Am heutigen Dienstag, 4. September, startet Rainbow Six Siege in die neue Saison. Unter dem Titel „Operation Grim Sky“ gesellen sich die neuen Operator Clash und Maverick in die Truppe der Special Forces. Während Clash mit dem ersten Schild, welches mit einem Taser ausgerüstet ist, auf Verteidigerseite daherkommt, verschafft Maverick den Angreifern mit seinem Schweißbrenner neue Wege und Sichtlinien. Vorsicht ist geboten! Da kommt etwas zusätzlicher Schutz auf Verteidigerseite doch gerade recht.

Doch wer sich jetzt schon mit den beiden neuen Soldaten in den Kampf stürzen will, wird unter Umständen enttäuscht. In der ersten Woche der neuen Season bleiben die beiden Neuankömmlinge den Besitzern des Year-3-Passes exklusiv vorbehalten. Danach werden sie im Shop für 25.000 Ansehenspunkte für alle Spieler freigeschaltet.

Anzeige

Weitere Neuerungen

Sofort zugänglich für alle Rainbow 6-Fans hingegen ist die überarbeitete Version der Karte „Hereford“. Optisch erinnert die Karte noch an das original, aber inhaltlich müssen sich die Spieler auf viele Änderungen einstellen. Auch für Veteranen also durchaus Neuland. Die Map „Favela“ findet indes ihren Weg zurück ins Spiel, während „Consulate“ kleine Balancing-Anpassungen erhalten hat.

Für die Registrierung bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung gibt es immerhin auch eine coole Belohnung.

Ein weiteres Feature, welches laut Ubisoft im Laufe der neuen Season integriert werden soll und vor allem für Ranglistenspieler wichtig wird, ist die „Two Factor Authentication“. Künftig müsst ihr dann, solltet ihr Ranglistenspiele austragen wollen, euren Account mit einer entsprechenden App koppeln. Als Vorbild diene dabei Counter Strike: Global Offensive, die mit einer ähnlichen Methode bereits erfolgreich gegen Cheater vorgegangen sind.

Die offizielle Vorstellung von Operation Grim Sky

Anzeige