Michael Grzesiek, vielen besser bekannt als Shroud, kehrt in den professionellen E-Sport zurück! Mit dieser doch äußerst überraschenden Meldung überraschte er uns gemeinsam mit seinem neuen Team Sentinels vor einigen Stunden. Shroud war zu Beginn seiner Karriere als Counter-Strike-Profi bekannt und erfolgreich geworden.

Doch auch im Anschluss an seine CS-Karriere blieb er den Shootern treu und erarbeitete sich in der Community den Ruf des „Königs der Shooter“. Kein Wunder also, dass die Fans jetzt skandieren: Der König ist zurück!

Nachdem Shroud sich in den vergangenen Jahren ausschließlich seinem Stream gewidmet hatte und auf Twitch zu einem der erfolgreichsten Streamer überhaupt gehört, will er kompetitiv nun doch noch einmal so richtig angreifen. Das Spiel der Wahl ist dieses Mal aber ein anderes. Shroud spielte auch in seinem Stream bereits unzählige Stunden Valorant – sowohl alleine als auch gemeinsam mit Freunden und glänzte mit beeindruckenden Leistungen. Auch für die E-Sport-Szene Valorants interessiert er sich schon länger und verfolgte etliche Turniere mit seinen Zuschauenden.

Seine Fähigkeiten in Valorant will er nun im Wettkampf unter Beweis stellen und wird Teil des Sentinels VALORANT Rosters. Shroud ist gekommen, um zu gewinnen, heißt es im offiziellen Teaser, der die FPS-Legende bei Sentinels vorstellt.

All-in: Shroud ist zurück um zu gewinnen

Im Vorstellungsvideo erklärt Shroud seine eigene Rolle bei Sentinels. Demnach wird er mit dem Team im VALORANT Champions Tour 2022: North America Last Chance Qualifier, kurz LCQ, antreten. Shroud wolle etwas Neues erleben und nicht zu dem zurück, was er schon kenne. Dennoch entschied er sich für Sentinels, weil ihn der Spielstil des Teams an sein damaliges Counter-Strike-Team erinnert. Die Art, wie Sentinels koordiniert sei und zusammenspiele, passe zu seiner Art zu spielen.

Shroud sei nicht in den E-Sport zurückgekehrt, um halbherzige Dinge zu versuchen, betont er. Er wolle sein absolut Bestes geben, jeden Tag Valorant spielen, an Bootcamps teilnehmen, Spiele analysieren und alles dafür tun, um wieder im E-Sport Fuß zu fassen. Für alle Valorant-Experten wird es weiterhin interessant sein zu wissen, dass Shroud in den meisten Fällen die Rolle des Controllers im Team einnehmen wird. Shroud will zurück auf die Bühne:

Kein Wort verloren wurde bisher darüber, für welchen bisherigen Spieler Shroud ins Team kommen wird. Bestätigt ist bisher nur, dass Shahzeb ‚ShahZaM‘ Khan weiterhin der Ingame-Leader (IGL) bleiben wird und auch Shrouds guter Bekannter Tyson ‚TenZ‘ Ngo mit dabei bleibt. Neben diesen Spielern befinden sich derzeit noch Hunter ‚SicK‘ Mims, Michael ‚dapr‘ Gulino sowie Eric ‚Kanpeki‘ Xu im aktiven Aufgebot des amerikanischen Teams.