Nachdem die Eisenbahn Simulation „Railway Empire“ eigentlich bereits im Februar auf der Nintendo Switch verfügbar werden sollte, hat Publisher Kalypso nun nach der zweiten Verschiebung ein neues Releasedatum bekanntgegeben. Demnach können Fans der Schiene ihr eigenes Eisenbahn-Imperium nun ab dem 19. Juni 2020 auch unterwegs aufbauen.

Auf dem PC, der PS4 sowie der Xbox One war das Spiel bereits im Januar 2018 erschienen und konnte die Spieler dort fast flächendeckend überzeugen. Während metacritic „nur“ eine 74 vergibt, genießt Entwickler Gaming Minds Studios auf Steam ein „sehr positives“ Feedback bei über 3.800 Bewertungen. Die Umsetzung für die Nintendo Switch übernimmt Independent Arts Software.

Anzeige

Über die Railway Empire Switch Edition

Die Nintendo Switch Version soll neben dem Grundspiel auch die DLCs „Mexico“, „Crossing the Andes“ und „The Great Lakes“ beinhalten. Während der Titel auf Steam momentan ohne Angebot noch 49,99 Euro kostet, soll Railway Empire sowohl in der physischen Variante als auch im Nintendo eShop für die Switch nur 39,99 Euro kosten.

Im Store sollen zudem folgende DLCs verfügbar werden:

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Irland

Die Features im Überblick:

Glänzen soll das Spiel, welches den Spieler direkt zurück ins 19. Jahrhundert versetzt, mit zahlreichen Features und über 40 originalgetreuen Nachbildungen diverser Züge.

  • Umfangreiche Kampagne – Arbeitet euch von Küste zu Küste in den vereinigten Staaten
  • Erschafft ein gigantisches Eisenbahn-Imperium und optimiert den Transport von Gütern und Passagieren
  • Meistert besondere Herausforderungen und Szenarien oder erschafft das perfekte Schienennetz ohne Finalisierungsdruck
  • Individuelles Netzwerk mit 40 historisch akkuraten Loks und über 30 Wagons
  • Investiert in über 300 neue Technologien über fünf Ären
  • Wettbewerb mit bis zu drei rivalisierenden Unternehmen bis hin zur Sabotage

Railway Empire – Nintendo Switch™ Edition Trailer

Anzeige