Bereits am heutigen Mittwochabend, 22. April 2020, startet die erste Ausgabe des Samsung Rocket League Invitationals. Dabei handelt es sich um ein Format innerhalb der sogenannten Samsung Rocket League Series (SRLS). Diese wiederum ist ein ab sofort wöchentlich stattfindendes Turnierformat, welches maßgeblich von der Display Abteilung von Samsung Deutschland unterstützt wird.

In der Umsetzung ist der Wettbewerb eine Co-Produktion zwischen dem Initiator Team Vertex, sowie der NitroLeague und Gameturnier aus der Schweiz. Gemeinsam wollen die Organisatoren mehr Aufmerksamkeit auf die Rocket League E-Sport Szene im gesamten D-A-CH Bereich lenken und den ambitionierten Teams ein größeres kompetitives Umfeld bieten.

Die Teilnehmer beim Invitational #1

Dazu soll künftig drei Mal im Monat ein offenes Turnier sowie einmal pro Monat ein Invitational-Turnier ausgetragen werden, bei denen es jeweils 150 Euro für den Gewinner einzuheimsen gibt. Ab 18 Uhr startet das erste Invitational, bei dem folgende Teams zu Gast sein werden:

Anzeige
  • VENC Gaming (@vencgg)
  • MINKZ® Gaming (@Minkzgaming)
  • Stealth7 eSports (@stealth7esports)
  • Opus eSports (@opus_esports)
  • Team Totalschaden (Ehemals Team Vertex)
  • BERG (@esportberg)
  • Bremen eSports e.V. (@bremen_esports)
  • Austrian Force (@austrianforce)

Der Turnierbaum in der Übersicht

Gespielt werden die Paarungen im Single Elimination Format. Wer verliert, ist also direkt raus. Dazu müssen sich die Teams, die eine Runde weiter kommen möchten, aber auch jeweils im Best-of-5 Format gegen ihre Kontrahenten behaupten. Das große Finale wird im Best-of-7 ausgespielt. Den direkten Link zum Turnierbaum gibt es auch unter diesem Link.

Den zugehörigen Stream findet ihr ab 18 Uhr auf Twitch.tv/vrtexde. Für die Zuschauer ist zudem ein kleines Giveaway eingeplant. Vorbeischauen könnte sich also wirklich lohnen.

Christoph Wichmann, Geschäftsführer Team Vertex UG, freut sich auf den Auftakt:

„Dank Samsung haben wir die tolle Möglichkeit der Rocket League Community ein weiteres cooles Format bieten zu können, um zu einem breiten E-Sport Angebot in der D-A-CH Region beizutragen. Wir sind gespannt, wie die Umgestaltung und Neuauflage der SRLS bei der Community ankommt und freuen uns natürlich über das kommende Feedback. In Zukunft soll das Turnier zu einem wöchentlichen Format etabliert werden, damit es mehr Möglichkeiten gibt, gezielt den Nachwuchs der Region fördern zu können. In diesem Sinne: mögen die Spiele beginnen und das beste Team gewinnen!“

Über Rocket League

Autos und Fußball? Eine Kombination, die eigentlich gar nicht schlecht werden kann. Nach diesem Motto hat Entwickler Psyonix einen Titel geschaffen, der das Motto „Easy to learn, hard to master“ zu 100 Prozent verinnerlicht hat. Als Nachfolger des Spiels „Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars“ (SARPBC), dem wohl längsten Spieletitel der Welt, hat es Rocket League in die Herzen der E-Sport Fans geschafft.

Anzeige