Während die zweite Super Week der Prime League Pro Division gerade angelaufen ist, gibt es bittere Neuigkeiten für all diejenigen, die beim geplanten Offline-Finale des Spring Splits in Berlin live vor Ort dabei sein wollten. Denn abermals muss ein Event aufgrund des Coronavirus abgesagt werden. Nach aktuellem Stand empfiehlt das Gesundheitsministerium, alle Events mit über 1.000 geplanten Besuchern nicht auszurichten. Da für das League of Legends E-Sport Event im Stage Theater am Potsdamer Platz über 1.700 Fans erwartet wurden, fällt auch das Spring Split Finale in diese Kategorie.

„Aufgrund des bundesweiten Ausbruchs des Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) haben wir uns dazu entschlossen, das Final-Event der Prime League am 28. März 2020 nicht wie ursprünglich geplant im Stage Theater Potsdamer Platz in Berlin stattfinden zu lassen“, heißt es in der offiziellen Erklärung der Veranstalter.

Anzeige

Alternative in Aussicht

Man habe sich, wie die Fans auch, darauf gefreut die besten Teams der Prime League beim Spring Split Finale vor Ort zu sehen und anzufeuern. Jedoch habe auch hier die Sicherheit der Fans und aller an der Show beteiligten Personen allerhöchste Priorität, heißt es weiter. Als Alternative prüfe man derzeit eine Möglichkeit, das Finale am 28. März in einer alternativen Location in Berlin mit einem kleineren Publikum auszutragen.

Sobald es in dieser Hinsicht Neuigkeiten gibt, werde man die Community auf dem Laufenden halten. Auf jeden Fall soll das Event online durchgeführt und eine möglichst gute Show geboten werden. Das betont auch Moderator Jona ‚JustJohnny‘ Schmitt, der auf Twitter die Absage des Events kommentiert:

Infos für Ticketbesitzer

Die Ausrichter des Events teilen in der Originalmeldung weiterhin mit, dass eine Möglichkeit zur Rückerstattung der Tickets angeboten wird. Sollte ein alternativer Austragungsort gefunden werden, behalten gekaufte Tickets auch dafür ihre Gültigkeit.

Die Deutsche Bahn erstatte außerdem bereits gekaufte Bahntickets für Events, die aufgrund des Coronavirus abgesagt wurden. Mehr Informationen dazu findet ihr auf der Webseite der Deutschen Bahn. Als Trostpflaster erhalte jeder, der sich Tickets für das Final-Event der Prime League gekauft hat, eine digitale Kleinigkeit via Email in Form eines Codes, der im League of Legends-Client eingelöst werden kann, heißt es abschließend.

Ursprüngliche Meldung:

Prime League: Erstes Finale kommt nach Berlin

Anzeige