Nachdem wir im Februar mit dem Six Invitational 2020 das größte Rainbow Six Siege Turnier des Jahres sahen, mussten die Fans eine Pause des kompetitiven Aufeinandertreffens hinnehmen. Doch nun hat das Warten ein Ende. Unser freier Autor Dariusz Müller hat sich mit den Änderungen und allen weiteren relevanten Daten und Fakten zum anstehenden Rückrundenstart der ProLeague Saison auseinandergesetzt.

Am Donnerstag, 5. März, war es endlich soweit: Die Ungewissheit hatte ein Ende. Mit Mittwoch, 18. März 2020, steht der Starttermin der zweiten Hälfte der aktuellen elften Profiliga Saison fest. An jenem Tag sehen wir die Spiele der asiatisch-pazifischen Region, ehe es dann am Montag, 23. März, für die europäischen und nordamerikanischen Teams wieder losgeht. Als letztes startet die südamerikanische Liga am darauffolgenden Dienstag, 24. März, in die Rückrunde.

Änderungen zur Rückrunde

In der Zwischenzeit gab es einige Veränderungen innerhalb der einzelnen Roster, doch die größte Überraschung beinhaltet der Mappool. Demnach ist die seit Dezember 2019 in überarbeiteter Form im Spiel implementierte Map ‚Freizeitpark‘ nun Teil der kompetitiven Mapauswahl und kann ab dem Rückrundenstart auch in der ProLeague gespielt werden.

Anzeige

Die in Hongkong angesiedelte Map, welche einen verlassenen Freizeitpark darstellen soll, ersetzt die Map ‚Bank‘. Außerdem dürfen ab sofort die Operator der Saison Shifting Tides, Kali und Wamai, in der Profiliga und anderen Wettbewerben eingesetzt werden.

Bereits wenige Minuten nach der diesbezüglichen Ankündigung drückten Profis und Caster ihre Meinung über jene Änderung auf diversen Sozialen Medien aus, wobei diese sowohl positiv als auch negativ ausfielen.

Die Stimmen zum Wechsel der Map

Aleks ‚VITO‘ Lyapun:

(Profi für Chaos E. C.)

„Endlich wurde ‚Bank‘ ersetzt“

Paul ‚Hyper‘ Kontopanagiotis:

(Profi für DarkZero)

„Ich bin nicht vollständig einverstanden damit, dass ‚Bank‘ noch vor beidem- ‚Grenze‘ und ‚Küste‘ ersetz wurde, doch ich persönlich genieße ‚Freizeitpark‘.“

Patrick MentalistC Fan:

(Profi für FNATIC)

„Bis später Bank, hab dich nie gemocht.“

Teemu ‚StigiSairi:

(Profi für Team Vitality)

„Freizeitpark ist scheiße.“

Matthew ‚meepeY‘ Sharples

(Profi für Team Secret)

„Wir werden sehen wie sich die Map (Anm. d. Red.: Freizeitpark) entwickelt.“

Ghassan ‚MiloshTheMedic‘ Finge:

(Offizieller Kommentator und Gastgeber der Rainbow Six ProLeague)

„Ehrlich gesagt, die Einführung von Freizeitpark wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet, […], aber ich bin hoffnungsvoll, dass die kreativen Köpfe der Teams und Spieler es auflösen können und die Meta der nächsten Wochen stellen werden.“

Samuel ‚Stoax‘ Stewart:

(Offizieller Kommentator für Rainbow Six)

„Ich hätte Grenze (Anm. d. Red.: anstelle von Bank) gewählt […].“

Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden eSport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Anzeige