Zunächst gab es im Rahmen der E3 einen ersten Teaser, nun ist der nächste VALORANT Agent enthüllt! Am heutigen Donnerstag, 17. Juni 2021 präsentiert Riot Games den offiziellen Trailer zur Ergänzung des Agent-Lineups im Taktik-Shooter.

Diese Ergänzung hört auf den etwas kryptischen Namen „KAY/O“ und wird eine besonders krasse Rolle im kompetitiven First-Person-Shooter spielen. Das wissen wir spätestens nach der Präsentation im Trailer. Der Roboter-Neuankömmling, der mit dem Start von Episode 3 veröffentlicht werden soll, hat nämlich einige ganz besondere und potenziell äußerst starke Talente, die wir euch natürlich nicht lange vorenthalten wollen.

So wirft Kampfroboter KAY/O, der auf den ersten Blick ein wenig an eine Mischung aus Pathfinder (Apex Legends) und Bastion (Overwatch) erinnert, mit Blendgranaten und elektronisch verstärkten Messern um sich. Doch fangen wir einfach ganz vorne an.

Das ist KAY/O – Vorstellung und Fähigkeiten

Anders als zuletzt werden wir mit KAY/O keinen weiteren Duellanten, sondern einen neuen Initiator in der Agenten-Auswahl willkommen heißen. Er ist also besonders gut in der Lage, bevorstehende Konfrontationen mit Gegnern vorzubereiten und einzuleiten. Dafür stehen im folgende nützliche Tools zur Verfügung:

  • ZERO/point
    Diese Fähigkeit erlaubt es KAY/O ein elektronisches Messer zu werfen, dessen Klinge in die erste getroffene Oberfläche eindringt und dort stecken bleibt. Nach kurzer Verzögerung explodiert dieses dann und unterdrückt getroffene Agenten, wodurch diese keine eignen Fähigkeiten mehr verwenden können.
  • FLASH/drive
    Wie im nachfolgenden Trailer zu sehen und eingangs bereits kurz erwähnt wird KAY/O ebenfalls in der Lage sein, eine Blendgranate zu werfen. Viel Besonderes gibt es hier nicht zu beachten. Lediglich die Dauer der Explosion könnt ihr per Tastendruck bestimmen. So explodiert FLASH/drive schneller, wenn ihr zum Werfen die rechte Maustaste nutzt.
  • FRAG/ment
    Die dritte Fähigkeit ist besonders bemerkenswert. Denn mit „FRAG/ment“ ist es KAY/O möglich, aus der Top-Down-Perspektive auf die Map zu blicken und von dort aus eine Bombe zu platzieren, die im Anschluss mehrmals explodiert und erheblichen Flächenschaden zufügt.
  • Ultimate – Name noch unbekannt
    Über die ultimative Fähigkeit von KAY/O ist bislang noch vergleichsweise wenig bekannt. So kennen wir auch den finalen Namen noch nicht. Fest steht, dass die Fähigkeit „Wellen“ aussenden wird, die getroffene Feinde, wie schon die Explosion des Messers, unterdrückt. Zudem wird KAY/O selber in der Wirkzeit stärker.

Als ob das nicht schon reichen würde, hat sich Riot Games für den neuen Agenten KAY/O noch etwas ganz Besonderes ausgedacht. So hinterlässt er, sollte er während aktiver ultimativer Fähigkeit sterben, einen Kern zurück, der von Mitspielenden aktiviert werden kann, um euch kurzerhand wiederzubeleben.

Ein geleakter Screenshot aus dem Gameplay mit KAY/O zeigt zudem, dass wir darüber hinaus wohl mit den angesprochenen Wellen der Ultimate aktivierte und bereits stehende Gadgets wie beispielsweise dem Geschützturm von Killjoy deaktivieren können.

Findet ihr das zu stark? Teilt euren ersten Eindruck von KAY/O gerne in den Kommentaren mit uns!
0
Findet ihr das zu stark? Teilt euren ersten Eindruck von KAY/O gerne in den Kommentaren mit uns!x

KAY/O Agent Reveal Trailer

Einen ersten Einblick in das KAY/O Gameplay bekommt ihr im offiziellen Reveal Trailer vom heutigen Donnerstag. Schon am morgigen Freitag sollen wir dann noch deutlich mehr zum nächsten VALORANT Agenten in Episode 3 erfahren. Bleibt also gespannt und vergesst nicht auch morgen wieder für mehr VALORANT Infos auf Gaming-Grounds.de vorbeizuschauen.