In der Nacht vom gestrigen Donnerstag auf den heutigen Freitag, 10. Dezember 2021 fand eines der weltweit bedeutendsten Events für Videospiele überhaupt statt. Die Game Awards 2021 unter der Moderation von Geoff Keighley wussten ein weiteres Mal zu begeistern und zu überraschen. Neben zahlreichen Neuigkeiten und Weltpremieren rund um neue Videospiele ging es natürlich auch darum, etliche Preise in diversen Kategorien für Meisterwerke aus dem Jahr 2021 zu verleihen.

In insgesamt 30 Kategorien wurden unterschiedlichste Produkte und natürlich die dahinter stehenden Entwickler, Studios und Akteure für ihre außergewöhnliche Qualität und Leistungen ausgezeichnet. Vom besten Indipendent Game bis zum Spiel des Jahres war alles mit von der Partie. Überraschend: Nur wenige Spiele wurden mehr als einmal ausgezeichnet, die Titelträger und Sieger sind dafür umso diverser und vielfältiger.

The Game Awards 2021: Alle Sieger, alle Kategorien

Wer sich in welcher Kategorie am Ende durchsetzen konnte, erfahrt ihr in unserer nachfolgenden Übersicht aller Gewinner und Preisträger.

  • Best Indipendent Game – Kena: Bridge of Spirits (Ember Lab)
  • Best Performance – Maggie Robertson als Lady Dimitrescu in Resident Evil Village
  • Best Action Game – Returnal (Housemarque, Sony)
  • Best Art Direction – Deathloop (Arkane Studios, Bethesda)
  • Players’ Choice – Halo Infinite (343 Industries, Xbox Game Studios)
  • Best RPG – Tales of Arise (Bandai Namco)
  • Best Score & Music – NIER Replicant Ver.1.22474487139 (Keiichi Okabe, Composer)
  • Best Audio Design – Forza Horizon 5 (Playground Games, Xbox Game Studios)
  • Content Creator of the Year – Dream
  • Games for Impact – Life is Strange: True Colors (Deck Nine, Square Enix)
  • Best Indie Game – Kena: Bridge of Spirits (Ember Lab)
  • Best Multiplayer Game – It takes Two (Hazelight, EA)
  • Best Mobile Game (presented by verizon) – Genshin Impact (Mihoyo)
  • Best Narrative – Marvel’s Guardians of the Galaxy (Eidos Montreal, Square Enix)
  • Best Action / Adventure Game – Metroid Dread (Mercurysteam / Nintendo)
  • Best Ongoing Game – Final Fantasy XIV Online (auch bester Community Support) (Square Enix)
  • Innovation in Accessibility (presented by Chevrolet) – Forza Horizon 5 (Playground Games, Xbox Game Studios)
  • Best Game Direction – Deathloop (Arkane Studios, Bethesda)
  • Best Esports Game (presented by Grubhub) – League of Legends (Riot Games)
  • Best Esports Athlete – Oleksandr „S1imple“ Kostyliev
  • Best Esports Team – Natus Vincere (CS:GO)
  • Best Esports Coach – Kim „Kkoma“ Jeong-Gyun
  • Best Esports Event – 2021 League of Legends World Championship
  • Best Family Game – It takes Two (Hazelight, EA)
  • Best Sports / Racing Game – Forza Horizon 5 (Playground Games, Xbox Game Studios)
  • Best Fighting Game – GUILTY GEAR -STRIVE- (Arc System Works)
  • Best Sim/Strategy Game – Age of Empires 4 (Relic Entertainment, World’s Edge, Xbox Game Studios)
  • Best VR/AR Game – Resident Evil 4 VR (Oculus Studios, Capcom, Armature Studio)
  • Most Anticipated Game (presented by prime gaming) – Elden Ring (FromSoftware, Bandai Namco)
  • Game of the Year – It takes Two (Hazelight, EA)

Als Spiel des Jahres 2021 wurde It takes Two von Hazelight und EA ausgezeichnet. Das Koop-Abenteuer räumte zudem auch die Preise als bestes Multiplayer-Spiel und bestes Familien-Spiel 2021 ab. Mit dem Hattrick bekommen die Macher auf jeden Fall die verdiente Anerkennung. Falls ihr It takes Two noch nicht auf dem Schirm hattet, solltet ihr euch definitiv damit beschäftigen.

It Takes Two – Official Gameplay Trailer

Einen ersten Eindruck gibt es im Trailer:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.