Am heutigen Mittwochnachmittag, 10. März 2021 erreicht die europäische Rainbow Six Siege E-Sport-Szene eine wichtige Meldung. Wie die Veranstalter der European League vermelden, wird das eigentlich für die kommende Season eingeplante und qualifizierte italienische Team Tempra Esports nicht mit von der Partie sein.

Grund dafür ist, dass die Verantwortlichen hinter der Organisation bis zur angekündigten Deadline kein teilnahmeberechtigtes Roster registriert haben. Diese Deadline ist notwendig, so erklärt es das Statement der European League, um die Kontinuität der Liga und ihres Ablaufs zu gewährleisten.

Lizenz sofort erloschen

Als Konsequenz aus der fehlenden Eintragung folgt nun der Ausschluss von Tempra Esports. Die Lizenz zur Teilnahme ist, so heißt es seitens der Veranstalter, mit sofortiger Wirkung erloschen. Für die am 18. März beginnende European League Season 2021 wird den entsprechenden Spot das Team ‚TrainHard Esport‘ übernehmen.

Das Roster der Organisation wird von folgenden Spielern besetzt:

  • ‚Chaoxys‘ und ‚Dirza‘ (beide ehemals Tempra Esports)
  • ‚Spark‘
  • ‚BlaZ‘
  • ‚NoerA‘

Skins fliegen raus

Unter der neuen Gegebenheit, dass Tempra Esports nicht länger Teil der Liga ist und damit auch kein Team stellt, welches die R6 Share Anforderungen erfüllt, wird es auch die Tempra Esports Waffen-Skins nicht länger zu kaufen geben. Derzeit befinde sich das Rainbow Six E-Sport-Team von Ubisoft allerdings nach eigenen Angaben bereits in Gesprächen mit TrainHard Esport, um eine Möglichkeit zu schaffen, dem Team Zugang in Tier 3 des Programms zu geben. Mehr Informationen dazu sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Ubisoft bedankt sich weiterhin bei Team Tempra Esports für die Teilnahme und Beitrag zur 2020 Season der European League.

Tempra äußert sich

Das disqualifizierte Team bezog in einem TwitLonger Stellung zur Zukunft der eigenen Organisation. Dort heißt es, dass vor allem die Corona-Pandemie ursächlich für die internen Probleme sei und man sich schließlich dazu entschieden habe, sowohl den Platz in der europäischen als auch französischen Rainbow 6 Siege-Liga aufzugeben.

Das vollständige Statement im Original:

„Our adventure with Tempra Esports has been exciting, both for the pride we felt for being the first Italian team in a Major eSports Tournament and for all the emotions that our athletes have been able to give us in recent months, with the peak we reached on with the miracle run they had to achieve to challenge BDS Esport, Team Empire and Virtus.Pro in the Six Major last November. Tempra, however, was born specifically to become the catalyst for the ambitions of talented Italian players, promoting Italian esports and its values ​​in the world through participation in top-level international tournaments. Unfortunately, this was not possible due to the pandemic we are still experiencing today and the uncertainty and logistical difficulties it generates led us to the choice of giving up our place in the next European League and in the Rainbow 6 Siege French league. We regret, with all the respect due to those who have recently experienced far worse situations, being forced to take this step by COVID-19 but we want to be optimistic and believe that this choice will allow us to devote further attention to future projects and that everything we faced in recent months has contributed to provide our knowledge and skills, useful tools to face the challenges we will be experiencing in the future.“