Pünktlich zur Tom Clancy’s Rainbow Six Siege Weltmeisterschaft, dem Six Invitational, hat kürzlich die kommende Season „Burnt Horizon“ angekündigt. Am Finaltag, dem 17. Februar, soll die Operation vollständig in Montréal, dem Austragungsort des eSport-Events, enthüllt werden.

Doch bereits vorab geben die Verantwortlichen nun neben den bereits angeteaserten Operatoren aus der SASR Einheit mit der hinzukommenden Karte ein weiteres Detail bekannt. Diese hört auf den Namen und wurde am gestrigen 11. Februar auf dem UbisoftDE Channel vorgestellt. Nachfolgend könnt ihr euch das und damit erste des neuen Schauplatzes in Rainbow Six anschauen.

Über die -Karte

„Angesiedelt im roten Herzen Australiens, ist diese Karte eine Hommage an all die staubigen Tankstellen und Motels entlang der vergessenen Highways des Kontinents. Diese Orte voller hart arbeitender Einheimischer und ganz spezieller Menüpunkte findet man nirgendwo sonst.

Unglücklicherweise kam ausgerechnet bei dieser Tankstelle ein vorbeifahrender Nuklearkonvoi zum Stehen, nachdem er angegriffen wurde, sodass die Einwohner und Stammkunden fliehen mussten und Team Rainbow angefordert wurde. Bezüglich der Inspirationen für die 21. Karte des Spiels gab Assistant Level Design Director Jacques Wong an, dass sie sich an zwei Fanfavoriten orientiert hätten: Oregon und Clubhouse“, heißt es seitens zum Setting und zur Entstehung der neuen Spielumgebung in Burnt Horizon.

„Wir haben die Karte in drei markante Abschnitte unterteilt – die Werkstatt, das Motel und das Restaurant. Wir haben uns dabei viel Mühe gegeben, jedem Bereich einen hohen Wiedererkennungswert zu geben, selbst aus großer Entfernung“, erklärt Wong. „Es gibt für jeden Bereich bestimmte Farben, und wir haben mithilfe von Beleuchtung und Geometrie dafür gesorgt, dass der Spieler automatisch sieht, wo er hin muss.“

Darüber hinaus habe der Schwerpunkt darauf gelegen, sich auf einen Gameplay-Stil zu besinnen, an dem die Spieler bereits in der Vergangenheit Gefallen hatten, ohne die aktuelle Meta zu missachten.

„Wir wollten das Gewicht der Entscheidungen der Spieler betonen. So gibt es beispielsweise zwischen allen Abschnitten eine begrenzte Anzahl an Türen“, fährt Wong fort. „Umherstreifende Operator können immer noch neue Wege schaffen, indem sie Wände zerstören. Und als weitere Option besteht die Möglichkeit, das Stockwerk zum Flankieren zu wechseln. Es ist eine Karte mittlerer Größe, daher müssen Spieler nicht lange suchen, um alternative Wege zu finden.“

Währenddessen seien die drei Sektionen innen wie außen einzigartig. „Macht euch bereit für Räume voller Souvenirs und kultureller Artefakte und viele Tankstellen am Wegesrand quer über das „Große Südliche Land“ verteilt. Vielleicht begegnet ihr im Restaurant auch Norman, dem freundlichen Maskottchen von nebenan, wenngleich wir bitten, ihn nicht anzustarren“, schließt die .

Burnt Horizon: Neue Karte im

Mehr dazu:

Rainbow Six: Operation Burnt Horizon angekündigt

 

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: