Nachdem der Clash of Nations, bei dem die besten Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander antraten, die Fans der Szene begeisterten und sehenswerten E-Sport lieferten, entschieden die E-Sport Verantwortlichen hinter Rainbow Six Siege, dass diese Region eine eigene Liga, die GSA League, bekommen soll.

Anzeige

Preispool von mehr als 30.000 Euro

In der auf dem Clash of Nations aufbauenden Liga kämpfen die Teams um den Titel des besten Teams der Region und einen Preispool von mehr als 30.000 Euro. An insgesamt 14 Spieltagen treten die acht qualifizierten Teams in einer Hin- und in einer Rückrunde im Ligasystem inklusive festem Spielplan gegeneinander an und kämpfen um die begehrten ersten vier Tabellenplätze, da lediglich diese Teams an den Finalspielen teilnehmen. In dem separat von dem Ligaspielplan datiertem Finale wird der begehrte Titel des GSA Champions vergeben.

Sollte die Aufteilung des Preispools dem ähneln, das wir bei dem Clash of Nations 2019 sahen, dann winken dem erstplatzierten Team mindestens 16.000 Euro, dem Zweitplatzierten 9.000 Euro und den dritt- und viertplatzierten Teams jeweils mindestens 3.000 Euro.

Wer kann teilnehmen?

In Rainbow Six unterliegen alle Teams, die an einer nationalen Liga oder an einem nationalen Turnier teilnehmen möchten, dem Kriterium, dass mindestens drei Spieler des Teams aus der jeweiligen Region stammen müssen. Bei den US Nationals, die das beste Team der USA bestimmen, müssen demnach mindestens drei US-Amerikaner pro Team vertreten sein. Dementsprechend können sich für die GSA League lediglich Teams mit mindestens drei Spielern aus der Region anmelden.

Da die Staatsbürgerschaft entscheidend ist, darf beispielsweise G2 Esports, die neuerdings ein Team-Haus in Berlin besitzen und dort gemeinsam wohnen, nicht an der Liga teilnehmen, obwohl sie sich in einer der besagten Regionen befinden. Außerdem dürfen die Teams an keiner anderen nationalen Liga teilnehmen, wenn sie bei der GSA League antreten. Community Ligen sind von der Regelung allerdings nicht betroffen.

Zur Anmeldung geht es hier entlang: https://www.opleague.eu/MasterEventTickets&MasterID=3

Wie qualifiziert man sich für die Liga?

Sechs der acht in der Liga vertretenen Teams werden offiziell zu besagter Liga eingeladen, während die übrigens zwei Teams sich qualifizieren müssen. Die Qualifikation wird in zwei Phasen ablaufen. In der ersten Phase können sich die Team für insgesamt vier Qualifikations-Turniere anmelden. Diese finden 2020 am 25. April, am 26. April, am 30. April, und am 02. Mai statt.

Bei jenen Turnieren besteht jeweils die Möglichkeit, sich einen Platz in der zweiten Phase der Qualifikation, den sogenannten Qualifier Playoffs, zu sichern. Ein Team, das ein Qualifikationsturnier gewinnt, nimmt somit an den Playoffs teil. Erst dort werden die zwei Teams ermittelt, welche letztendlich Teil der Liga sein werden.

Die Stimmen zur neuen Liga

Die neue Liga weckt in den sozialen Medien nicht nur das Interesse von E-Sport begeisterten Fans und ambitionierten regionalen Teams, die sich einen Namen machen möchten. So schrieb beispielsweise Challenger League Spieler Niklas ‚KS‘ Massierer von Team Orgless auf Twitter, dass sein Team nicht eingeladen wurde und an der Qualifikation teilnehmen werde. Außerdem erhoffe er sich, dass durch die Liga das Interesse großer deutscher E-Sport Organisationen an Rainbow Six steigen würde.

SK Gaming und Mousesports besaßen bereits Rainbow Six Teams, doch war das jeweilige Intermezzo stets von nur kurzer Dauer und sie gaben ihre Teams wieder ab. Neben ‚KS‘ sprach auch Julian ‚Juni1x‘ Eike von eWave Esports über die neue Liga und kündigte an, dass sie Interesse an einer Teilnahme haben. Die Fans des Profiliga Teams Rogue, das kürzlich in Europa als Champion der elften Saison hervorging, dürfen sich ebenfalls auf die Liga freuen. Mit Lukas ‚korey‘ Zwingmann, Jan ‚ripz‘ Hucke und Maurice ‚Aceez‘ Erkelenz sind drei deutsche Spieler in dem Team vertreten, weshalb es zumindest teilnahmeberechtigt wäre. ‚Korey‘ und ‚Aceez‘ gaben derweil Hinweise, dass sie tatsächlich teilnehmen werden.

Wo und wann kann ich die Ligaspiele sehen?

Start des ersten Spieltages der GSA League ist am 14. Mai 2020. Alle Spiele werden Live auf Twitch über den offiziellen deutschsprachigen Rainbow Six Kanal übertragen.

Reveal | GSA LEAGUE 2020

Über Rainbow Six Siege

Wer nicht auf schnelles, hektisches und teils chaotisches Gameplay steht, ist im Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege genau richtig. Entwickler Ubisoft Montreal und Publisher Ubisoft bieten auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One einen sehr balancierten und sich stetig weiterentwickelnden E-Sport-Titel mit einzigartigen Mechaniken an, der jährlich mit dem großen „Six Invitational“ seinen Höhepunkt findet.

Anzeige