Die Welt kommt auch im Jahr 2021 bislang wenig zur Ruhe. Neben der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, die nun glücklicherweise auch durch die in vielen Ländern gestarteten Impfungen bekämpft wird, geht es auch politisch aufgeheizt weiter. So sollte am gestrigen Mittwoch die Wahl des neuen US-amerikanischen Präsidenten Joe Biden in Washington bestätigt und verifiziert werden.

Dabei kam es am und im Kapitol, dem Ort, an dem die politischen Vertreter zusammengekommen waren, zu Ausschreitungen, die von vielen Trump-Sympathisanten ausgingen und von einigen Politikern als dedizierter Angriff auf die Demokratie gewertet werden. Zwischenzeitlich verschafften sich die Randalierer und Unruhestifter sogar Zutritt zum Gebäude. Polizei und Nationalgarde stellte sich ihnen in den Weg. Bei den Auseinandersetzungen, die logischerweise eine lange Unterbrechung der Sitzungen zur Folge hatten, wurde eine Frau von der Polizei angeschossen und erlag später ihren Verletzungen.

Doch warum erklären wir all das? Immerhin geht es auf Gaming-Grounds.de primär um die zumeist bunte, frohe und unterhaltsame Welt der Videospiele, des E-Sports und weiterer Unterhaltungsmedien wie dem Streaming. Insbesondere Twitch.tv steht als Plattform thematisch öfter im Mittelpunkt. So ist es auch für das heutige Thema wichtig, den in den ersten zwei Absätzen erläuterten Hintergrund zu kennen und zu verstehen.

Das PogChamp Emote ist Geschichte

Im Zusammenhang mit den politischen Ausschreitungen, die vom „Noch-Präsidenten“ Donald Trump zunächst angeheizt und später relativiert worden sind, äußerten sich auch viele Personen des öffentlichen Lebens und Internetpersönlichkeiten aus diversen Branchen. Nicht alle dieser Menschen verurteilten dabei die Vorgehensweise der Trump-Befürworter.

Anzeige

So stellte auch Ryan ‚gootecks‘ Gutierrez zweifelhafte Äußerungen und kritisch zu bewertende Tweets ins Internet, von denen sich die meisten Parteien, Akteure und Organisationen wohl möglichst schnell distanzieren wollen. Diese wollen wir an dieser Stelle nicht einbinden, ihr findet diese aber bei Interesse problemlos auf dem Twitter-Account des 1983 geborenen US-Amerikaners.

Doch wer ist dieser überhaupt und wieso ist er wichtig? ‚gootecks‘ ist das Gesicht hinter dem äußerst populären „PogChamp“-Emote auf Twitch.tv. Der Chat auf der zu Amazon gehörenden und marktführenden Livestreaming-Plattform kennzeichnet sich vor allem durch viele verschiedene Emotes, von denen einige plattformeigen und äußerst weit verbreitet sind – so weit, dass Streamende und Zuschauende diese teils sogar in den eigenen Sprachgebrauch mit aufgenommen haben. Dazu zählt auch PogChamp.

Nun stehen hinter den kleinen lustigen Bildern nun aber teils auch reale Personen, wie in diesem Fall Ryan ‚gootecks‘ Gutierrez. Da Twitch sich nun allerdings von den fragwürdigen Äußerungen des PogChamp-Gesichts distanzieren möchte, hat die Plattform das beliebte Emote über Nacht kurzerhand aus dem eigenen Repertoire entfernt.

Wofür steht das Emote? – Ersatz soll kommen

PogChamp wurde auf Twitch.tv in den vielen verschiedenen Übertragungen vor allem dann genutzt, wenn etwas Tolles, Beeindruckendes oder generell sehr Gutes passiert ist. Eine Art Ausdruck für freudige Überraschung, wenn man so möchte. Das Team von Twitch.tv möchte auch weiterhin, dass „Pog“ ein Ausdruck in der Community und auf der Plattform bleibt und möchte deshalb mit den Nutzern zusammenarbeiten, um künftig Ersatz für das „verlorene“ Emote zu beschaffen.

Nicht immer war Twitch.tv in den vergangenen Wochen und Monaten positiv aufgefallen. Zweifelhafte Bans, Kommunikationsstrategien und Vorgehensweisen in Bezug auf DMCA-Richtlinien und weitere Dinge hatten immer wieder für Kritik gesorgt. Doch hier scheint eine Entscheidung gelungen zu sein, die von der Streaming-Community mitgetragen wird.