Habt ihr schon von Rogue Company gehört? Nein? Nicht schlimm. Wir erzählen euch in diesem Beitrag alles, was ihr über den kommenden Third-Person- von First Watch Games und Publisher wissen müsst. Trotz des frühen Status, in dem sich Rogue Company momentan noch befindet, gibt es schon zahlreiche Informationen. Der Titel soll noch 2020 für Xbox, PlayStation, Nintendo Switch als auch den PC veröffentlicht werden. Für eine können sich interessierte Spieler schon jetzt registrieren.

Weiterhin verraten uns die Verantwortlichen neben der Perspektive, in der wir die Action erleben, und den , auf denen das Spiel erscheinen soll, auch das Setting, in dem die Gefechte ausgetragen werden sollen. Demnach schlüpft jeder Spieler in die Rolle eines Söldners, der ganz individuelle Fähigkeiten mit sich bringt. Einem ersten Screenshot nach zu urteilen werden anfangs zehn verschiedene „Mercs“ (kurz für Mercenaries = Söldner) zur Auswahl stehen.

Schnelle Gefechte

Diese sind im Übrigen ein Bestandteil eines streng geheimen Syndikats, welches weltweit operiert. Obwohl die Mercs von den meisten Menschen als Gerücht wahrgenommen werden, würden genau sie die schwierigsten und tödlichsten Missionen erledigen, die es überhaupt gibt. So erzählen es die Entwickler. Doch auch untereinander scheinen sich die Söldner nicht grün zu seien, denn die Kernkompetenz des Third-Person-Shooters sollen schnelle Gefechte zwischen verschiedenen Spielergruppen werden. In verschiedenen Spielmodi heißt es Söldner und Arsenal auswählen und dann nichts wie rein ins Gefecht.

Ein besonderes Merkmal: Rogue Company soll einwandfreies Crossplay zwischen allen bieten. Darauf sind wir besonders gespannt.

Early Look

Einen ersten Eindruck vom actiongeladenen Gameplay in Rogue Company können wir im Early Look erhaschen, der verschiedene Söldner und Waffen in Action zeigt. Es scheint dabei so, als dürften wir uns zumindest in einem Spielmodus ganz im Stile eines Battle Royale Titels zu Rundenbeginn aus luftiger Höhe auf das Kampfgebiet stürzen.

Rogue Company - Coming Soon to All Platforms - Early Look

Weitere

Was wissen wir noch über den auf den ersten Blick durchaus spannend wirkenden ? Auf Twitter veröffentlichten die Entwickler einen Screenshot aus einer frühen Variante des Spielmenüs. Darauf zu sehen ist eine Navigationsmenü, welches die Unterpunkte „Play“, „Mercenaries“, „Battlepass“, „Shop“, „Missions“, „Career“ sowie „Store“ beinhaltet.

Es scheint also bereits an vieles gedacht worden zu sein. Geht der neue Titel von , die im Übrigen für Spiele wie SMITE, Paladins und Realm Royale bekannt sind, dann dürften wir über ein regelmäßig aktualisierendes Kontingent an Missionen unsere Account-Stufe erhöhen oder eine spezielle In-Game Währung verdienen. Fast sicher scheint es in diesem Kontext, dass auch Rogue Company auf Mikrotransaktionen und jede Menge kosmetische Gegenstände setzen wird. Letztere werden sich vermutlich über den Battle Pass und Missionen erspielen oder gegen Echtgeld erwerben lassen.

EKZsWLlXYAELdf2
Quelle: First Watch Games/

Auch Freunde der Statistik dürften aufgrund des erwähnten Reiters „Career“ nicht zu kurz kommen. In den allermeisten Fällen warten dort etliche Daten, Zahlen und Fakten über die im Spiel verbrachte Zeit. Seien es absolvierte Spiele, Sieg-Quoten, gesammelte Abschüsse oder etliche andere Werte.

Abschließend sei noch einmal erwähnt: Bei all diesen Informationen handelt es sich um eine frühe Version des Spiels. Nichts davon muss zwingend in Stein gemeißelt sein, während die Entwickler bei First Watch Games noch an der letztendlichen Fertigstellung arbeiten. Auch ein konkretes für einen - oder sogar -Start gibt es bislang noch nicht.

Wer sich weiter mit Rogue Company beschäftigen oder direkt für die bevorstehende anmelden möchte, kommt hier ans Ziel: https://www.roguecompany.com/

Über First Watch Games

Beim Entwickler First Watch Games handelt es sich um ein neues Studio, welches aus erfahrenen Entwicklern besteht. Diese waren zuvor unter anderem bei , Blizzard, Daybreak, Electronic Arts, Vicarious Vision und weiteren großen Entwicklern aktiv. Rogue Company ist das erste Projekt, an dem die Gruppe gemeinsam arbeitet. Das einwandfreie Crossplay, welches das Spiel bieten soll, steht hier ausdrücklich im Fokus.