Am heutigen Mittwochabend kündigt Riot Games an, dass zum ersten Mal ein exklusiver Champion in Teamfight Tactics erscheinen wird! Demnach soll der Charakter „Silco“, bekannt aus der neuen Netflix Animationsserie Arcane von Riot Games, im Auto Battle umgesetzt werden.

In der Vergangenheit hatte Riot Games die Champions für Teamfight Tactics stets aus League of Legends entnommen und frühestens zeitgleich zum MOBA ins Spiel integriert. Das wird sich mit dem kommenden Mid-Set-Update 6.5 erstmals ändern. Während von Silco in League of Legends keine Spur zu finden ist (und zum TFT Mid-Set-Update von Automaten und Apparate auch nicht sein wird), könnt ihr den Herrscher der Unterstadt künftig durchaus für eure TFT-Armeen einplanen.

Wie Riot Games im Rahmen der Ankündigung erklärt, habe man bei der Umsetzung von Silco als TFT Champion vor besonderen Herausforderungen gestanden. Demnach habe man eben keine Vorlage eines LoL Champions gehabt, an der man sich in Bezug auf Fähigkeiten, Animationen und Co. orientieren konnte. Man sei glücklich, dass man früh mit der Realisierung der Idee begonnen habe, sodass man auch schon früh erstes Material mit der Community teilen kann.

Sogar ein erstes Konzept-Video gibt es bereits zu sehen:

Dennoch wird darum gebeten im Kopf zu behalten, dass es sich hierbei um Work in Progress Inhalte handelt, die sich dementsprechend bis zur Finalisierung noch weiterentwickeln und verändern. Während man derzeit noch nicht so weit sei, um über Silcos Fähigkeiten in TFT zu sprechen, könne man schon jetzt versprechen, dass er ein wahres Mastermind im Kampf sein wird.

Mehr fremde Champions im Anmarsch?

Ein äußerst spannendes Detail äußert der Autor der aktuellen Ankündigung, Rodger ‚MinionsRpeople2‘ Caudill, seines Zeichens Communications Specialist und TFT Writer bei Riot Games, zum Schluss des Beitrags.

Während Silco die erste Einheit sein wird, die nicht aus League of Legends entnommen in Teamfight Tactics auftauchen wird, könnten in Zukunft noch weitere fremde Charaktere hinzugefügt werden. Er spricht dabei sogar von eventuellen Ergänzungen des Einheiten-Pools, die nicht einmal aus dem Runeterra-Universum stammen, in dem sowohl TFT als auch Arcane, LoL, Wild Rift, Legends of Runeterra und Co. spielen.

Ob damit Charaktere aus anderen Riot Games Projekte wie VALORANT oder sogar Helden und Champions von anderen Entwicklern und Publishern gemeint sind, bleibt hier erstmal noch vollkommen offen. Es könnte also durchaus passieren, dass irgendwann in einem der nächsten Sets beispielsweise Sage, Omen oder Jett auftauchen.

Würden euch Charaktere aus anderen Games oder Franchises in TFT gefallen?
0
Würden euch Charaktere aus anderen Games oder Franchises in TFT gefallen?x