DISCLAIMER / TRIGGERWARNUNG: Dieser Beitrag behandelt ein psychisch möglicherweise für einige Leser belastendes Thema. Wenn du selbst psychische Probleme hast, unter Depressionen leidest oder Suizidgedanken hast, wende dich bitte sofort an die Telefonseelensorge. Bei der Telefonseelensorge sprichst du mit Beratern, die dir aus schwierigen Lebenssituationen helfen können.

Hier bekommst du Hilfe:
0800-1110111 oder 0800-1110222


Eine weitere dramatische und traurige Nachricht im Jahr 2020. Wie am heutigen Donnerstagabend, 2. Juli 2020, bekannt wurde, ist der ehemalige Streamer und einer der besten – wenn nicht der beste – World of Warcraft Spieler aller Zeiten gestorben. Sein Name: Byron ‚Reckful‘ Bernstein.

Er machte sich als E-Sportler und Ausnahmetalent in der WoW-PvP-Szene einen großen Namen in der Szene und war international für seine Erfolge bekannt. Geboren wurde er am 8. Mai 1989 in Los Angeles und starb somit im Alter von gerade einmal 31 Jahren. Nachdem er bei World of Warcraft von Blizzard permanent gebannt worden war, arbeitete er seit einiger Zeit gemeinsam mit seiner Community an einem neuen Spiel namens „Everland“. Das Projekt sollte eine Soziale Online-Welt werden, in der sich Spieler kennenlernen und Freundschaften knüpfen sollten.

Der Release war noch für 2020 geplant, erste Stress Tests bereits durchgeführt.

Noch vor wenigen Stunden auf Twitter aktiv

Bevor das traurige Ableben von Byron ‚Reckful‘ Bernstein vor wenigen Minuten bekannt wurde, war er noch am Nachmittag auf Twitter aktiv. Dort gestand er, wie aus dem Nichts, öffentlich einer „Becca“ seine Liebe und machte ihr zugleich einen Heiratsantrag. Zeitgleich mahnte er seine Community der Frau keinen Druck zu machen, er wisse selbst, wie verrückt dieser Post sei.

Er habe sie seit sechs Monaten nicht gesehen. Der Grund für den Tweet sei sein Wissen, dass sie die Eine ist, mit der er sein Leben teilen möchte und dass sie wissen solle, wie ernst er es meint.

Mitbewohner soll Tod bestätigt haben

Wie Szene-Insider Rod ‚Slasher‘ Breslau berichtet, habe Byron ‚Reckful‘ Bernsteins Mitbewohner das Ableben des Streamers bestätigt. Die Todesursache ist bislang nicht öffentlich bestätigt. Von allen Spekulationen, Gerüchten und Wahrscheinlichkeiten halten wir uns fern.

Die gesamte Community und Internetwelt trauert am heutigen Donnerstag gemeinsam um den viel zu früh verstorbenen Byron ‚Reckful‘ Bernstein.

Anzeige