Die achte Season in PUBG schreitet weiter voran. Am gestrigen Donnerstag enthüllten die Verantwortlichen das neueste Update 8.3, welches die neuen Hafenanlagen, die mit Patch 8.2 ins Spiel kamen, mit Leben und Sinn füllt. Die neuen Docks, die mit Update 8.2 auf der Karte Erangel platziert wurden, werden künftig zu Anlaufstellen von insgesamt vier Fähren.

In jeder Partie werden diese insgesamt vier Punkte auf der Karte anlaufen und Passagiere von A nach B transportieren. Damit schafft die PUBG Corp. alternative Strategien, um beispielsweise von der Military Base im Süden auf das Festland zu kommen. Bislang blieben nur kleine Boote, die meist hart umkämpften Brücken oder das quälende, gefährliche und langwierige selber Schwimmen.

Anzeige

So funktionieren die Fähren

Ab Patch 8.3 können die Spieler nun auch die Fähren nutzen, die an jeder Anlegestelle zirka 20 Sekunden verweilen sollen, bevor sie wieder aufbrechen. Die massiven Schiffe sind unsinkbar, pendeln zwischen zwei festgelegten Routen und werden dauerhaft aktiv sein. Ein Warnton wird zudem genau sieben Sekunden vor der Abfahrt erklingen, um euch nochmals zu signalisieren nicht weiter zu trödeln. Jede Fähre legt mit der ersten Phase der blauen Zone an den Docks ab, heißt es dazu in den Patchnotes.

Im Ranglistenmodus, dem E-Sport-Modus als auch benutzerdefinierten Matches werdet ihr die Fähren allerdings (noch) nicht finden. Wer allerdings in normalen Matches eine alternative Verbindung zwischen Sosnovka und der Hauptinsel von Erangel braucht, sollte man auf den Fahrplan der Fähren achten.

Störsender

Wie in größeren PUBG Updates üblich, werden die Fähren nicht die einzige Neuerung sein. Auch Störsender finden mit Patch 8.3 ihren Weg in die Überlebenskämpfe. Das bereits im Vorfeld angedeutete Feature soll kurzzeitig verhindern können, dass ihr in der blauen Zone Schaden erleidet. Klingt mächtig, benötigt allerdings auch einen Level 3 Rucksackplatz.

Vorerst werdet ihr das neue Gadget ausschließlich in normalen und benutzerdefinierten Spielen auf Sanhok und Karakin finden können. Sofern ihr den Störsender ausgerüstet habt, wird euch eine neue Energieleiste über die Aufladung informieren. Sobald diese komplett aufgebraucht ist, funktioniert der Störsender als normaler Level 3 Rucksack. Bis dahin ist eure Tragekapazität deutlich eingeschränkt. Umso mehr Schaden die Zone verursacht, desto schneller verbraucht sich der Störsender.

Weitere Neuerungen

Update 8.3 bringt neben den beiden erläuterten Features viele weitere kleine Verbesserungen und Aktualisierungen in PUBG. Solltet ihr euch für Gameplay-Anpassungen, das verbesserte Sichtbarkeit des Assist-Systems, die Verbesserung der Bot-KI, des Interfaces und der Performance sowie weiteren Details interessieren, können wir euch die vollständigen Patchnotes unter folgendem Link als auch das nachfolgende Patch Report Video ans Herz legen:

https://www.pubg.com/de/2020/09/08/update-8-3/

PUBG – Patch Report – Update 8.3


Über PUBG

PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) gilt als einer der erfolgreichsten Battle Royale Titel. In diesem actiongeladenen Mehrspielertitel kämpfen in der Regel 100 Spieler alleine oder in Teams auf einer Karte ums Überleben. Angelehnt an das japanische Manga- und Filmvorbild „Battle Royale“ gilt PUBG als einer der populärsten Vertreter des Genres. PlayerUnknown’s Battlegrounds durchlief ab März 2017 die Steam-Early-Access-Phase und wurde im Dezember 2017 in der Version 1.0 veröffentlicht. Das Spiel ist zwischenzeitlich auf mehreren Plattformen erschienen (darunter: PC, XBOX One, PlayStation 4 und als PUBG Mobile für Smartphones).

Anzeige
Anzeige / Affiliate Links
PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS [PC Code - Steam]
  • Realistische Gunplay Mechanik mit einer großen Reihe von Waffen & Anhänge
  • Motion erfasst Charakter Animationen
  • Realistische Fahrzeugmechanik
  • Session-basiertes Gameplay mit einem eingehenden Beute-System und verschiedenen End-Spiel-Locations jeder Runde
  • modernes Charackteranpassungssystem