Auch in der vergangenen Woche ging es bei unserem Partner des RW Erfurt Esports Pro Club wieder hoch her. Bevor 11 gegen 11 FIFA gespielt wurde, konnte man zunächst mit ‚AT_Schocki27x‘ einen weiteren Spieler, der schon einmal das Trickot der Rot-Weißen trug, zurück in die eigenen Reihen lotsen. Er stammt, wie einige der anderen Rückkehrer auch, aus dem Aufstiegsteam des Jahres 2019 und erhofft sich eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte in Erfurt.

Anschließend ging es auf dem virtuellen Rasen zur Sache. Neben dem großen Pokalfight gegen NGL Erstligist „Weighters“ musste das Team abermals in den Ligen beweisen, welche Ambitionen man in dieser Saison verfolgt. Das gelang abermals aber nur bedingt. Gleich in mehreren Duellen musste man sich am Ende mit unglücklichen Punkteteilungen zufrieden geben. Alle Spiele und Stimmen zum Ergebnis gibt es nachfolgend im Detail.

Die Spiele der Woche

Spiel 1 / Gegner: FC Chill Int.

Anzeige

In der NGL Pro Club Series gab es zum Auftakt des Abends am vergangenen Donnerstag, 14, Mai, ein vergleichsweise langweiliges und torloses Unentschieden zu verzeichnen. Zwar gelang es den Erfurtern abermals durch eine Ecke vor dem Tor der Gegner gefährlich zu werden, den Kopfball vergab Michél ‚erfurter110287‘ allerdings und setzte den Ball über die Latte. Sonst gab es wenig Highlights zu vermelden, beide Abwehrreihen leisteten solide Arbeit.

Spiel 2 / Gegner: Praxis eSports

Noch am gleichen Abend musste sich das Team in Rot-Weiß in der Pro League 3A gegen Praxis eSports beweisen. Man nutzte die Chance, um sich direkt auf das wohl schwerste Match der Woche im Pokal vorzubereiten und gab vollgas. So traf bereits nach neun gespielten Minuten Chris ‚Boymchen‘ nach einem genialen Chip von Ümit ‚Bunelan‘ über die Abwehrreihe zur frühen Führung. Doch durch eine Unkonzentriertheit in der defensive führte ein langer Freistoß zum Ausgleich.

Das wollte man nicht auf sich sitzen lassen und zeigte im Anschluss, in welche Richtung man spielen und die Saison gestalten möchte. Die erneute Führung für Erfurt erzielte Samu ‚BarcelonaMi_Vida‘ durch einen Elfmeter, die Entscheidung verpasste noch vor der Halbzeit ‚Boymchen‘, der einen weiteren gewährten Strafstoß vergab. Die Hiobsbotschaft für Praxis eSports war allerdings die rote Karte, die damit für die Gäste einherging. Noch schlimmer kam es, als der Goalgetter, der bereits zum 1:0 traf und den Elfmeter verschoss, seinen Fehler nur eine Minute später – in Minute 45 – wieder gut machte, den Ball selbst gewann und trocken in den Winkel beförderte.

In Halbzeit 2 sorgte dann wieder ‚BarcelonaMi_Vida‘ für den 4:1 Endstand, als er dem gegnerischen Torwart mit einem Hammer aus 20 Metern keine Chance ließ. Den mustergültigen Pass hierfür spielte ihm Dave ‚Ned-Flenders89‘.

Spiel 3 / Gegner: SG Barockstadt Fulda-Lehnerz

Weiter ging es am darauf folgenden Sonntag. Der Tag des Pokalspiels. Doch zunächst galt es konzentriert in das NGL Premiership Ligaspiel gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zu gehen. Man merkte den Erfurtern allerdings an, dass die Köpfe bereits bei der nächsten Partie waren. Die defensive stand zwar wieder stabil – und setzte damit das selbst gesteckte Ziel um, häufiger „die 0 zu halten“ – kreative Ideen um die solide gegnerische Abwehr auszuhebeln fand man aber seltenst. So blieb es auch hier am Ende beim torlosen Unentschieden – 0:0.

Spiel 4 / Gegner: Weighters

Das Spiel der Woche war gekommen: NGL Series Pokal Runde 1 – Direkt gegen einen Erstligisten. Die Chance zu beweisen, dass man langfristig auch in höheren Spielklassen eine Rolle spielen kann. Die Motivation der Mannschaft konnte von Minute 1 an gespürt werden und jeder Spieler versuchte hochkonzentriert, dem großen Favoriten das sinnbildliche Bein zu stellen. Wie bereits in den vorigen Spielen erprobt gelang es auch hier, in der Defensive wenig zuzulassen. In den regulären 90 Spielminuten gab es nur eine richtige Chance, in der der Ball allerdings nicht seinen Weg ins Tor fand.

Nach vorne gelang es allerdings aus Eigeninitiative ebenfalls selten, gefährliche Akzente zu setzen. Dennoch: Schon der Abpfiff und der Einzug in die Verlängerung waren ein erster Achtungserfolg. Was es dann war, dass die Kräfte und/oder Konzentration schwinden ließ, kann am Ende nur spekuliert werden. In der ersten Halbzeit der Verlängerung ließ man zwei Tore zu, ein Konter nach der Schlussoffensive in Halbzeit zwei führte dann sogar noch zum bitteren 0:3 Endstand. Den Kopf muss man dennoch nach einer beeindruckenden Leistung in den ersten 90 Minuten dennoch keineswegs.

Spiel 5 / Gegner: SG Barockstadt Fulda-Lehnerz

Kein Fehler in der Überschrift: Zum Abschluss – noch am Abend des ersten Duells gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz und dem Pokalspiel – musste man ein zweites Mal gegen die Kontrahenten ran, die Erfurt wenige Stunden zuvor ein Unentschieden abgetrotzt hatten. Denn auch in der Pro League Liga 3A sind beide Mannschaften vertreten. Im „Rematch“ sollten dieses Mal wenigstens Tore fallen. Erfurt begann mit starkem Pressing und traf in Folge dessen durch Dominik ‚Domii_x9‘ zur verdienten Führung. Diese sollte allerdings nicht lange halten. Schon in Minute 34 musste man durch einen Elfmeter den Ausgleich hinnehmen.

Was wäre wenn… Erfurt nicht ‚Boymchen‘ wieder im Sturm hätte? Niemand weiß das so genau. Er weiß dafür selbst umso besser, wo das gegnerische Tor steht. Nach elegant ausgespieltem Freistoß von Dominik ‚Domii_x9‘ und Ümit ‚Bunelan‘ traf er erneut zur Führung für Rot-Weiß. Dass es dennoch am Ende wieder nicht für drei Punkte reicht, kann wahrscheinlich nur der Fußballgott höchstpersönlich erklären. In der 86. Spielminute stochert sich die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz durch die Erfurter Defensive, bekommt den Ball zweimal hintereinander wieder vor die Füße und am Ende fällt der Torwart auch noch mit dem Ball über die eigene Torlinie. 2:2 Endstand.

Stimmen zu den Spielen

Joel ‚RockDenWeber‘ erklärt:

„Wir haben uns trotz starker Leistung im Pokal leider in der Verlängerung geschlagen geben müssen. Dazu haben wir uns in den Ligaspielen schwer getan und nur jeweils einen Punkt mitnehmen können. Abhaken und weiter machen!“

Dave ‚Ned-Flenders89‘ über die bisherige Saison:

„Wir sind ganz gut in die neue Saison gestartet. Wir haben in einigen Spielen gezeigt, welches Potential die Mannschaft hat. Leider fehlt uns momentan die Konstanz. Dennoch weiß ich, dass wir auch dieses Problem lösen werden. Denn wir sind diese Saison ein Team und das ist auch der Unterschied zur letzten Saison. In diesem Sinne Forza RWE!“

Ausblick und Teaser

Wer jetzt immer noch nicht genug Pro-Club in Rot-Weiß hat, der kann sich am heutigen Sonntagabend, 24. Mai 2020, um 21 Uhr auf dem Twitch.tv Kanal von ZimaTV live und in Farbe das Thüringenderby auf der Konsole anschauen. FC Rot-Weiß Erfurt eSport vs. FC Carl Zeiss Jena eSport in der NGL Series Liga 4D heißt das brisante Duell!

Zum Stream:

 

Anzeige