Am morgigen Dienstag, 5. November, wird die Aufbausimulation „Planet Zoo“ von Entwickler und Publisher Frontier Developments auf dem PC veröffentlicht. Bereits im Vorfeld gab es jede Menge In-Game Material aus frühen Versionen des Spiels zu sehen. Einige YouTuber, Influencer und Streamer hatten bereits die Gelegenheit, ihren Zuschauern das Spiel zu präsentieren und sich im Aufbau eines eigenen erfolgreichen Zoos zu versuchen.

Über Planet Zoo

Dabei war von Anfang an deutlich: Optisch macht Planet Zoo fast alles richtig. Die Welt sieht wunderschön aus, die Gestaltung schafft eine tolle Atmosphäre. Die Zoo-Simulation bringt zudem einige besondere Features mit, die entscheidende Unterschiede zu bisher bekannten Aufbausimulationen herstellen. So gibt es beispielsweise einen Spieler übergreifenden Markt für Tiere, auf dem Angebot und Nachfrage über die Verfügbarkeit spezieller Arten, Rassen und Züchtungen bestimmen.

Zusätzlich will Planet Zoo wirklichen Tiefgang bieten. Von wichtigen Entscheidungen auf der Makro-Ebene, bis ins kleinste Management-Detail sollen die Spieler über ihren eigenen Zoo bestimmen können. Kritik wurde indes öfter an der Bedienbarkeit und dem UI des Spiels laut. Ob die Entwickler diese Probleme in den Griff bekommen haben und wie das Spiel bei der Community letztlich abschneidet bleibt noch abzuwarten.

Vorbestellung und Kauf

In der Kampagne oder im Sandbox Modus dürfen sich ab morgen dann alle Zoo- und Aufbau-Fans am neuesten Spiel von Frontier Developments versuchen. Auf Steam ist Planet Zoo bereits jetzt für 44,99 Euro in der Standard Variante oder für 54,99 Euro in der Planet Zoo Deluxe Edition verfügbar.


Alle weiteren Informationen zum Spiel gibt es auf der offiziellen Homepage: https://www.planetzoogame.com/en-GB

Planet Zoo Announcement Trailer

Einen ersten Eindruck im Bewegtbild gibt es nicht nur durch die zahlreichen bereits veranstalteten Stream-Events, sondern auch im offiziellen Announcement Trailer der Entwickler.