Am heutigen Mittwoch, 31. Juli 2019, können wir bereits auf ein ganzes Jahr Gaming-Grounds.de zurückblicken. Eine Reise, die bis hierhin schon unfassbar viele Facetten und Entwicklungen mit sich gebracht hat, die wir vorher so nicht einmal im Ansatz vorhergesehen haben.

Doch fangen wir vorne an. Im vergangenen Jahr 2018 ist Gaming-Grounds.de als Hobbyprojekt dreier Vollblutjournalisten gestartet. Es sollte ein Projekt sein, welches berufliche Erfahrung und private Leidenschaft miteinander verbindet. Aus diversen organisatorischen und privaten Gründen hat sich bereits nach wenigen Wochen eines unserer Gründungsmitglieder aus dem Projekt verabschiedet, weshalb Alex und Jonas von diesem Zeitpunkt an als Duo Gaming-Grounds.de weiter vorantreiben.

Vor diesem Hintergrund sind wir stolz, euch nach nun bereits zwölf intensiven und hinter uns liegenden Monaten einige unserer Meilensteine und weiteren Vorhaben präsentieren zu dürfen.

Journalismus – Gaming – eSport

Das sind die Standbeine, auf denen unser Portal fußt und weiter aufgebaut wird.

Was bisher geschah

Was anfangs ein Hobby war, mauserte sich schon bald zu etwas Größerem, etwas mit Potenzial. An dieser Stelle kommt bereits ihr ins Spiel. Jeder Einzelne von euch, jeder Leser hat uns gezeigt, dass es eine relevante Zielgruppe für unser Projekt gibt, die sich für die Inhalte interessieren, die wir täglich mit jeder Menge Leidenschaft und Herzblut für euch produzieren. Seien es Nachrichten aus der tagesaktuellen Gaming-Welt, die neuesten Engagements und Entwicklungen in der eSport Szene oder unser Podcast, den wir mittlerweile ebenfalls seit fast drei Monaten regelmäßig für euch aufnehmen.

Zudem haben wir die Rolle des Ratgebers, Helfers und Partners in Bezug auf allerlei redaktionelle Tätigkeiten in den vergangenen Monaten immer weiter ausgeweitet. Auch diese Möglichkeit der Unterstützung fand bei vielen unserer Partner Anklang und konnte schließlich aus kapazitären Gründen nicht einmal mehr in allen Fällen umgesetzt werden. Das Interesse war schlichtweg zu groß.

Das tut uns natürlich auf der einen Seite leid, denn wir als Gaming-Grounds.de haben uns auf die Fahne geschrieben, explizit den regionalen und nationalen eSport in Deutschland weiter nach Vorne zu bringen. Und das gilt auch weiterhin: Jeder im eSport engagierte Mensch soll bei uns auf offene Ohren treffen.

Auf der anderen Seite ist die Resonanz auf unsere Arbeit ein Stück weit überwältigend. Zwar haben wir von Beginn an unsere Idee geglaubt, doch die Geschwindigkeit, das Wachstum und das Feedback der Community versetzen uns immer wieder ins Staunen und lassen uns mit großen Augen zurück.

Es muss(te) sich etwas ändern

Insbesondere in der Zeit ab dem Frühling 2019, in der wir beschlossen haben Gaming-Grounds.de gezielt zu vergrößern und zu professionalisieren, haben wir schnell gemerkt, dass unsere Ziele, Aufgaben und Entwicklung langfristig für ein Zwei-Mann-Projekt äußerst optimistisch konzipiert sind. Noch immer investieren wir jeden Tag etliche lange Stunden in unser Projekt, doch stemmen wir das alles nun nicht mehr vollkommen allein.

So haben wir uns mit starken Partnern zusammengetan, die ebenfalls an uns glauben und von denen wir ebenso profitieren können, wie sie von uns. Allen voran ist an dieser Stelle das junge Start-Up Unternehmen Shikenso zu nennen, welches uns seinen eigens entwickelten eSport Kalender zur Verfügung gestellt hat. Dieser versorgt euch auf unserer Startseite Tag für Tag mit aktuellen Informationen rund um die Austragung relevanter Begegnungen im eSport.

Das Team wächst

Doch auch im Team hat sich bereits etwas verändert und wird sich in Zukunft noch mehr verändern. Am 15. Juli 2019 durften wir Jörg Gruner bei Gaming-Grounds.de begrüßen, der uns fortan als Fotograf tatkräftig unterstützen und zur Seite stehen wird. Dies gilt vor allem für die Erstellung von Content auf Events und für die Betreuung unserer Partner im eSport Bereich. Jörg kann mit einer Menge Erfahrung und hervorragender Qualität in seinem Portfolio glänzen.

Zudem sind wir froh an dieser Stelle berichten zu können, dass uns Timo Schöber als Gastautor von Zeit zu Zeit mit fachlich exzellenten Artikeln rund um den eSport versorgt und so immer wieder auf Gaming-Grounds.de in Erscheinung tritt. Auch er hat bereits jahrelange Expertise in der Szene sammeln können und bildet diese immer wieder eindrucksvoll in diversen Publikationen ab.

DANKE!

Diesen Menschen und natürlich allen weiteren Partnern, unserer Community sowie allen tollen Personen, denen wir bereits auf unserem Weg bis hierhin begegnen durften, möchten wir an dieser Stelle herzlichst danken.

Jeder Rat, jede Kooperation, jedes Gespräch, jeder Klick, jeder Kommentar und jedes Feedback – All das hat uns an die Position gebracht, an der wir mittlerweile angekommen sind. Ein Jahr Gaming-Grounds.de – und das ist erst der Anfang. Bleibt am Ball wenn ihr wissen wollt, welche Pläne wir noch haben, welche Projekte als nächstes umgesetzt werden und was das zweite Jahr Gaming-Grounds.de alles bringt.

In diesem Sinne: Auf eine erfolgreiche Zukunft und Happy Birthday to us!

Ein paar letzte Worte

Bevor wir auch diejenigen wieder entlassen, die bis hierhin durchgehalten haben, haben Alex und Jonas noch ein paar ganz eigene und persönliche Worte zum Jubiläum loszuwerden.

Jonas Walter, CEO von Gaming-Grounds.de:

„Ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Bereits ein Jahr Gaming-Grounds.de Geschichte haben wir nun schon geschrieben. Darin enthalten sind ein anfängliches Hirngespinst im Juni 2018, anschließend über 1.200 Artikel, geschätzt um die 7.000 Arbeitsstunden (gefühlt 10.000), tolle Eventbesuche wie die DreamHack in Leipzig oder das eSport Symposium in Solingen, acht Podcast Episoden und nicht zuletzt unzählige tolle Menschen, die uns bislang begegnet sind, auf unserem Weg begleitet haben und weiterhin begleiten.

Wir sind für jeden Einzelnen von ihnen dankbar und werden weiterhin alles daran setzen Gaming-Grounds.de als eine Plattform zu etablieren, auf der sich die bunte Mischung unserer Community – sei es Leser, Hörer oder Partner – wohlfühlt und gerne dorthin zurückkehrt. Auf ein noch erfolgreicheres zweites Jahr und viele weiter folgende.“

Alexander Panknin, Mitbegründer von Gaming-Grounds.de:

„Gaming war schon immer unsere große Leidenschaft. Diese mit dem eigenen beruflichen Handwerk zu verknüpfen, das grenzt schon ein Stück weit an Traumerfüllung. Die viele Zeit, die wir in Gaming-Grounds.de gesteckt haben, war nicht nur eine außerordentlich intensive und befriedigende Erfahrung, das Projekt ist auch ein Augenöffner.

Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit Computer- und Videospielen. Als Teenager kam der fixe Gedanke, auch beruflich in diese Welt einzutauchen. Der Realismus des Erwachsenwerdens kam zwischenzeitlich immer wieder in die Quere. Doch die Zeiten haben sich geändert. Games sind ein fester Bestandteil unseres Lebens und unserer Kultur geworden. Es ist eine große Freude an dieser fantastischen Welt teilzuhaben.

Mir gefällt es sehr, mich so intensiv mit Games zu beschäftigen, den Markt zu verfolgen, tolle Menschen kennenzulernen und Themen für unsere Leser aufzubereiten. Ich freue mich jetzt schon auf viele weitere Abenteurer und blicke sehr zuversichtlich in die Gaming-Zukunft.“

P.S.: Wie ihr vielleicht gemerkt habt, gab es am Sonntag keine neue Podcast Folge. Diese wird schon sehr sehr bald durch eine Spezialausgabe zum Jubiläum kompensiert. Dort begrüßen wir mit unserem „geheimen“ dritten Gründungsmitglied einen ganz besonderen Gast, der exklusive Einblicke in Entstehung und Entwicklung von Gaming-Grounds.de gibt.

 

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: