr überraschend. HandOfBlood verlässt zum 31. Juli die Freaks und macht sich selbstständig. „Für mich ist Freaks 4U Gaming ein großer Bestandteil meiner Karriere“, erklärt der ehemalige Wirtschaftsinformatikstudent in seinem zugehörigen Youtube-Video, welches ihr hier in voller Länge sehen könnt.

Ein großer Name

HandOfBlood hat in Zusammenarbeit mit Maxim Markow, aka ‚Letsreadsmallbooks‘ und Hendrik Ruhe „Summoner’s Inn“ auf die Beine gestellt, das den meisten LoL-Spielern unter euch durchaus ein Begriff sein dürfte. Mit Events wie „The Main“, Projekten wie „Spandauer Inferno“, „BAAL“ und weiteren Aktionen hat sich HandOfBlood in der deutschen Youtube- und Gamingszene einen Namen gemacht.

Freaks 4U Gaming hat sich in der Anwesenheit von HandOfBlood von einem Unternehmen mit 30 Mitarbeitern zu einer Agentur mit 5 Standorten auf der ganzen Welt und 160 Mitarbeitern gewandelt. „In der Zeit habe auch ich mich weiterentwickelt. Nun steht der nächste Schritt für mich an“, erläutert er im Youtube-Statement.

Das neue Projekt

Bei der INSTINCT3 GmbH, die er zusammen mit Hendrik Ruhe und Henning Semrau gründet, soll es sich um eine Influencer-Marketing-Agentur handeln. Die Trennung vom bisherigen Arbeitgeber verlaufe dabei allerdings sehr konstruktiv und kooperativ, so HandOfBlood. Es werde auch weiterhin viel Zusammenarbeit geben.

„Ich will euch ein bisschen mitnehmen, auf dieser Reise, auf die ich jetzt nun starte“, schließt er seine Erklärung im Video und dankt vor allem auch noch mal seinem bisherigen Arbeitgeber für die Möglichkeiten und Förderungen, die Freaks 4U Gaming ihm in der vergangenen Zeit geboten hat.

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: