Am 8. Oktober 2020 erscheint RIDE 4, das neueste Motorrad-Rennspiel der Entwickler und Publisher bei Milestone. Auf PC, PS 4 und Xbox One soll das Spiel durch diverse Features, Neuerungen und Optimierungen glänzen. Hunderte Motorräder, die „besten“ Strecken und Fahrerbekleidung, modernste Technologien „bis ins kleinste Detail“ nachgebildet – all das versprechen die Macher der Community.

Insgesamt soll das Spiel „noch realistischer“ werden und setzt dabei auf Liebe zum Detail. Dazu gehören ein überarbeiteter Karrieremodus, ein Tag-Nacht-Zyklus und dynamisches Wetter. Ein erster Gameplay Trailer zeigte im Juli die Ansätze, die Milestone in RIDE 4 umsetzen will.

Anzeige

Neue Standards für Rennspiele?

Brandaktuell ist nun aber die Ankündigung, dass das Spiel am 21. Januar 2021 auch auf die Next-Gen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X kommen soll. Auf den kommenden Konsolen-Flaggschiffen von Sony und Microsoft soll das Rennspiel neue Maßstäbe für das eigene Genre setzen, verkündete man selbstbewusst am gestrigen Samstag.

Demnach sollen insbesondere die SSD-Technologie und auf der PS5 die neuen DualSense-Funktionen des Controllers für ein noch nie dagewesenes Erlebnis auf der Rennstrecke sorgen. Hinzu kommen 60 FPS und eine Auflösung von bis zu 4K, ein nie zuvor gesehenes Detaillevel und die bislang beste Qualität in Bezug auf Shader und Texturen im Spiel, schreiben die Entwickler in der offiziellen Ankündigung der Next-Gen Version von RIDE 4. Mit insgesamt 20 Fahrern dürft ihr die technischen Verbesserungen erleben und allem voran natürlich um den Sieg fahren.

RIDE 4 – NextGen Trailer

Wer sich RIDE 4 im Übrigen für die Current-Gen Konsolen PS4 oder Xbox One kauft, soll die Möglichkeit eines kostenlosen Upgrades auf die Next-Gen Version des Spiels erhalten.

Alle Infos zu Terminen, Zeiten und Fristen findet ihr auch unter:
https://ridevideogame.com/de/news/ride-4-on-ps5-and-xbox-series-x/

Anzeige