Köln. Der Sommer 2020 wird heiß – denn die Uniliga startet wieder in spannende Duelle in League of Legends, Rocket League, Overwatch, Counter Strike: GO, Hearthstone und Rainbow Six:Siege. Die Sommersaison 2020 beginnt am 10. Mai 2020 mit League of Legends und die Anmeldung ist ab sofort für Newcomer und erfahrene Teams der deutschen Hochschulen eröffnet: https://www.uniliga.gg/games/start-sommer20/

Neue Teams und erfahrene Teilnehmer registrieren sich einfach und vollkommen kostenlos für die Teilnahme, berichten die Verantwortlichen der Uniliga in der aktuellen Pressemitteilung, die den Start der Anmeldung ankündigt. Mitmachen dürfen alle Teams, deren Mitglieder an einer Hochschule oder Universität in Deutschland eingeschrieben sind. Auf sie warten jede Menge spannende Kämpfe, coole Preise und die zweite Runde des Uniliga MVP Awards.

Alle Informationen zur Registrierung und zu den in der Uniliga aktiven Hochschulen stehen hier zur Verfügung: https://www.uniliga.gg/games/start-sommer20/

Anzeige

Uniliga Finale Winter 2019 Rocket League

Das Finale der Wintersaison 2019/2020 in League of Legends konnte erneut KIT SC White Karlsruhe für sich entscheiden. Die Highlights aus der vergangenen Saison und dem Finale auf der Dreamhack in Leipzig gibt es kompakt im Video:

Mit mehr als 2.500 aktiven Spielern und 250 Teams ist die Uniliga die Kaderschmiede der E-Sports-Profis von Morgen. Die Uniliga berät vor allem Studierende aus ganz Deutschland beim Aufbau von E-Sports-Netzwerken, Turnieren und weiteren Aktionen, um den Hochschul-E-Sport in Deutschland zu unterstützen. Mit über 300 Live-Stunden und über 150.000 Video Plays 2018 ist die Uniliga auch auf Twitch die Adresse für alle E-Sports-Fans im deutschsprachigen Raum. Auch Offline kann die Uniliga Erfolge vorweisen: Mehr als 1000 Besucher verfolgten Matches der Uniliga auf Gaming-Events.

Über die Uniliga

Seit 2014 ist die Uniliga die Anlaufstelle für Hochschul-E-Sport in Deutschland und bildet das Fundament für Amateur-E-Sport in Deutschland. Mehr als 2.500 aktive Spieler in über 250 Teams von mehr als 80 Universitäten sind derzeit in der Uniliga organisiert, die als Ausbildungsumfeld für die E-Sport-Profis von morgen dient. Im Vordergrund des Angebots der Uniliga stehen Studierende aus ganz Deutschland, die beim Aufbau von E-Sports-Netzwerken, Turnieren und weiteren Aktionen beraten werden. Die Uniliga deckt mit Ligen für League of Legends, Counter-Strike:GO, Overwatch, Hearthstone, Rocket League und Rainbow Six: Siege sämtliche Facetten des E-Sports ab. Mehr Informationen zur Uniliga stehen auf uniliga.gg zur Verfügung.

Anzeige