Große Neuigkeiten rund um das Battle Royale Urgestein PlayerUnknown’s Battlegrounds! Wie die Verantwortlichen hinter PUBG kürzlich mitteilten, gibt es große Pläne, die allesamt noch 2021 umgesetzt werden sollen. Nachdem man sich in der Zeit der Pandemie zunächst – wie sehr viele andere auch – zunächst an neue Arbeitsweisen gewöhnen musste und trotzdem das Spiel um etliche Elemente, Features und Maps erweitern konnte, hat man nun die nächsten Schritte vor Augen.

Demnach sollen auf die zuletzt integrierten Karakin, Paramo und Haven weitere Schlachtfelder Einzug in PUBG halten. Der Fokus liegt dabei erstmals seit mehreren Jahren wieder auf den großen 8×8 Maps, die mit dem neuesten Stand der Technik als auch innovativen Features daher kommen sollen und PUBG um Elemente ergänzen, die ihr aus dem Battle Royale bislang noch nicht kanntet.

„Tiger“ und „Kiki“

Die neuen Maps hören auf die Codenames „Tiger“ und „Kiki“. Tiger soll die erste neue 8×8 Map für PUBG seit über drei Jahren werden und alle Aspekte eines PUBG-Schlachtfelds besitzen, die ihr erwarten würdet. Die größte Neuerung soll hier allerdings ein möglicher Respawn sein, den ihr bereits aus Genre-Konkurrenten wie Apex Legends, Fortnite und weiteren kennt. Wie genau die Respawn-Mechanik auf Tiger funktionieren soll, dazu ist bislang noch nicht mehr bekannt. Auch weitere Funktionen sollen mit Tiger in PUBG implementiert werden, die wir bisher noch nicht in dieser Form kannten. Wir dürfen gespannt sein!

codename tiger map
Eine erste Visualisierung der kommenden „Tiger“-Map in PUBG. Quelle: Krafton

Auch bei Kiki wird es sich, so das PUBG-Team in der aktuellen Ankündigung, um eine 8×8 Karte handeln. Diese soll, sollte es optimal laufen, ebenfalls noch 2021 erscheinen. Hier könnte es aber auch passieren, dass wir erst Anfang 2022 in den Genuss des Spielens kommen. Die zweite neu angekündigte PUBG Map wirkt im Vergleich zu Tiger viel technologischer und futuristischer orientiert.

Anzeige

Auf dem ersten Bild sehen wir einen super modernen Helikopter, riesige Wolkenkratzer und etliche weitere Leitungen, Bauten und Gerätschaften. Aber auch zerstörte Fläche ist zu erkennen. Die Verantwortlichen selbst sprechen in Bezug auf Kiki von einer Vielzahl unterschiedlicher Orte wie etwa geheimnisvollen unterirdischen Laboren, eben jenen erwähnten Wolkenkratzern, aber auch von Sümpfen, U-Bahnen und sogar Unterwassergebäuden. Mehr Abwechslung geht kaum.

Der erste Blick auf Kiki:

pubg kiki map
Ein erstes Bild der kommenden Kiki-Map, die mehr Abwechslung bieten soll, als alle zuvor dagewesenen Schauplätze. Quelle: Krafton

Patch 12.1: Schon nächste Woche live

Doch bevor wir uns auf Tiger und Kiki stürzen dürfen, sollten wir zunächst in die etwas nähere Zukunft schauen. Denn brandaktuell hat Patch 12.1 auf den Testservern Einzug gehalten und wird demnach voraussichtlich bereits kommende Woche auf die PUBG-Liveserver aufgespielt. In Patch 12.1 werden wir das ebenfalls kurz in der Roadmap erwähnte große Miramar Update finden.

Dieses sorgt auf der Karte für deutlich mehr Realismus. Dies wollen die Verantwortlichen unter anderem durch neue Texturen, ein „aufgeräumteres“ Terrain sowie deutlich verbesserte Beleuchtung erreichen. Einzug halten wird auf der Karte im Zuge des kommenden Updates auch das ATV Offroad-Vehikel, welches Platz für den Fahrenden sowie eine weitere Person bietet.

Zudem bekommen Scharfschützen in Versorgungs-Drops ein neues, panzerbrechendes Gewehr spendiert: das Lynx AMR. Erstmals steht euch in PUBG damit eine Waffe mit Kaliber 50 zur Verfügung. Insbesondere schwächere Fahrzeuge wie etwa Motorräder sind hier unter Umständen mit einem Schuss zerstört. Wer gut zielt, kann mit der Lynx AMR aber sogar gegen das stark gepanzerte BRDM wirken. Hier zielt ihr am besten auf die Fenster, um Passagiere erledigen zu können. Der Nachteil dieser extrem starken Waffe: Ihr habt genau fünf Schuss – und kein Weg nachzuladen oder an neue Munition zu kommen.

Einzug hält zudem das Upgrade-System für Skins, mit dem ihr doppelte oder nicht gewollte optische Anpassungen gegen Material eintauschen. Dieses könnt ihr wiederum dafür einsetzen, um spezielle Skins aufzuwerten. Je mehr ihr diese verbessert, desto umfangreicher gestalten sich die Anpassungen. Sogar auf Animationen, Todesboxen, den Kill-Feed und weitere Aspekte soll diese Funktion Einfluss haben. Die erste Waffe, mit der ihr in diesen Progress einsteigen könnt, wird die „Gear Head – Beryl M762“ sein.

Für alle kompetitiv Spielenden ist natürlich auch der Start der zwölften Ranglistensaison nicht zu vergessen.

Patch Report #12.1 – Miramar Update, Weapon Skin Upgrade System, ATV, Lynx AMR

Alle Neuerungen in Patch 12.1 findet ihr auch im Video zusammengefasst oder in den vollständigen Patchnotes hier.

Neben Miramar, Tiger und Kiki könnt ihr euch auf ein ganzes Jahr mit neuen und verbesserten 8×8-Inhalten voller neuer Waffen, Fahrzeuge, Gegenstände und dem unverkennbaren Stil von PUBG freuen, schließen die Entwickler hinter PUBG die Vorstellung der Pläne für den Rest des Jahres 2021. Schon bald soll es sogar noch einen zweiten Teil des Entwicklungsplans für 2021 geben, in dem es um Gameplay auf Kiki sowie nicht näher spezifizierte „Service“-Themen gehen soll. Auch darüber halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Anzeige
PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS [PC Code - Steam]
  • Realistische Gunplay Mechanik mit einer großen Reihe von Waffen & Anhänge
  • Motion erfasst Charakter Animationen
  • Realistische Fahrzeugmechanik
  • Session-basiertes Gameplay mit einem eingehenden Beute-System und verschiedenen End-Spiel-Locations jeder Runde
  • modernes Charackteranpassungssystem