Neben all den anderen Spielen hat auch Rainbow Six Siege nun passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest einen Event-Spielmodus implementiert. Dieser ist allerdings nicht sonderlich weihnachtlich, sondern schickt euch besinnend zurück in die Vergangenheit des Taktik-Shooters. Wie war das Spiel eigentlich vor fünf Jahren? Denn Tom Clancy’s Rainbow Six Siege feiert derzeit bereits seinen fünften Jahrestag.

Damals sah vieles noch anders aus – und einiges davon habt ihr sicherlich nicht mitbekommen oder bereits vergessen. Legacy Arcade lässt euch diese Zeit nun erneut erleben: Maps, Ausrüstung und Operator erwecken den Rainbow Six Zeitgeist aus 2015 erneut zum Leben. Von jetzt an und bis zum 5. Januar 2021 steht euch der Modus im Spiel zur Verfügung.

Das steckt im Legacy – Arcade

Im neuen Event-Spielmodus werdet ihr alle 20 originalen Operator wählen können, die es zum Release von Rainbow Six Siege vor fast genau fünf Jahren gegeben hat. Ash, Sledge, Thatcher, IQ, Twitch und Co. sind alle mit von der Partie. Neuere Operator, die durch die mittlerweile vielen Seasons hinzugekommen sind, bleiben hier aber außen vor.

Ubisoft will den Spielern das Spiel noch einmal so präsentieren, wie es „damals“ ausgesehen hat. Die Fähigkeiten der Operator sowie die mobilen Schilde sind die einzigen Details, die aktuell bleiben. Das Sekundär-Gadget als auch Waffen und Aufsätze werden zurückdatiert. So gibt es keine Claymores, keine Kontaktgranaten. Zudem dürfen sich Ash, Bandit und Jäger Spieler nochmals mit dem ACOG-Visier in die Gefechte stürzen, die sie im Live-Betrieb schon länger nicht mehr nutzen dürfen.

Die Regeln

Grundsätzlich hat der Arcade-Spielmodus Legacy natürlich einen normalen Rundenablauf, da hier keine Event-spezifischen Features integriert sind. Die Regeln basieren auf dem „Bombe“-Spielmodus mit lockeren Regeln. Nach jeder Runde wird der Wechsel zwischen Angreifer und Verteidiger vollzogen.

Insbesondere die Rückkehr auf die traditionellen Karten mit originalem Layout dürften viele Spieler gespannt sein. So findet ihr sowohl „Hereford-Basis“, als auch „Haus“ und „Flugzeug“ wieder, wie sie damals ausgesehen haben.

Geschenke und Extras

Was wäre ein Ingame-Event zur Weihnachtszeit ohne entsprechende Geschenke, Skins und Belohnungen? Das dachte sich auch Ubisoft und bietet den Spielern deshalb über den Spielmodus hinaus einige Extras. Im Shop findet ihr das neue „Altmodisches Weihnachten“-Paket und beinhaltet das „Traditionelles Fest“-Waffen-Design und den „Freudiger Wahnsinn“-Talisman.

Darüber hinaus bekommt jeder Spieler einen kostenlosen Operator geschenkt ,der den Legacy-Arcade Modus mindestens einmal gespielt hat. Wer schon alle Operator in seinem Besitz hat, bekommt stattdessen den einzigartigen und kostenlosen „Elfen-Ash“-Skin mit Uniform und Kopfbedeckung. Dieser mag optisch zwar wieder sehr umstritten sein, aber immerhin wird dieser weder verkauft noch irgendwo anders angeboten. Dadurch besitzt er tatsächlich eine gewisse Exklusivität.

Wer auf Musik steht, der kann sich ab sofort eine Rainbow Six-Vinyl als Soundtrack-Doppel-LP von Ubisoft und Laced Records Vorbestellen. Darauf enthalten sind 29 speziell für die Platte abgemischte Songs, die Hülle wurde von Community-Künstlern gestaltet.

Quelle: Ubisoft
Quelle: Ubisoft

Mehr Infos und Vorbestellung:
https://www.lacedrecords.co/

Rainbow Six Siege – Arcade – Legacy


Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden E-Sport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Zum 1. Dezember 2020 bekommt der beliebte Titel zudem ein kostenloses Next-Gen Update für die Xbox Series X/S als auch die PlayStation 5. Damit könnt ihr auch auf der Konsole in 4K Auflösung spielen als auch bis zu 120 FPS im Spiel genießen.

Anzeige