Am gestrigen Dienstag veröffentlichte Ubisoft den offiziellen Story Trailer zum kommenden Spiel Watch Dogs: Legion. Auch Informationen zur Planung weiteren Contents nach der Veröffentlichung am 29. Oktober 2020 für Xbox One, PS4, Stadia, Epic Games und Uplay wurden enthüllt. Wer das Spiel lieber auf der Next-Gen Xbox Series X oder S beziehungsweise PS5 spielen möchte, kann dies ebenfalls ab dem Release der jeweiligen Konsole tun.

In Watch Dogs: Legion baut der Spieler im dystopischen London einen Widerstand auf, um das Schicksal der Stadt in die eigene Hand zu nehmen. Der neu veröffentlichte Story Trailer setzt am sogenannten „Zero-Day“ ein, an dem die Stadt von schweren Explosionen erschüttert wird. Um London von Korruption, Gewalt und anarchistischen Zuständen zu befreien, braucht es den Widerstand.

Anzeige

Wer steckt hinter den Anschlägen auf die Metropole? Dies ist eine der zentralen Fragen, denen es nachzugehen gilt. Dafür wiederum braucht es Widerstandskämpfer. Diese rekrutieren die Spieler direkt aus der Bevölkerung und von der Straße. Jeder Passant soll ein Teil des eigenen Kollektivs und Plans werden können. Auch das zeigt der oberhalb des Beitrags zu sehende Story Trailer erneut.

Pläne für die Zukunft: Multiplayer und mehr

Im zweiten gestern veröffentlichten Video geht es um Ubisofts Pläne nach dem Launch von Watch Dogs: Legion. Im „Year One Trailer“, wie dieser in der Beschreibung auch betitelt wird, geht es um einen Online-Modus, den Season Pass, kostenlosen neuen Content und die Rückkehr des beliebten Charakters Aiden Pearce aus Watch Dogs 1.

Weiterhin sollen neue Spielmodi, Missionen und Charaktere die Spielwelt langfristig bereichern. Die wohl größte Ankündigung ist der bereits für den 3. Dezember 2020 geplante Multiplayer-Modus, der Teil eines kostenlosen Updates sein soll. In diesem können die Spieler in einem frei begehbaren London mit bis zu drei Mitspielern auf Erkundungstour gehen und gemeinsam an kleineren Nebenmissionen und Aktivitäten teilnehmen.

Für den kooperativen Online-Modus sollen mit dem Multiplayer-Patch am 3. Dezember auch neue Koop-Missionen integriert werden, die von zwei bis vier Spielern gemeinsam lösbar sein sollen. Die sogenannten „Tactical Ops“-Missionen sollen sogar explizit auf vier Spieler ausgelegt werden und Teamwork und Effizienz einfordern, um erfolgreich gemeistert zu werden.

Doch nicht nur gemeinsam soll es gehen: Mit „Spiderbot Arena“ wurde auch der erste PvP-Modus bereits offiziell angekündigt. Dort kontrollieren vier bis acht Spieler bewaffnete Spider-Bots und begegnen sich mit diesen in einem intensiven Free-for-All Deathmatch.

Singleplayer, Season Pass, Bloodline

Neue Inhalte für Singleplayer-Fans soll es dann im großen Stil im kommenden Jahr 2021 geben. Das entsprechende Update soll neue Charaktere mit neuen Fähigkeiten, neue Missionen und einen „Neues Game Plus“-Modus liefern. Zusätzlich bekommen Spieler, die den Season Pass für Watch Dogs: Legion erwerben, Zugriff auf die neue Storyline „Watch Dogs: Legion – Bloodline“, die mehrere bekannte und neue Gesichter in den Mittelpunkt rückt.

Neben Aiden Pearce aus dem originalen Watch Dogs Spiel und Wrench aus Watch Dogs  2 wurden im neuen Post-Launch Video zwei neue Charaktere enthüllt. Dabei handelt es sich um Darcy, ein Mitglied des Assassinen Ordens (Assassin’s Creed Crossover) und Mina, ein Subjekt, welches aus transmenschlichen Experimenten entstand. Sie besitzt die Fähigkeit die Gedanken einzelner Menschen zu beeinflussen.

Weiterhin bekommen Besitzer des Season Pass zusätzliche DedSec Missionen, die Watch Dogs Complete Edition aus dem Jahr 2014 und einige weitere Zugaben. Wer sich im Vorfeld beim Kauf des Spiels für die Gold-, Ultimate- oder Collectors-Edition entscheidet, hat den Season Pass automatisch mit dabei.

Post-Launch & Season Pass Content Trailer

Anzeige