. Die , das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele, die und der – Verband der deutschen Games-Branche spenden den Tombola-Erlös der diesjährigen -Branchenparty an Gaming-Aid e.V. Das berichtet der  – Verband der deutschen Games-Branche e.V. in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die karitative Organisation aus hilft in Not geratenen Menschen der deutschen Spiele-Branche finanziell sowie mit Sachmitteln und engagiert sich für soziales Engagement in der deutschen Games-Szene. Um den Verein bei seinen Projekten zu unterstützen, spenden die -Verantwortlichen nun über 3.700 Euro an den Verein. Der Betrag wurde während der offiziellen -Branchen-Party am 22. August mit einem Los-Verkauf eingenommen. Die dort ausgelosten Preise wurden von zahlreichen Unternehmen der deutschen Spiele-Branche gespendet.

„Auf die Hilfsbereitschaft ist Verlass“

„Durch dieses schöne Projekt wird einmal mehr deutlich, dass die Games-Branche in Deutschland eine große Familie ist, in der man füreinander einsteht“, sagt -Geschäftsführer Felix Falk. „Ob durch Geld- oder Sachspenden: Auf die Hilfsbereitschaft ist Verlass. Das zeigen auch die über 3.700 Euro, die wir während der -Branchenparty einnehmen konnten und nun sehr gerne an Gaming-Aid für diese wichtige Arbeit spenden.“

„Das Team der freut sich, dass wir unter anderem im Rahmen der Branchenparty die Arbeit von Gaming-Aid auch wieder unterstützen konnten und so spielerisch gemeinsam etwas Gutes tun können. Es ist eine tolle Aktion, die auch in diesem Jahr sehr gut angenommen wurde. Vielen Dank daher an alle, die mit ihrer Teilnahme an Aktionen oder auch der Lotterie das Projekt Gaming-Aid fördern“, sagt Tim Endres, Director gamescom, .

„Es ist überwältigend, welche große Resonanz wir aus der Games-Branche für unsere Arbeit erhalten. Durch diese Spende können wir wieder vielen Menschen, denen es nicht so gut geht, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Im Namen unserer Projekte sagen wir Danke!“, sagt Svenja Bhatty, Vorstandsvorsitzende von Gaming-Aid.

Herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Besuchern der gamescom-Branchenparty, die die diesjährige Tombola durch den Kauf von Losen so rege unterstützt haben. Ebenfalls gilt den Unternehmen ein herzlicher Dank, die sich mit Warenspenden engagiert haben: Amazon, Bethesda Softworks, Deadalic Entertainment, King Art Games, Medion, Omen by HP, Speedlink sowie Toneworx Studios.

Informationen zu Gaming Aid e.V.

Gaming-Aid hat es sich zur Aufgabe gemacht, als karitative Non-Profit-Organisation innerhalb der Spielebranche uneigennützig und unbürokratisch Gutes zu tun. Gemeinsam mit Spielern und Produktherstellern will Gaming-Aid Bedürftigen in Notsituationen mit schneller Hilfe in Form von finanzieller oder sächlicher Unterstützung zur Seite stehen und sieht sich als Speerspitze für soziales Engagement in der Games-Industrie. Nähere Informationen zum Verein und Fragen zu einer Mitarbeit oder Mitgliedschaft finden Sie unter http://www.gaming-aid.de

Informationen zur gamescom

Die gamescom ist das weltweit größte Event für Computer und Videospiele und Europas Businessplattform Nummer 1 der Gaming-Branche. Mit der business area, der entertainment area, dem gamescom city festival sowie begleitenden Konferenzen und Kongressen auf Top-Niveau ist die gamescom weit mehr als eine Fach- und Publikumsmesse: Sie ist ein 360 Grad Erlebnis-Event und bietet individuelle Plattformen für alle Zielgruppen an. Die gamescom vernetzt die komplette Wertschöpfungskette der Industrie vom Developer und Publisher über den Handel bis zum Consumer.

findet die gamescom vom 20. bis 24. August in statt. Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.gamescom.de/

Über den  – Verband der deutschen Games-Branche

Der Verband der deutschen Games-Branche. Die Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie -Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Träger der gamescom verantwortet der das weltgrößte  für Computer- und Videospiele. „Wir sind zentraler Ansprechpartner für Medien, und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum besten Games-Standort zu machen“, erklärt der Verband.

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im -Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und -Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: