Nach einer für einige gefühlt nicht enden wollenden Winterpause geht es in dieser Woche endlich mit der weiter. Insgesamt 22 Vereine treten in der offiziellen - Liga der im an. Nachdem der elfte und somit letzte Hinrundenspieltag bereits am 12. Dezember 2019 mit den Partien zwischen Hertha BSC und Bayer 04 Leverkusen sowie dem SV Wehen Wiesbaden und FC St. Pauli zu Ende gegangen war, stehen am Mittwoch, 8. Januar , die ersten Rückrundenduelle an.

Während es für einige Teams gilt, den Abstand auf die Playoff Ränge zu verkürzen, wollen andere die Qualifikation genau dafür schon möglichst bald perfekt machen. Am unteren Ende der schwitzen die Teams ebenfalls um jeden Punkt, um den Traum von den PlayOffs vielleicht doch noch realisieren zu können.

Wer steht wie? – Die Hinrundentabelle

Der Vorjahresmeister SV Werder Bremen kann den Erwartungen gerecht werden und belegt zum Ende der Hinrunde beziehungsweise Start der einen starken dritten Platz. Nur sechs Punkte Rückstand sind es auf den Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach, das in der Hinrunde für jede Menge Furore gesorgt hat. Insbesondere in der Defensive zeigten die Fohlen auf dem virtuellen Rasen eine überdurchschnittliche Leistung. Lediglich 29 Gegentreffer musste man hinnehmen. Rang 2 in dieser Wertung belegt der 1. FSV Mainz 05 mit 33 kassierten Toren. Zusammen mit den Bremern sind die Gladbacher das einzige Team, welches bislang nur eine Niederlage einstecken musste.

Zwischen die beiden Top-Clubs im deutschen hat sich Bayer 04 Leverkusen geschummelt. Acht gewonnene Duelle sorgen für insgesamt 63 Punkte und einen zweiten Tabellenplatz. Die weiteren Playoff-Ränge 4 bis 6 werden von RB Leipzig (55 Pt.), 1. FSV Mainz 05 (55 Pt.) und dem Hamburger SV (51 Pt.) belegt. Letztgenannten gelang es am letzten Hinrundenspieltag den FC Schalke 04 auf den siebten Platz zu verdrängen.

Tabellenschlusslicht ist auf Rang 22 der Neueinsteiger SV Wehen Wiesbaden. Ganze neun Niederlagen stehen für das Team um Coach Alexander ‚Bono‘ Rauch bereits geschrieben. Mit nur zwei Siegen und insgesamt 23 gesammelten Punkten bleibt die rote Laterne ganz fest im Griff. Selbstredend soll sich auch das in der aus Sicht der Wiesbadener ganz schnell ändern. Dann will man andere Vereine, wie Arminia Bielefeld, SV Darmstadt 98, Holstein Kiel oder FC St. Pauli, die sich alle ebenfalls im Tabellenkeller tummeln, möglichst hinter sich lassen, um vielleicht doch noch an die Playoff Ränge heranzukommen.

VBL Hinrundentabelle
So sieht die in der nach der Hinrunde aus. Quelle: /

Rückrundenstart: Der 12. und 13. Spieltag

Am Mittwochabend, 8. Januar, 18 Uhr startet die der mit dem zwölften Spieltag, der 13. schließt sich nahtlos um 20:30 Uhr an. Lediglich die Top-Spiele des 13. Spieltags zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sowie Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt finden erst am Donnerstagabend, 22:15 Uhr statt und werden von ProSieben MAXX wie gewohnt live übertragen.

Alle Begegnungen zum Rückrundenstart

Spieltag 12 – 18 Uhr

SpVgg Greuther Fürth – Bayer 04 Leverkusen
VfL Wolfsburg – SV Darmstadt 98
VfB Stuttgart – RB Leipzig
Hamburger SV – Arminia Bielefeld
Eintracht Frankfurt – FC St. Pauli
1. FC Köln – SV Wehen Wiesbaden
FC Schalke 04 – Hertha BSC
Borussia Mönchengladbach – Hannover 96
SV Werder Bremen – 1. FC Nürnberg
Holstein Kiel – FC Augsburg
VfL Bochum 1848 – 1. FSV Mainz 05

Spieltag 13 – 20:30 Uhr (*mit Ausnahme der Live-Duelle)

RB Leipzig – Hamburger SV
FC St. Pauli – FC Schalke 04
SV Wehen Wiesbaden – FC Augsburg
Hertha BSC – SpVgg Greuther Fürth
SV Darmstadt 98 – VfB Stuttgart
1. FC Köln – VfL Bochum 1848
1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg
Hannover 96 – Holstein Kiel
SV Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05

Bayer 04 Leverkusen – Borussia Mönchengladbach*
Arminia Bielefeld – Eintracht Frankfurt*

Alle weiteren Infos zum Ablauf der aktuellen Saison, zu Turnierformat, Struktur, Neuigkeiten und Änderungen zum Vorjahr findet ihr in unserem großen Bericht zur 2019/.

VBL: Alle Teams und Details zur zweiten Saison

Über

Im neuen  geht  Sports neue Wege: Mit dem neuen Spielmodus Volta kommt der Street Football wieder ins die -Reihe. Generell wurde ordentlich am Realismus geschraubt, so hat  die Ballphysik deutlich verändert und das Spielgeschehen etwas verlangsamt. So sollen Duelle noch spannender werden, weniger Arcade lastig sein und einen noch faireren Wettstreit ermöglichen.