Frohe Neuigkeiten am frühen Mittwochmorgen! Seit wenigen Minuten können alle Streamer, die auf Twitch.tv Riot Games‘ neuen Shooter VALORANT auf ihren Kanälen übertragen, ihren Zuschauern zu einem eigenen Zugang zur geschlossenen Beta verhelfen. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung hervor, die die leitenden Entwickler Anna Donlon und Joe Ziegler verfassten.

Diese äußern sich darin über weitere Erkenntnisse aus dem bisherigen Verlauf der Testphase. Da die Server bislang sehr stabil laufen, könne man die „24/7“ Ausschüttung der Beta Zugänge weiter aufrecht erhalten. Die Umstellung, dass nun alle VALORANT Streams dafür zugelassen sind, erhöhe indes nicht die Gesamtzahl der ausgegebenen Einladungen. Falls nicht automatisch geschehen, könnt ihr auf eurem Twitch Kanal die Drops für VALORANT Zugänge ganz einfach manuell aktivieren. Stellt lediglich sicher, dass „In-Game Drops“ in eurem Twitch Account richtig eingestellt sind.

Anzeige

So funktioniert das Drop System

Wie genau das Verteilungssystem auf Twitch funktioniert, erklären wir euch hier in unserem ausführlichen Beitrag dazu:

Riot erklärt: So funktionieren die VALORANT Twitch-Drops wirklich

Des Weiteren erinnern die Autoren daran, dass ihr auch dann Drops erhalten könnt, wenn ihr offline seid und gerade nicht aktiv einen VALORANT Stream schaut. Solange ihr einmal auf der Liste der interessierten steht und zirka zwei Stunden in den bisher bereits teilnahmeberechtigten Streams verbracht habt, nehmt ihr automatisch an jeder Auslosung teil, die stattfindet. Beschränkt ist die anschließende Verteilung weiterhin auf Spieler aus den Regionen Europa, Kanada, US, Turkei, Russland und weiteren CIS Staaten. Andere Regionen sollen bereits in Kürze folgen, nur um Daten zu nennen, sei es bislang noch zu früh. Namentlich genannt werden bereits Brasilien, Lateinamerika und Korea.

Bisherige Anpassungen an der Beta

In der aktuellen Riot Games Mitteilung werden zudem noch einmal bereits getätigte Anpassungen aufgezählt, die bereits vollzogen worden sind, aber dennoch eine weitere Erwähnung wert seien. Dazu gehören:

  • Serverkapazität der Closed Beta um 25 Prozent erhöht (soll weiter steigen).
  • Einige tausend Zugänge wurden per Hand an die Zuschauer mit der meisten Watchtime auf Twitch.tv verteilt – Pech haben tut weh!
  • Einige Account Seller wurden bereits gebannt – weitere werden aktiv verfolgt und ebenfalls gesperrt.

Über VALORANT

VALORANT ist der neue First Person Shooter aus dem Hause Riot Games. Die Macher des berühmten League of Legends erweitern ihr Games Portfolio in mehreren Genres. Das ehemals „Project A“ genannte Spiel ist ein kompetitiver und im 5 gegen 5 gespielter FPS, der im Sommer 2020 erscheinen soll. Das Gameplay lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Valves Counter-Strike: Global Offensive und Blizzards Overwatch bezeichnen.

Riot Games legt in Valorant extrem viel Wert auf einen guten Netcode, stabile Server und ein ausgereiftes Anti-Cheat System, um das Spielerlebnis so fair wie irgendwie möglich zu gestalten. Auch auf älteren Computern soll VALORANT eine gute Figur abgeben.

Anzeige