Der Verein RW Erfurt hat es zurzeit auf keiner Ebene leicht. Nicht nur die Kicker auf dem grünen Rasen, die von der Insolvenz geplagt sind und nun den Zwangsabstieg in Kauf nehmen mussten, machen derzeit eine extrem schwierige Phase durch. Auch die Vertreter auf der Konsole mussten sich nach personellen Abgängen abermals neu aufstellen.

Anzeige

So bekommt Sebastian ‚Erfurterjunge85‘ in seiner Position als Manager der Pro Club Abteilung Verstärkung. An seiner Seite wird sich Matze ‚Schalker_Matze‘ mit um die Organisation des Teams bemühen. Währen Sebastian weiterhin die Planung für Ligaspiele übernimmt und sich zudem um Transfers und Taktik kümmert, ist Matze für den Part rund um Social Media und Marketing verantwortlich. Zu den beiden gesellt sich Lucas ‚Lucas_Tondera‘ als dedizierter Taktiktrainer.

PicsArt 02 14 12.33.04
Das neue Managerteam stellt sich vor. Quelle: RW Erfurt eSports

Zurück auf den virtuellen Rasen

Gespielt wurde im Pro Club Modus beim RW Erfurt trotz aller Umstände natürlich weiterhin. Fünf Spiele standen in der vergangenen Woche auf dem Plan. In der Pro League 3a, der NGL 4C als auch der NGL Pro Club Premiership mussten wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt werden. Dies gelang leider abermals nur halbwegs so, wie man sich das im Vorfeld vorgestellt hatte.

Am 28. Spieltag der NGL Premiership musste man sich gegen den FSV Union Fürstenwalde mit 0:2 geschlagen geben und verweilt in der Tabelle damit weiterhin auf Rang 13. Etwas besser lief es in der ProLeague 3a, wo man immerhin im Kellerduell gegen Villeroy FC einen Punkt beim 1:1 Unentschieden mitnehmen konnte. So richtig hilft die Teilung natürlich beiden Teams nicht weiter. Ein weiteres 0:2 galt es gegen den FC Young Stars hinzunehmen. Zu guter Letzt machen die Leistungen und Ergebnisse in der NGL 4C aber Hoffnung. Dort konnte man mit vier Punkten aus zwei Spielen einen kleinen Schritt nach Vorne verzeichnen. Nach dem 3:1 Erfolg gegen AllForOne und dem 2:2 Unentschieden gegen den Tabellenfünften Fireball eSport ließ sich der 10. Tabellenplatz festigen.

Glänzen konnte insbesondere Neuzugang ‚Casalato‘, der im Sturm gleich für mächtig Wirbel sorgte. Im Spiel gegen AllForOne wurde er zweifelsfrei zum Matchwinner, als er mit seinem Hattrick alle drei Tore zum Sieg beisteuerte.

Nach dem Spiel zeigt er sich allerdings bescheiden:

„Drei Tore in einen Spiel zu schießen ist immer etwas Besonderes. Man sollte aber nicht vergessen, dass ich das letzte Glied in einer Kette bin und den Spielaufbau des gesamten Teams vollende. Dafür bedanke ich mich mit Toren und hoffe auf noch viele weitere.“

Zu seinem noch frischen Engagement bei den Rot-Weißen ergänzt er:

„Da ich einen Verein gesucht und mich nach dem ersten Testen angekommen und aufgenommen gefühlt habe, war ich natürlich voller Freunde, dass es dann schnell geklappt hat mit der Verpflichtung. Die ersten Spiele, seien es Liga oder Trainingsspiele, haben mir gezeigt, dass ein Wechsel zu Erfurt die richtige Entscheidung war. Die Abstimmung und das Verständnis mit den Mitspielern kann selbstverständlich nicht sofort von Anfang an klappen aber wird von Spiel zu spiel besser.“

Die Ergebnisse in der Übersicht

NGL Premiership:

RW Erfurt eSports 0-2 FSV Union Fürstenwalde

ProLeague 3a:

Villeroy FC 1-1 RW Erfurt eSports
FC Young Stars 2-0 RW Erfurt eSports

NGL 4C:

AllForOne 1-3 RW Erfurt eSports
Fireball eSport 2-2 RW Erfurt eSports

Statements der Verantwortlichen

 ‚Lucas_Tondera‘, Taktiktrainer:

„Diese Woche haben wir wieder einiges versucht, um unserem Abwärtstrend entgegen zu wirken. Allerdings gelang uns das nur mäßig, da wir seit Wochen unserer Form hinterher laufen. Hinzu kommt, dass wir das nötige Glück in manchen Situationen vermissen, um zum Torerfolg zu kommen oder auch Tore zu verhindern.“

‚Schalker_Matze‘, Vereinsmanager, ergänzt:

„Abstiegskampf in der Pro League & Neustrukturierung intern haben uns in der aktuell nicht gut laufenden Saison zusätzliche Zeit zur Planung gekostet. Die vergangenen Spieltage liefen nicht ganz nach Plan, jetzt gerade im Abstiegskampf heißt es Fehler intensiv zu analysieren und es das nächste Mal einfach besser machen. Mit Lucas haben Sebastian und ich aber einen Spieler als Trainer, dem wir zu 100 Prozent unser Vertrauen schenken, dass er im Training die richtigen Lösungen findet und das den Spielern auch vermitteln kann. Großes Lob an unsere Mannschaft, die trotz der Umstrukturierung und der nicht so prickelnden Saison die Stimmung hoch halten und uns auch im Abstiegskampf in der Pro League den Rücken stärken und vollen Einsatz zeigen.“

Verstärkung zur neuen Saison gesucht

Zu guter Letzt gibt es in dieser Woche einen kleinen Aufruf der Rot-Weiß Erfurt eSports Pro Club Abteilung in eigener Sache. So sucht das Team stets nach Verstärkung und bietet auch euch die Möglichkeit Teil der engagierten Truppe zu werden. Die Spielersuche zur neuen Saison ist bereits jetzt angelaufen. Wer also im Idealfall bereits Erfahrung im Pro Club bereich gesammelt hat und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist, sollte sich dringend über Facebook oder Instagram bei den Verantwortlichen melden.

PicsArt 02 18 11.19.58 babt
Quelle: RW Erfurt eSports
Anzeige