Disclaimer: Dieser Beitrag enthält Spoiler zu kommenden Inhalten in Valheim. Wenn ihr euch davon überraschen lassen möchtet, lest an dieser Stelle nicht weiter. Trotzdem auch für euch gute Neuigkeiten! Falls euch Valheim bisher begeistert hat und ihr nur auf neuen Content gewartet habt, stehen euch gute Zeiten bevor!

Valheim war einer der Spiele-Überraschungshits des Jahres 2021. Da sich dieses nun stark dem Ende entgegen neigt, können wir das an dieser Stelle guten Gewissens sagen. Die Mischung aus stimmiger Grafik, Multiplayer-Potenzial, Erkundungsvielfalt und Survival-Elementen sorgte zum Release im Februar für einen beispiellosen Hype. Entwickler Iron Gate und Publisher Coffee Stain haben ganze Arbeit geleistet, die Kultur der Wikinger auf die Bildschirme der Spielenden zu bringen.

Doch im Anschluss wurde es leider sehr schnell wieder ruhiger, da das bis dato extrem kleine Entwicklerteam extreme Schwierigkeiten hatte, auf den plötzlichen Ansturm zu reagieren und ausreichend Content nachzuliefern. Dies ist keineswegs ein Vorwurf, sondern vielmehr eine Erklärung, weshalb es in Valheim mit neuem Content länger dauert, als es sich viele wünschen würden. Doch habt keine Sorge. Auch, wenn sich die allermeisten Veränderungen bei Iron Gate seit dem Valheim Release hinter den Kulissen und nicht direkt im Spiel zugetragen haben, steht jetzt endlich neuer Content vor der Tür.

Das erwartet euch schon bald in Valheim

Ganz ehrlich? Schon jetzt bietet Valheim Inhalte für mehrere hundert Stunden Spielspaß. Bis zu zehn Spielende können auf einem Server gemeinsam – oder wahlweise auch gegeneinander – antreten. Es gilt mystische Länder zu erforschen, Materialien zu sammeln, Ausrüstung und Waffen herzustellen, Schiffe zu bauen, Dörfer, Gebäude und ganze Siedlungen zu errichten und nicht zuletzt mächtige Bosse zu beschwören und zu besiegen.

Doch natürlich haben die Spielenden irgendwann jedes Biom erkundet, jedes Material gefunden, Burgen gebaut und jeden Boss ein kleines Stück kürzer gemacht. Der neu hinzugefügte Content war seit Februar doch sehr überschaubar. Die Entwickler kommunizierten regelmäßig offen darüber, wie schwer es sei, unter den derzeitigen Bedingungen etwa geeignetes Personal zu rekrutieren oder geeignete Büroräume zu finden. Doch so langsam aber sicher kommt Bewegung in die Sache.

Bereits am gestrigen Donnerstag veröffentlichte Iron Gate einen kleinen Content Patch unter der Versionsnummer 0.205.5, der nicht nur einige Bugs behob, sondern auch dem Sumpf-Terrain ein wenig neues Leben einhauchte. Wer dort genau erkundet, stößt gegebenenfalls sogar auf ein komplett neues Material, aus dem ihr eine ganze Rüstung anfertigen könnt. Diese sieht im Anschluss wie folgt aus:

valheim new swamp armor
Diese neue Rüstung lässt euch Valheim ab sofort herstellen. Dafür müsst ihr allerdings den Sumpf ganz genau erkunden… Quelle: Iron Gate / Coffee Stain

Valheim Patch 0.205.5 Patchnotes

Fehlerbehebungen:

  • Netzwerkproblem beim Aufnehmen von Gegenständen, die gerade automatisch gestapelt wurden, behoben
  • Korrektur der Musikübergänge an den Orten
  • Lautstärke der Sumpfmusik angepasst
  • Einige Spieleranimationsübergänge wurden korrigiert
  • Monster wachen auf, wenn sie von einem Fernkampfangriff getroffen werden.
  • Problem mit der Sprunganimation behoben

Verbesserungen:

  • Hilfe zur automatischen Vervollständigung von Konsolenbefehlen

Neue Inhalte:

  • Neues Rüstungsset hinzugefügt
  • Etwas rührt sich in den Sümpfen

Weitere Teaser – Mistlands und mehr

Über den gestrigen Patch hinaus gibt es auch neue Informationen zum nächsten Terrain, zum nächsten Biom, welches in Valheim Einzug halten soll. Dabei handelt es sich, wie wir schon wissen, um die Mistlands. Das zugehörige Mistlands-Update sei auf dem Weg, die notwendigen Weichen habe man gestellt, so die Entwickler.

Neben der Textur des Geländes, welche wir bereits gesehen hatten, ist jetzt noch einiges mehr bekannt. Die Landschaft nimmt Gestalt an und der Nebel beginnt sich zu verziehen. Einen weiteren Blick auf die Mistlands bekommt ihr im Titelbild. Ebenfalls noch in der Entwicklung befindet sich eine weitere geplante Neuerung, von der wir bereits ein Concept Art sehen durften.

valheim caves mountain biome
In der Zukunft werdet ihr in der Bergregion Höhlen erkunden können. Quelle: Iron Gate / Coffee Stain

Die Valheim Macher lassen uns wissen, dass das gezeigte Concept Art tatsächlich auf kommende Höhlen im Berg-Biom hinweist, die ihr künftig finden und erkunden können sollt. Ob diese bewohnt sind? Kann sein, muss aber nicht. Iron Gate spricht im Teaser von „Lupinenbewohnern“. Könnt ihr euch einen Reim darauf machen?

Ein Datum oder ein Zeitraum gibt es aber weder zu den Mistlands noch zu den Berghöhlen. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

Valheim auf Steam:

Übrigens: Im Rahmen des Black Fridays gibt es Valheim auf Steam derzeit 20 Prozent günstiger. Auch der Soundtrack zum Spiel ist seit Ende Oktober verfügbar.

Hier klicken, um den Inhalt von store.steampowered.com anzuzeigen


Mehr zu Valheim:

Valheim