Jeder Gamer kennt die Zeit, an der jedes Spiel im eigenen Besitz langweilig und unreizvoll scheint, in der man sich für keinen Titel motivieren kann und in der man etwas Neues, etwas Unbekanntes benötigt, das einem zumindest vorübergehend Abwechslung von dem Gaming-Alltags-Trott beschert. Für den Fall, dass das gerade auch auf dich zutrifft, stellen wir heute Scavengers vor.

Scavengers ist ein kostenloser Action-Shooter, dessen Early-Access-Phase am morgigen 28. April 2021 für den PC beginnt. Das Setting spielt in einer Zeit, in der ein Asteroid den Mond zertrümmerte. Als Folge dessen verfiel die Erde in eine Art Eiszeit. Da das für das menschliche Überleben noch nicht herausfordernd genug ist, verbreitete sich zusätzlich noch ein Virus, der die Lebewesen unserer schönen Welt in rasende Mutanten verwandelte. Das, was die Katastrophe nicht zerstörte, reißen nun Plünderer an sich.

Als Teil einer Gruppe, die Zuflucht vor den Gefahren auf der Erde außerhalb des Planeten suchte, ist es nun an den Spielern, trotz zahlreicher andauernder Kämpfe ein Gegenmittel gegen den Virus im neuen Spiel von Publisher Improbable Worlds Limited zu finden und die Zukunft unserer Spezies zu retten.

Das Überleben in Dreiertrupps

Spielerisch setzt das Werk von Entwickler Midwinter Entertainment auf eine Mischung aus Sandbox-PvE und Klassen-basiertem-PvP, in dem Dreiertrupps im Kampf um das Überleben gegeneinander antreten. Hierzu wählt ihr euren Explorer (eure Klasse) und stattet ihn mit einer Kombination aus Fähigkeiten und Waffen aus. Das Ziel des kompetitiven Shooters ist es, mehr Datenpunkte als die Gegner zu erobern. Um besagtes Ziel zu erreichen, könnt ihr gegnerische Spieler sowie feindselige Lebewesen nicht nur überwältigen, sondern auch überlisten. Wie ihr dies macht, liegt an euch.

In Scavengers könnt ihr KI-Kreaturen auf Feinde hetzen, Stürme und Unterschlüpfe zu eurem Vorteil nutzen, gegnerische Spieler durch den Schnee verfolgen oder heimlich an Außenposten anschleichen. Wem das zu kompliziert erscheint, der kann sich auch den Weg zum Ziel gnadenlos freischießen, doch im Kampf gegen die Umgebung und gegen andere Spieler ist es wahrscheinlich, dass euch Einfallsreichtum zum Sieg führt.

Der Gameplay-Trailer zeigt erste Eindrücke der spielerischen Erlebnisse:

Die Welt, die Klassen und der Kampf im Detail

Wie ihr mit Sicherheit bereits herausgelesen habt, bietet die Welt von Scavengers mehr als nur ein bisschen Schnee, der die Welt in eine winterliche Stimmung versetzt. Tobende Schneestürme, quälender Hunger, aggressive Mutanten und gierige Plünderer fordern euch heraus. Erkundet die Umgebung und sammelt Ressourcen, dann habt ihr eventuell die Chance den Planeten lebendig zu verlassen.

Deine Anpassungsfähigkeit ist diesbezüglich deine stärkste Waffe in Scavengers. Nicht nur dein Geschick im Umgang mit den Waffen und der strategisch kluge Einsatz deiner Fähigkeiten ist entscheidend, Gegner mit einem Fahrzeug zu überfahren oder sie in einen Schneesturm zu treiben kann genauso effektiv sein.

Besonders wichtig ist allerdings die Wahl der Klasse, Explorer genannt. Mit einzigartigen Kombinationen aus charakteristischen Fähigkeiten und Waffen ausgestattet, kann der gewählte Explorer sowie die individuell angepasste Ausrüstung optimiert und dazu genutzt werden, einen unschlagbaren Trupp aufzubauen.

Spannend an Scavengers ist vor allem der Blick in die Zukunft. Diese ist zwar bislang noch recht ungewiss, doch ist bereits heute bekannt, dass der Titel auf längere Sicht weitere Saisonziele, Modi, Charaktere, Orte und mehr erhalten wird. Das postapokalyptische Schlachtfeld wird sich, heißt es seitens Midwinter, ständig verändern und weiterentwickeln. Im Detail bedeutet dies, dass neue Herausforderungen geboten werden, die den Spielern neue Strategien abverlangen. Auch eine Konsolenumsetzung ist für den bislang PC-exklusiven Titel zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

In Scavengers ist die Umgebung eine echte Herausforderung:

Shooter-Veteranen bei Midwinter vereint

Falls euer erster gedanklicher Impuls bei dem Namen Midwinter Entertainment war, das Interesse zu verlieren, da ihr das Entwicklerstudio nicht kennt, können wir euch beruhigen. Das Studio ist zwar selbst noch jung und unbekannt, weist jedoch in Form von erprobten Entwicklern Unmengen an Erfahrung auf.

Josh Holmes (CEO), Fredrik Persson (CTO), Daryl Anselmo (Director of Art und UX), und Peter Burzynski (Director of Engineering) gründeten das Studio nach erfolgreichen Karrieren im AAA-Gaming. Bei der Arbeit an einigen der größten, bekanntesten und beliebtesten Shooter-Franchises der Welt, zu denen Halo, Battlefield, Battlefront und Call of Duty zählen, sammelten sie ausreichend Erfahrung, um aus Scavengers einen vielversprechenden Shooter zu formen.

So erhaltet ihr Early-Access-Zugang

Falls ihr jetzt Lust auf Scavengers bekommen habt und nicht auf den in der Zukunft liegenden offiziellen Free-to-Play-Release des Action-Shooters warten wollt, dann könnt ihr ab morgen, dem 28. April 2021 einen Early-Access-Zugang erhalten.

Hierzu müsst ihr lediglich 30 Minuten lang einen Scavengers-Twitch-Stream anschauen, nachdem ihr euer Twitch-Konto mit eurem Improbable-game-Account verknüpft habt. Falls ein solcher Account eurerseits nicht vorliegt, müsstet ihr einen erstellen, um die Chance auf den Early-Access-Zugang zu haben. Im Anschluss an das Schauen eines Streams für mindestens 30 Minuten erhaltet ihr einen Steam-Key als Twitch-Drop per E-Mail. Diesen Code müsst ihr dann nur noch bei Steam einlösen und den Download des Shooters starten.

Falls ihr nicht wisst, welchen Stream ihr schauen wollt, behaltet Gaming-Grounds.de im Auge. Es ist gut möglich, dass ein Mitglied unseres Teams Scavengers streamen und wenn möglich fragen zu dem Titel beantworten wird.

Der Trailer zum Early-Access-Start