Die große Rollenspielkonkurrenz von Cyberpunk 2077, Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2, kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Das bestätigten die Verantwortlichen am heutigen Dienstag per Statement auf Twitter. Andy Kipling von Hardsuit Labs und Jakob Munthe von Paradox Interactive betonen in der Ankündigung zur erneuten Verschiebung, dass man mehr Zeit brauche, um „das bestmögliche Spiel“ und die „bestmögliche“ Spielerfahrung zu bieten.

In Anbetracht der selbst gesetzten Standards sei man zu dem Entschluss gekommen, dass ein Release in 2020 nicht länger möglich sei. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen und auch nicht die erste Option gewesen, die man in Betracht gezogen habe. Weitere Informationen in Bezug auf den genaueren Zeitraum der Veröffentlichung in 2021 und weitere organisatorische Anpassungen, um das Ziel zu erreichen, sollen in den kommenden Monaten mitgeteilt werden.

Anzeige

Man verstehe die Enttäuschung vieler wartender Spieler, schätze aber auch wie die Ambitionen der Entwickler in der Community ankämen. Man hoffe, dass die Wartenden verstehen, dass die schwierige Entscheidung trotzdem die richtige sei.

Über Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2

Eigentlich sollte Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 bereits Anfang 2020 erscheinen. Doch Ende 2019 verschoben Entwickler Hardsuit Labs und Publisher Paradox Interactive das Spiel auf einen unbestimmten, späteren Zeitpunkt in 2020. Doch auch daraus wird nun nichts. Wann genau der Nachfolger des Vorgängers Vampire: The Masquerade – Bloodlines aus dem Jahr 2004 im Jahr 2021 erscheint, ist ebenfalls unklar.

Doch was wir wissen: Das große Rollenspiel schickt uns in eine alternative Version Seattles und setzt uns dort einer ganzen Welt voller Dunkelheit aus. Vampire, Clans und Fraktionen treiben ihr Unwesen im dunklen Herzen der Stadt, während der Spieler vorerst darum bemüht ist, überhaupt am Leben zu bleiben. Um das große Geheimnis zu lüften müsst ihr unzählige brutale Kämpfe überstehen. Ob mit Nahkampf- oder Schusswaffen – oder der ultimativen Waffe eures Körpers – das ist dabei ganz euch überlassen.

Anzeige