Erneut ist der Rainbow Six Siege World Cup, den Veranstalter Ubisoft im Sommer 2021 für Nationalteams des beliebten E-Sport Titels in das Leben rief, eine Woche näher gerückt. Wir blicken in unserer Serie der Team Vorstellungen vor dem Hintergrund der erstmaligen Ausrichtung einer Weltmeisterschaft auf mögliche Teamkonstellationen, Spieler, Coaches und die Erfolgsaussichten der einzelnen Nationen.

In der vierten Ausgabe behandeln wir das Team von Brasilien. Dieses gilt neben Frankreich, Russland und dem in der letzten Ausgabe behandelten Team der USA zu dem engeren Favoritenkreis.

Anzeige

Zwei Spieler Regel könnte zum Stolperstein werden

Brasilien verfügt in Lateinamerika über eine eigene Division, die dort zugleich die stärkste und wichtigste der Region ist. Schon der Vorgänger des heutigen Systems – die Lateinamerikanische ProLeague – bestand vollständig aus brasilianischen Teams und Spielern. Das einzige Team aus der Region, welches bislang ein ProLeague Finale gewinnen konnte (Team Liquid), stammt vollständig aus Brasilien. Dazu kann das Land durch dessen Teams etliche Finalteilnahmen vorweisen. Zuletzt entglitt Ninjas in Pyjamas (NiP) der Gewinn des Invitationals erst auf der letzten und alles entscheidenden Map des Best of fives gegen Spacestation Gaming.

Das große Manko an Brasiliens starkem Team ist, dass sie nicht mit der kompletten Besetzung aus den Spielern einer einzigen Organisation teilnehmen können. Es dürfen maximal zwei Spieler pro Organisation vertreten sein. Die letzten Monate zeigen deutlich, dass bei NiP das bestmögliche Line-Up existiert. Sie standen auf der größten Bühne kurz vor dem Gewinn des wichtigsten globalen Titels und dominieren seither die Region. Sie zählen zu den besten Teams der Welt und können nicht in dieser Besetzung beim World Cup antreten. Wenn man nur zwei Spieler von NiP wählen darf, wer wird es? Nimmt man zwei starke Supporter? Nimmt man zwei der stärksten Aimer und Entry Fragger des Spiels? Entscheidet man sich für eine Mischung? Und: Welche Spieler von welchen Teams komplettieren das Roster?

Wir stellen erstmal die wichtigsten Spieler kurz vor. Wir fangen natürlich mit den besagten NiP Akteuren an. Dort stechen, wie oben bereits angedeutet, vor allem zwei begnadete Aimer als extrem junge und zugleich talentierte Fragger heraus: Murilo ‘Muzi’ Moscatelli und Gabriel ‘pino’ Fernandes.

Dazu kommen mit João ‘Kamikaze’ Gomes, Gustavo ‘Psycho’ Rigal und Julio ‘Julio’ Giacomelli drei erfahrene Profis, die auf den Support und Flex Positionen zu den besten zählen. Die von uns ausgewählten Spieler anderer Organisationen, die wir für relevant, wahrscheinlich und Leistungsstark halten, begrenzen sich auf die Teams von Made in Brazil (MIBR), Team Liquid und Team oNe eSports (T1). Die Wahrscheinlichkeit von Spielern von FaZe Clan halten wir nach der kürzlich beendeten Stage Two für unwahrscheinlich, da sie vergleichsweise schlecht auftraten, lediglich fünfter wurden und nicht überzeugten.

Team Liquid im Fokus

Team Liquid ist jenes brasilianische Team, das als bislang einziges ein wichtiges Finale (Finale ProLeague Season 7, 2:1 vs Penta) gewinnen konnte. Sie verfügen über große Namen und über eine noch größere Fanbase. Team Liquid schien zuletzt allerdings an Schein zu verlieren. Beim Invitational 2020 schieden sie in der Gruppenphase gegen den regionalen Konkurrenten MIBR aus und blieben nach direkten Niederlagen auch in der Lateinamerikanischen Stage Two hinter MIBR und T1.

Nichts desto trotz sind André ‘nesk’ Oliveira, Thiago ’xS3xyCake’ Reis, Paulo ‘psk1’ Augusto, Luccas ‘Paluh’ Molina und João ‘HSnamuringa’/ ‚Muringa‘ Deam starke Spieler. ‘Nesk’ und ‘Paluh’ zählen ebenfalls zu den besten Fraggern der Welt, während man selbiges über Thiago ‘xS3xyCake’ Reis und Paulo ’psk1’ Augusto als Supporter sagen kann. Wir sehen allerdings aufgrund der während Stage Two durchwachsenen Leistung des gesamten Teams, unter der beispielsweise ‘xS3xyCake’ litt, andere Spieler auf der Position einen Schritt weiter vorne.

Zu diesen Spielern zählen wir insbesondere Kaique Stephano ‘Faallz’ Moreira von T1, der als Hard Support mit 29 gelegten Entschärfern (Plants) und acht Clutch Szenarien (1vsX) eine beeindruckende Leistung in Stage Two zeigte. Innerhalb der Top vier Mannschaften (NiP, T1, Team Liquid und MIBR) gibt es lediglich zwei Spieler, die ihn in diesen Kategorien wenigstens teilweise übertreffen. Einer von diesen ist NiPs João ‘Kamikaze’ Gomes, den wir aufgrund der “Maximal zwei Spieler pro Organisation” – Regelung nicht in unser Team wählen. Er hält mit 35 Plants den Spitzenwert der Division, wobei dies natürlich auch eine Statistik ist, welche die Stärken und die taktische Ausrichtung eines Teams zeigt.

An zweiter Stelle steht mit 32 Plants Lucas ‘soulz1’ Romero Schinke von MIBR. Dieser hält außerdem mit zehn 1vsX den Höchstwert in der zweiten starken Statistik des ‘Faallz’, weshalb er der zweite Spieler ist, den wir vor ‘xS3xyCake’ und ‘psk1’ sehen. Zusammen bilden sie ein Hard Support Duo, an dem nach der vergangenen Stage kein Weg vorbei führt. ‘Faallz’ und ‘soulz1’ spielen beide die selbe Rolle und lieferten dort Bestleistungen ab.

Hard Support trifft auf Frag Power

Wie bereits angedeutet entscheiden wir uns bei dem finalen Blick auf die Zusammenstellung des spekulierten fünf Mann Teams für die beiden jungen Fragger von Ninjas in Pyjamas – ‘Muzi’ und ‘Pino’. Sie sind dort einfach zu stark und zu dominant, als dass wir auf sie verzichten könnten. Dies spüren natürlich insbesondere ‘Kamikaze’ und ‘Julio’, die sonst einen Platz als Supporter nahezu sicher hätten. Im Umkehrschluss bedeutet das auch, dass wir uns gegen ‘Nesk’ entscheiden. Er ist erfahren, erfolgreich und ein extrem starker Fragger, konnte aber in der jüngeren Vergangenheit nicht an seine ehemaligen Leistungen anknüpfen und verlor im Konkurrenzkampf mit ‘Muzi’ und’ Pino’ nicht nur an Boden, sie enteilten ihm. Dazu kommt, dass er fast die exakt gleichen Operatoren und Positionen wie ‘Muzi’ spielt, der allerdings um einiges jünger und aktuell besser in Form ist. Den direkten Vergleich verliert der Champion der ProLeague Season 7.

Im Gegensatz dazu bekommt ‚Nesk’s Teamkollege ‘Paluh’ von uns eine Chance. Er ist eher mit NiPs ‘Pino’ zu vergleichen, der hin und wieder eine „Hibana“ spielt. “Hibana” wird im kompetitiven Bereich gerne als zweiter Hardbreach Operator gewählt. Da die zwei Supporter in der Regel den ersten Hardbreach und Operator wie “Thatcher”, “Kali” oder “Maverick” (als Ersatz für “Thatcher”) übernehmen, wird “Hibana” in den Line-Ups meistens von Flex Spielern gespickt. Dies verstehen wir als Hinweis, dass je nach Taktik und Aufbau beide Spieler durchaus als Flex einsetzbar sind.

Unabhängig davon wirken sie insgesamt nicht auf gewisse Operatoren festgelegt, wie es bei ‘Muzi’ und ‘Nesk’ der Fall ist. Dies führte uns zu der Entscheidung, dass ‘Paluh’ in das Team passt. Je nach Tagesform spielt einer von beiden dann den zweiten Frag und der jeweils andere spielt Flex. Mit der Stärke im Aim, die beide Spieler mitbringen, entsteht hier eine unter Umständen starke Kombination. Vergleichbar wäre dies mit dem Roster der USA, die mit Jason ‘Beaulo’ Doty einen ebenfalls sehr aim- und fragstarken Flex besitzen.

Auf den Support Rollen entscheiden wir uns für Lucas ‘soulz1’ Romero Schinke (MIBR) und Kaique Stephano ‘Faallz’ Moreira (T1). Wie breits ausführlich beschrieben, zeigten Faalz und soulz1 Leistungen, die psk1 xS3xycake in den Schatten stellen. Dazu kommt die bereits häufig erwähnte Regelung, welche Kamikaze und Julio für uns ausschließt, weshalb wir die ungewöhnliche Variante zweier Hard Supporter wählten. Dies stellt für uns allerdings aus vier Gründen kein Problem dar.

Zum einen besitzt das Team mit ‚Muzi‘, ‚Pino‘ und ‚Paluh‘ eine Stärke in den Gunfights, die es erlaubt, einen solchen Support zu stellen. Weiter geht es mit der Tatsache, dass sie in ihren Spielweisen an ‚Pinos‘ und `Muzis‘ Teamkollegen (‚Kamikaze‘ und ‚Julio‘) erinnern. Dies ist durch die hohe Anzahl an Plants und Clutches nachzulesen. Jene Tatsache macht es möglich, dass keine große Taktische Umstellung stattfinden muss.

Taktische Variabilität

Als nächstes gelangen wir zu dem Punkt, dass die Aufgaben zwischen den Supportern leicht übertragbar sind. Jemand der zuvor Hardbreach spielte, kennt die Aufgaben und Abläufe bei der Arbeit mit der Drohne und der weiß auch, welche Unterstützung ein Hardbreach benötigt, damit eine Wand aufgehen kann. Da der Hardbreach häufig auch die Person ist, die den Entschärfer legt, sind auch die dort relevanten Abläufe bekannt. Dazu verfügt das Team dadurch über einen weiteren im Entschärfen erfahrenen Spieler, der beim ingame Tod des ersten Experten die Rolle problemlos übernehmen und ausüben kann.

Der vierte und für uns entscheidende Grund ist allerdings der, dass Thatcher immer noch sehr gerne und sehr viel gebannt wird. In der Recherche, bei welcher wir uns verstärkt Spiele brasilianischer Teams anschauten sowie Rollen und Aufgaben ausarbeiteten, sahen wir, dass in Lateinamerika sehr viel „Ace“ und „Maverick“ in Kombination gespielt wird. Dies ist nicht sonderlich verwunderlich, zeigte aber zugleich, dass der “Thatcher” Bann durch “Maverick” kompensiert wird. “Maverick” ist ein Operator, der gerne als Hardbreach Ersatz gewählt wird, wenn beispielsweise ein aktiv spielender “Bandit”, der einen Breach mittels Elektrizität verhindern möchte, umgehen muss. Dies ist auch auf höchstem kompetitiven Niveau ein explizit auf “Clubhaus” häufig gesehenes Szenario.

Aus dieser Taktik heraus wird es von Hardbreachern gefordert, dass sie in dem Umgang mit “Maverick”s Schweißbrenner geübt sind. Das heißt, dass unsere Vereinigung aus zwei gelernten Hardbreachern – ‘Faalz’ und ‘soulz1’ – weiterhin die in Lateinamerika präferierte Kombination aus “Ace” und “Maverick” praktizieren kann. Sie müssen sich nicht umstellen oder neue Aufgaben erlernen, sondern bleiben bei den gewohnten Abläufen.

Der Spielerpool – Prognose und Wahrscheinlichkeit

Unser finales spekulatives Line-Up besteht aus ‘Muzi’, ‘Pino’, ‘Paluh’, ‘soulz1’ und ‘Faallz’.

Hohe Wahrscheinlichkeit

Gabriel ‚pino‘ Fernandes

  • geb.: 16. November 2000
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas
  • ehemalige Teams: paiN Gaming

Murilo ‘Muzi’ Moscatelli

  • geb.:29 März 2001
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas
  • ehemalige Teams: Santos Dexterity

Erhöhte Wahrscheinlichkeit

João ‘Kamikaze’ Gomes

  • geb.: 12. August 1998
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas
  • ehemalige Teams: Black Dragons e-Sports

Gustavo ‘Psycho’ Rigal

  • geb.: 2. Februar 1999
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas
  • ehemalige Teams: Black Dragons e-Sports

Julio ‘Julio’ Giacomelli

  • geb.: 25. Mai 1998
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas
  • ehemalige Teams: BRK e-Sports, Black Dragons e-Sports

Lucas ‘soulz1’ Romero Schinke von MIBR

  • aktuelles Team: MIBR
  • ehemalige Teams: Elevate, Team Singularity

Kaique Stephano ‘Faallz’ Moreira

  • aktuelles Team: Team oNe eSports
  • ehemalige Teams: keine relevanten Referenzen

Luccas ‘Paluh’ Molina

  • geb.: 29. Februar 2000
  • aktuelles Team: Team Liquid
  • ehemalige Teams: keine relevanten Referenzen

André ‘nesk’ Oliveira

  • geb.: 16. März 1995
  • aktuelles Team: Team Liquid
  • ehemalige Teams: Black Dragons e-Sports, BRK e-Sports

Thiago ‘xS3xyCake’ Reis

  • geb.: 08. Mai 1999
  • aktuelles Team: Team Liquid
  • ehemalige Team: keine relevanten Referenzen

Mittlere Wahrscheinlichkeit

  • Paulo ‘psk1’ Augusto (Team Liquid)
  • João ‘HSnamuringa’ Deam (Team Liquid)
  • Felipe FelipoX De Lucia (Team oNe eSports)
  • Luca ‘LuKid’ Sereno (Team oNe eSports)
  • Tassus ‘reduct’ Issi (Team oNe eSports)
  • Enzo ‘Rappz’ Aziz (Team oNe eSports)
  • Jaime ‘Cyb3r’ Ramos (MIBR)
  • José ‘Bullet1’ Victor (MIBR)
  • Gabriel ‘cameram4n’ Hespanhol (MIBR)
  • Lucca ‘Mking’ Coser (MIBR)

Niedrige Wahrscheinlichkeit

  • Daniel ‘Novys’ Novy (Furia Esports)
  • Pedro ‘pzd’ Dutra (Black Dragons e-Sports)
  • Victor ‘Hornetao’ Lopes (Black Dragons e-Sports)
  • Lorenzo ‘Lagonis’ Volpi (Black Dragons e-Sports)
  • Vitor ‘hugzord’ Hugo (Black Dragons e-Sports)
  • Leonardo ‘Astro’ Luis (FaZe Clan)
  • João Gabriel ‘yoona’ Nerici (FaZe Clan)

Unwahrscheinlich / Ausgeschlossen

  • Guilherme ‘gohaN’ Alf

aktuelles Team: Im Ruhestand
ehemalige Teams: Team Fontt, FaZe Clan, Team Liquid

  • Ronaldo ‘ion’ Osawa (FaZe Clan)
  • Vinícius ‘live’ dos Santos (FaZe Clan)
  • Eduardo ‘KDS’ Chiste Fontes Santos (FaZe Clan)
  • Vinicius ‘Patoxy’ Lima (Black Dragons e-Sports)

Support Staff – Die brasilianischen Optionen

Die Community wählt bekannterweise für den World Cup auch einen Team Manager aus der Profiszene, weshalb wir euch die wichtigsten oder zumindest prominentesten Vertreter vorstellen.

Ganz oben auf der Liste steht natürlich FaZe Clans ehemalier Coach Arthur ‘Ar7hur’ Schubert. Als FaZe in Rainbow Six Siege noch zu den stärksten Teams Südamerikas und der Welt zählte, hatte Schubert maßgeblichen Anteil an der Leistung des Teams. Zuletzt war der brasiliansche Spitzentrainer für die japanische Organisation “Pro E-sports Team Nora-Rengo” tätig, ehe er am 20. Oktober 2020 seinen Vertrag aufgrund ausstehender Gehaltszahlungen auflösen ließ und der Organisation – die ihm weiterhin zahlreiche Löhne vergangener Monate schuldet – den Rücken kehrte. Momentan besitzt ‘Ar7hur’ dementsprechend die Zeit für ein solches internationales Projekt und ist weiterhin motiviert ein neues Team zu finden und zu coachen.

Den zweiten Namen der großen Favoriten finden wir bei der stärksten Mannschaft Brasiliens – Ninjas in Pyjamas. Die Rede ist selbstverständlich von Andre ‘BOB’ Cardoso, der als Manager des Teams fungiert und sich auch bei offline Events hinter dem Team auf der Bühne befindet. Als bekanntes Gesicht des lateinamerikanischen E-Sports, Manager des Zweitplatzierten des Invitationals 2020 und des in der Brasilien Division dominanten Rosters gilt er natürlich als einer der favorisierten Anwärter auf den Posten des Team Managers von Brasilien.

Ebenfalls zur Auswahl stehen in Brasilien bekannte, erfahrene und weiterhin aktive Coaches wie Team Liquids André ‘Sensi’ Kaneyasu und FURIA Esports Marlon ‘Twister’ Mello. Außerdem stiegen einige ehemalige Profis in den Coaching Bereich einiger Teams ein. Als erstes fällt einem diesbezüglich Adenauer ‘Silence’ Alvarenga, der nach seiner Station bei Team Fontt nun ebenfalls in der Coaching Abteilung von Team Liquid tätig ist, ein. Auch das zweite Beispiel von Ex-Profis im Coaching, Rafael ‘mav’ Loureiro Freitas, gesellte sich dieses Jahr zu ‘Sensi’ und ‘Silence’ und heuerte bei Team Liquid an.

Als erwähnenswert betrachten wir zusätzlich Team oNe eSports Matheus ‘Budega’ Araujo de Figueiredo, unter dem das Team eine überraschend starke Stage One und Two spielte und sogar Team Liquid hinter sich ließ. Dazu stößt abschließend Guilherme ‘Guille’ Scalfi von MIBR, dessen Team zuletzt ebenfalls überzeugte.

Die Übersicht – Wer könnte die Rollen übernehmen?

Arthur ‘Ar7hur’ Schubert

  • Coach
  • aktuelles Team: Seit 20.10.2020 ohne Team
  • ehemalige Teams: FaZe Clan, Pro E-sports Team Nora-Rengo

Andre ‘BOB’ Cardoso

  • Manager
  • aktuelles Team: Ninjas in Pyjamas

Rafael ‘mav’ Loureiro Freitas

  • Ex-Profi, Coach
  • aktuelles Team (Coach): Team Liquid
  • ehemalige Teams (Spieler): Santos Dexterity, Team Fontt, FaZe Clan
  • ehemalige Teams (Coach): keine bekannten Referenzen

Marlon ‘Twister’ Mello

  • Coach
  • aktuelles Team: FURIA Esports
  • ehemalige Teams: BRK e-Sports, Black Dragons e-Sports, Ninjas in Pyjamas, FaZe Clan
  • ehemalige Teams (Analyst): Guidance Gaming

André ‘Sensi’ Kaneyasu

  • Coach
  • aktuelles Team: Team Liquid
  • ehemalige Teams: Santos Dexterity, Black Dragons e-Sports, BRK e-Sports

Matheus ‘Budega’ Araujo de Figueiredo

  • Coach
  • aktuelles Team: aktuell ohne Team
  • ehemalige Teams: Team oNe eSports, Santos e-Sports

Guilherme ‘Guille’ Scalfi

  • Coach
  • Ehemals Desk Analyst bei den ProLeague Season 8 Finals
  • aktuelles Team (Coach): MIBR
  • keine ehemaligen Teams vorhanden

Adenauer ‘Silence’ Alvarenga

  • Assistenz Coach, Ex-Profi
  • aktuelles Team: Team Liquid
  • ehemalige Teams (Coach): Team Fontt
  • ehemalige Teams (Spieler): Santos Dexterity, INTZ

Matheus ‘Ramalho’ Ramalho

  • Coach
  • aktuelles Team: FaZe Clan
  • ehemalige Teams: Elevate, Team Singularity

Thiago ‘bor’ Borinelli

  • Coach, Ex-Spieler
  • ehemalige Teams (Coach): FaZe Clan
  • ehemalige Teams (Spieler): BRK e-Sports, INTZ

Die Erfolgsaussichten eines echten Favoriten

Reden wir nicht viel um die Fakten und Tatsachen herum. Brasilien zählt nach den starken Leistungen von Ninjas in Pyjamas zu den Titelkandidaten bei dem World Cup 2020. Geschmälert wird diese Erfolgsaussicht lediglich von der Regelung, dass Ninjas in Pyjamas nicht das vollständige brasilianische Line-Up stellen darf und lediglich zwei Spieler in das Rennen schicken kann.

Da bei Team Liquid, Team oNe und MIBR durchaus die Qualität und das Potenzial gegeben ist, um jene Lücken hochwertig zu schließen, ändert sich an unserer Prognose nicht viel. Die enthusiastische und tempramentvolle Nation wird, sollten keine Überraschungen auftreten, aller Voraussicht nach das Halbfinale erreichen und mit Frankreich, Russland und den USA um den Titel kämpfen.


Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden E-Sport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Anzeige