Am gestrigen Samstagabend hat Ubisoft im Rahmen des großen Six Invitational 2020 die neue Operation Void Edge für Tom Clancy’s Rainbow Six Siege vollständig enthüllt. Nachdem am Donnerstag bereits der Reveal Trailer der neuen Operator Iana und Oryx erschienen war, wissen wir nun zahlreiche Details mehr über die kommende Saison im Spiel.

Zu den neuen Informationen gehören nicht nur die Fähigkeiten der Operator, sondern auch die Vorstellung der überarbeiteten Karte Oregon sowie Anpassungen an bestehenden Charakteren im Spiel.

Anzeige

Iana und Oryx

Fangen wir bei der wohl spannendsten Nachricht an: Den Infos zu Iana und Oryx. Während Erstgenannte eine Angreiferin aus den Niederlanden ist, ist Oryx ein beinharter Verteidiger aus dem Jordan. Dieser bringt gänzlich neue Mechaniken mit in den Taktik Shooter von Ubisoft. So ist es ihm möglich mit reiner Gewalt durch nicht verstärkte Wände zu brechen und so hoch springen, dass er sich durch Deckenluken eine Ebene nach oben ziehen kann. Iana hingegen setzt, wie bereits vermutet, auf modernste Technik. Sie arbeitet im Gefecht mit Hologrammen von sich selbst, die so aussehen, sich bewegen und klingen wie sie im Original.

Oryx‘ Fähigkeit Wände zu durchbrechen nennt sich „Remah-Ansturm“ und ist auch für andere Aktionen äußerst nützlich. Denn der kurze Sprint lässt ihr schneller werden als jeden anderen Operator im Spiel. Trifft er auf einen Gegner, wird dieser gar zu Boden geworfen. Das gilt auch für Schildträger wie beispielsweise Montagne. Barrikaden stellen für ihn selbstverständlich auch keine Hindernisse dar, von durchbrochenen Wänden nimmt er allerdings etwas Schaden. Die Fähigkeit basiert auf Aufladungen, die sich mit der Zeit langsam wieder erholen. Durchbrecht ihr eine Wand, werden alle verbleibenden Aufladungen auf einmal verbraucht.

Statt auf Stärke setzt Angreiferin Iana auf Täuschung. Sie selbst wird sich meist im Hintergrund halten, während sie die vollständige Kontrolle über ein Hologramm ihrer selbst übernimmt und mit diesem nach Informationen zu den Verteidigern sucht. Sie kann mit den Sinnen der Gegner spielen, sie mit Hologrammen allerdings nicht aktiv bekämpfen. Zudem wird die Illusion durch eine einzelne Kugel, Strom oder Störsender zerstört. Fallen hingegen können dem Abbild nichts anhaben. Im Gegensatz zu Alibi werden Ianas Feinde nicht geortet, sobald ihr Hologramm beschossen wird. Auch kann sie im Rahmen der Fähigkeit keine Gegner oder Orte markieren. Besonders: Das Hologramm lädt sich selbst nach einer Zerstörung immer wieder auf. Langsam, aber sicher.

Oregon Rework

Die alte Oregon Karte wurde im Zuge der Vorbereitung auf Operation Void Edge drastischen Anpassungen unterzogen. So gibt es beispielsweise beim Bombenstandort im Speisesaal keine Tür nach außen mehr. Der kleine Turm, der das Büro in seiner Nähe hat, wurde indes auf beiden zugänglichen Ebenen ausgebaut. Das soll vor allem den Verteidigern mehr Raum geben, sich gegen Eindringlinge zu verteidigen.

Auch der Keller sieht nicht mehr aus wie vorher und wurde vergrößert. Eine neue Treppe nach unten aus dem Schlafsaal führt in den neuen Kühlraum, der wiederum in die alten Räumlichkeiten mündet. Die Durchquerung des Dachbodens gibt es nun durch eine neue Raumaufteilung weitere Alternativen. Neue Fenster und fehlende Leitern werden Veteranen zusätzlich überraschen. Ein neuer Gang verbindet zudem den großen Turm auf Oregon direkt mit der Küche. Jede Menge neue Möglichkeiten also, an die ihr euch gewöhnen solltet.

Gameplay Änderungen

Eine der erfreulichsten Neuerungen im Gameplay dürfte für viele Spieler die Verbesserung des Effekts sein, wenn Holzbarrikaden zerschlagen werden. Die Animation ist nun klarer, der Effekt konsistenter und Überreste weniger störend. Auch die Startposition von Drohnen wird nun angepasst und entspricht immer der zuerst gewählten Startposition des zugehörigen Angreifers. Auch das Spieler-Hub wurde modernisiert, um mehr Übersicht zu gewährleisten.

Wie immer werden alle Neuerungen kostenlos zum Start von Operation Void Edge für alle Spieler zugänglich sein, die neuen Operator Oryx und Iana allerdings Season Pass Besitzern abermals eine Woche früher zur Verfügung stehen.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Void Edge

Anzeige