Bereits an diesem Mittwoch, 4. November 2020, startet unser Partner von Team Vertex eine tolle Aktion für den guten Zweck. In Zusammenarbeit mit Oxfam Deutschland richtet die Göttinger E-Sport-Organisation ein FIFA 21 Charity Turnier mit zahlreichen namhaften Teilnehmern aus.

Als Motivation stehen sowohl für Teilnehmer als auch Zuschauer im Livestream diverse Belohnungen bereit. Während die FIFA-Spieler, darunter beispielsweise auch die amtierenden VBL Champions Michael ‚MegaBit‘ Bittner und Erhan ‚DrErhano‘ Kayman von Werder eSports, um einen Preispool von 1.000 Euro spielen, gibt es für die Community in der Live-Übertragung beim Erreichen gewisser Spendenziele unter anderem einen 250Hz Gaming Monitor von Samsung zu gewinnen.

Alle gesammelten Spenden, die am 4. November ab 18 Uhr im Turnier zusammenkommen, werden an Oxfam Deutschland gegeben. Der FIFA 21 Wettbewerb wird auf dem Team Vertex Twitch Kanal gestreamt und zudem von Manuel Wendel und Max Jansky kommentiert.

Anzeige

Statements zum Charity-Event

Christoph Wichmann, Geschäftsführer der Team Vertex UG, erklärt:

„Wir freuen uns mit unserem ‘Playing for a better world’-Turnier unser erstes Charity Turnier vorstellen zu dürfen. Lange haben wir uns überlegt in welcher Form wir etwas für den guten Zweck organisieren können und haben uns dann am Ende dafür entschieden ein FIFA Turnier auf die Beine zu stellen. Durch meine Tätigkeit im Fundraising Bereich hatte ich bereits sehr gute Erfahrung mit Oxfam gemacht und dadurch kam dann eins zum anderen. Wir sind gespannt wie das Format bei der FIFA Community ankommt und natürlich auch, wie viele Spenden wir am Ende für den guten Zweck einsammeln können. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein spannendes Turnier.“

Laura Kindler vom Online Fundraising Oxfam Deutschland sagt:

„Wir freuen uns riesig auf das E-Sport Turnier. Als Oxfam ist es für uns das erste Mal, das wir an einem solchen Format teilnehmen. Wir sind schon ganz gespannt, werden definitiv im Stream dabei sein und freuen uns neben spannenden Derbys auch auf die Unterstützung unserer Arbeit für eine gerechte Welt ohne Armut.“

Zum Livestream: Playing for a better world

Anzeige