Am morgigen Mittwoch, 15. September 2021 wird Sony das insgesamt zweite große Systemsoftware-Update für die PlayStation 5 weltweit ausspielen. Nach dem Herunterladen und Installieren des Updates stehen euch zahlreiche neue Möglichkeiten auf eurer PlayStation 5 zur Verfügung, sofern ihr denn schon eine ergattern konntet. Doch auch Interessenten werden vielleicht mit Spannung verfolgen, was mit der potenziell zukünftigen Konsole alles möglich ist.

Die neuen PS5 Features

In der zugehörigen Ankündigung spricht Sony von folgenden Features:

  • M.2 SSD-Speichererweiterung: Der PlayStation 5-Speicher lässt sich durch separat erhältliche M.2 SSDs erweitern und für PS5- und PS4-Spiele sowie Medien-Apps verwenden.
  • 3D-Audio-Unterstützung für integrierte TV-Lautsprecher
  • PS5-UX-Verbesserungen durch neue Anpassungsmöglichkeiten der Bedienoberfläche sowie Anpassungsoptionen für Gaming und soziale Erlebnisse
  • Verbesserungen der Apps PS Remote Play und PlayStation App, darunter die Nutzung von PS Remote Play über mobile Netzwerke und Bildschirmübertragungen in der PlayStation App

Über die M.2 SSD-Speichererweiterung in eurer PS5 lassen sich ab morgen beispielsweise PS5-Spiele, PS4-Spiele und Medien-Apps direkt auf dem erweiterten Hochgeschwindigkeitsspeicher speichern und abspielen, erklärt Hideaki Nishino, Senior Vice President, Platform Planning & Management, über die Ankündigung auf dem PlayStation Blog.

So installiert ihr eine M.2 SSD in eure PS5:

Die Verbesserungen an den Apps, die unter anderem die Bildschirmübertragung auf der PS App ermöglichen, lassen hingegen noch etwas auf sich warten und stehen ab dem 23. September 2021 zur Verfügung, erklärt er weiter. Zu den UX-Verbesserungen der PS5 gehören unter anderem die Anpassung des Control Centers, welches freier gestaltbar sein wird. Die verbesserte Game Base indes wird es euch ermöglichen, direkt von der Game Base im Control Center Nachrichten anzeigen und mit Freunden sowie Partys zu schreiben.

Darüber hinaus werden künftig Neuerungen in der Spielebibliothek und auf dem Home-Bildschirm angezeigt, der Screenreader wird um neue Bedienelemente erweitert und lässt sich anhalten bzw. fortsetzen.

Weitere Anpassungsoptionen

Weiterhin sollen die Auflösungsauswahl und das Verbindungstest-Tool bei PlayStation Now technische Probleme beseitigen, beziehungsweise Probleme mit der Netzwerkverbindung erkennen lassen. Der neue Auszeichnungstyp „Anführer“ kann euch nun, auf euren Profilen sichtbar, nach Online-Spielen verliehen werden.

Die neue "Leader"-Auszeichnung kommt. Quelle: Sony
Die neue „Leader“-Auszeichnung kommt. Quelle: Sony

Die automatische Aufnahme von „persönlichen Bestleistungen“ ist ebenfalls Teil des neuen Updates. Sie lässt euch automatisch einen Videoclip im Spiel aufnehmen, wenn ihr eure Bestzeit oder Punkterekord brecht. Selbstverständlich lassen sich diese im Anschluss dann auch über Control Center oder Mediengalerie teilen.

Alle weiteren Neuerungen und Details zur 3D-Audio-Unterstützung, der M.2 SSD-Speichererweiterung und speziellen Anforderungen sowie Verbesserungen für die PS Remote Play-App und die PS App gibt es auf dem PlayStation Blog nachzulesen.

Im Video: PlayStation September System Software-Update

Die ausführliche Vorstellung zum September Systemsoftware Update für die PS5 gibt es hier im Video zu sehen: